Startseite  

21.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Arme Kanzlerin

Mutti rettet die Welt und hier geht es den Bach runter

Unsere Kanzlerin tut mir wirklich leid. Sie rettet die Welt oder tut zumindest so und zu Hause bricht alles zusammen. Die CDU in Hamburg - und nicht nur da - kämpft um die Macht und verliert. Die Menschen gehen mit ihren Ängsten auf die Straße und bekommen von Mutti keine Antwort. Die so gern als mächtigste Frau der bezeichnete Kanzlerin hat ihren heimischen Laden kaum noch im Griff, gilt im Ausland deutlich mehr als in Deutschland.

Nun auch noch das: Die Kanzlerin kommt im Karneval kaum vor. Das ist zumindest mein Eindruck nach zahlreichen Fernseh-Karneval-Sitzungen. Auch auf den übertragenen Rosenmontags-Umzügen war Angela Merkel nicht DAS Thema. Wer nun meint, das sei nicht schlimm, den möchte ich an Helmut Kohl erinnern. Der ließ von seinen Referenten eine Liste führen, wie oft er in den Medien auftauchte. Dabei war es egal, ob ihn Dieter Hildebrandt auf die Schippe nahm oder Gerhard Löwenthal ihn über den grünen Klee lobt. Politiker brauchen die Öffentlichkeit.

Die Karnevalisten - wie gesagt, mein Eindruck - ließen Mutter Merkel ziemlich links liegen. Das kann nun zwei Gründe haben: Entweder sie gibt als Figur so wenig her, dass den Büttenrednern und Waagenbauern zu ihr nichts einfiel oder die Frau verbreitet so viel Angst, dass sich niemand traut, sie zu karikieren. Dann stände unsere Kanzlerin in eine sehr unrühmlichen Line mit islamistischen Terroristen und das hat Frau Merkel nun wirklich nicht verdient.

Und doch, auch die Mörder, die so gern Allah im Munde führen, fanden kabarettistisch kaum statt. Ging es um die Mörder von Paris und andere Terroristen, so wurden Statements aufgesagt, die einem Kabarettisten nicht würdig waren. Man hatte den Eindruck, dass die Redner vor Angst schlottern, wenn es um IS und andere Terroristen geht. Oder darf man über Massenmörder keine Witze machen? Wenn dem so ist, kann sich Putin fast noch freuen. Er scheint deutlich ungefährlicher als die Islamisten und deutlich machtloser als Frau Merkel zu sein. Warum? Er war immer wieder Thema in der Bütt.

Ein Thema war auch die Frauenquote. Hallo? Frauenquote und Karneval? Da gibt es nur zwei, nein drei Sorten Frauen: Die im Publikum, die, die den Herren in der Bütt und denen im Elferrat die Getränke bringen und die, die als Tanzmariechen ihren Popo im Spitzenhöschen darbieten dürfen. Hier und da tauchten dann noch Faschings-Prinzessinnen als schmückendes Beiwerk des Prinzen auf.

Karneval - zumindest der im Fernsehen - wird immer mehr zu einer frauenfreien Zone. Ich habe überall fast ausschließlich Männer - alte Männer - gesehen. Fernsehkarneval, dass ist nicht nur eine fast frauenfreie sondern auch jugendfreie Zone. Das bemängelte auch die neue Ritterin des Orden Wider den Tierischen Ernst Annegret Kramp-Karrenbauer. Die Kritik der saarländische Ministerpräsidentin wurde auch brav vom Aachener Elferrat beklatscht. Frauen habe ich da nicht gesehen.

Meine Frage: Wann gibt es für die Fernseh-Karnevalssitzungen eine Frauenquote? Hier ist nicht unbedingt die Kanzlerin gefragt. Die Fernsehmacher und Berufskarnevalisten aber schon. Ändert sich das nicht bald, kündige ich Euch auf jeden Fall die Freundschaft.

Nun mache ich mir ganz entspannt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und einen schönen Faschings-Dienstag.

 


Veröffentlicht am: 17.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit