Startseite  

18.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schneeglück mit Hund

Auf Schneeschuhen unterwegs

Schneeschuhe gehörten früher zur Standardausrüstung eines jeden Jägers bei uns in der Gegend. Denn ohne dieses schon seit vielen Jahrhunderten bekannte  Hilfsmittel, das das Körpergewicht über eine größere Fläche verteilt, wären sie im verschneiten Winter-Wald zu tief eingesunken und nicht vorwärtsgekommen.

Mittlerweile sind die meisten wie ich selbst auch auf Tourenski umgestiegen, weil man mit denen sowohl gut bergauf kommt als auch bequem wieder ins Tal hinunterfahren kann. Ab und zu lasse ich mir das Schneeschuhwandern aber gemeinsam mit unseren Gästen und natürlich immer mit meinem Schweißhund Heiko an unserer Seite nicht nehmen. Und zwar am liebsten, wenn Neuschnee gefallen ist und die Äste der Bäume unter der weißen Last tief nach unten hängen.

Statt mit Wanderstiefeln bis zu den Knöcheln oder sogar Knien in der dicken Schicht einzusinken, marschiert man mit Schneeschuhen und den dazu passenden Teleskopstöcken mit großen Tellern an ihrer Oberfläche auch abseits von Wegen querfeldein dahin - eine wildromantische Angelegenheit, bei der man an den Hängen rund um den Moserhof selten jemand anderen trifft. Selbst auf den ausgewiesenen Trails, die in der weiteren Umgebung durch die Berge führen, ist man oft ganz allein mit sich und der Natur. Wer sich das nicht ohne Begleitung zutraut, kann sich einem ortskundigen Guide anschließen, der auf Touren von zwei bis drei Stunden Dauer auch gerne gemütliche Hütten zum Einkehren ansteuert.

Je steiler es wird, umso mehr Kondition sollte man dafür mitbringen. Im flacherem Gelände aber ist Schneeschuhwandern nicht viel anstrengender als ein Spaziergang und erfordert weder Training noch Vorkenntnisse oder einen größeren Kraftaufwand – es sei denn, der Schnee ist sehr nass und muss bei jeden Schritt als eine zusätzliche Last mit angehoben werden.

Den größten Vorteil bieten Schneeschuhe nach meiner persönlichen Erfahrung bei Bruchharsch. Denn ohne sie würde man bei jedem Schritt ein tiefes Loch treten und kaum wieder herauskommen. Sehr praktisch finde ich es auch, dass man sie jederzeit ausziehen, im Rucksack verstauen und ohne sie weiterlaufen kann.

Wer in der Stadt wohnt und nur selten in die Berge geht, scheut verständlicherweise vor einer solchen Anschaffung zurück. Auf dem Moserhof haben wir aber immer einige Paar zum Ausleihen parat, so dass man spontan mit ihnen losmarschieren und diese Wintersport-Aktivität ausprobieren kann. Diese lässt sich übrigens unproblematisch mit einem Vierbeiner teilen.

Abgesehen von niedrigen Rassen wie Dackeln haben Hunde kein Problem, sich im Schnee fortzubewegen. Während ihr Herrchen oder Frauchen schwitzend bergauf stapft, absolvieren viele von ihnen die Strecke mehrfach. Und geht es später wieder bergab, fällt es ihnen anders als bei einer Abfahrt mit Tourenskiern nicht schwer, das Tempo zu halten und auf der gleichen Höhe wie ihr Begleiter zu bleiben. Unterwegs können sie sich auch noch ausgiebig im Schnee wälzen und dabei auf dem Rücken oder auf der Seite liegend ein Stück bergab rutschen, was sie offensichtlich genauso mögen wie Kindern das Schlittenfahren.

Manchmal sieht es dabei wirklich aus, als würden sie lächeln – so viel Spaß haben sie genau wie mein Heiko alle Jahre wieder im Schnee.

 


Veröffentlicht am: 19.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit