Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wilde Freeride-Show im Pitztal

Ende Februar wird das Pitztal wieder zum Action-Mekka Tirols

Skifahrer und Snowboarder mit dem Drang zu mehr Adrenalin werden sich um den Pitztaler Gletscher versammeln und beim Pitztal Wild Face 2015 powered by Amway entweder die mutigen Helden bei ihrer schnellen Fahrt vom 3.173 Meter hohen Mittagskogel anfeuern oder sich selber eine Startnummer überziehen, um mit den besten Damen und Herren der Szene über freies Gelände ins Ziel beim Parkplatz Mandarfen zu brettern.

Es wird was geboten am 27. und 28. Februar 2015 im hintersten Pitztal. Wenn die Videowall angeht, die Kameras laufen, die Musik anheizt und Moderator Max Foidl seine Stimme erhebt, dann bebt der kleine Ortsteil Mandarfen schon bevor einer der Favoriten eine neue Bestzeit über die Ziellinie geschmettert hat. Denn zwei Tage lang ruft die Pitztal Wild Face Crew mit Hauptsponsor Amway zum Freeride-Spektakel auf Tirols höchsten Gletscher.

Selbst für das nicht eingefleischte Freeride-Publikum wird es ein kurzweiliges Wochenende. Am Freitag, den 27. Februar startet die Show. Dann müssen die angemeldeten Skifahrer und Snowboarder, männlich wie weiblich, zur Qualifikation vom Muttenkopf im Skigebiet Rifflsee antreten. Dort geht es darum, sich mit einer guten Zeit einen der 60 Startplätze für das Hauptrennen am Samstag vom Mittagskogel zu sichern. Die 671 Höhenmeter und 1,9 Kilometer der Strecke dienen auch zum vorsichtigen Herantasten an den Bewerb. Arrivierte Pitztal Wild Face Fahrer wie die Favoriten Frederik Eiter oder Tobias Heinle meistern diesen Hang mit links. Für Newcomer bedeutet er die erste Hürde.

Die Zuschauer im Ziel beim Hexenkessel wärmen sich am Freitag bei Musik und gratis XS Power Drinks schon mal auf, lernen die Helden des Bewerbes kennen und wechseln erste Worte mit ihren Favoriten. Im Liegestuhl mit dem Berg und der Action vor der Nase ist so der erste Tag im Nu vorbei. Nach dem Rennen geht es gemeinsam über die Straße in den Hexenkessel zur Bekanntgabe der Finalisten und zur anschließenden Après-Ski-Party.

Am Samstag, den 28. Februar treffen sich alle, die selber nicht aktiv am Renngeschehen teilnehmen, zum großen Showdown am Parkplatz der Rifflseebahn in Mandarfen. Während die qualifizierten Rider sich Richtung Mittagskogel begeben und startklar machen, heizen im Tal schon mal Musik, Moderator und die große Videowall mit den Highlights der vergangenen Jahre ein. Um 12:00 Uhr heißt es dann „Start frei“ und die Startnummer 1 eröffnet das Rennen um den begehrten Wurzelsepp – die Pitztal Wild Face Trophäe. Für die teilnehmenden Skifahrer und Snowboarder gibt es in diesem 2-Stern-Freeride World Qualifier Bewerb wertvolle Punkte auf dem Weg in die Freeride World Tour zu holen, für das Publikum im Zielgelände Mandarfen ein abwechslungsreiches Programm mit Mercedes Winterteststrecke, XS Power Drink Ice Battle, einem fetten Gewinnspiel und der Möglichkeit nach dem Bewerb die Rennstrecke mit Bergführern selber abzufahren. Auch die abendliche Party im Hexenkessel mit der Band „Von Seiten der Gemeinde“ sollte man auf keinen Fall versäumen.

Programm Pitztal Wild Face 2015


Freitag, 27. Februar 2015 – Qualifikationstag

ab 09:00 Uhr:  Beginn des Programms im Zielgelände beim Hexenkessl Tieflehn, Moderation, Sound, gratis XS Power Drinks,…
09:30 Uhr: Start Qualifikation am Muttenkopf (Rifflseebahn)
16:00 Uhr: Bekanntgabe der Finalisten im Zielgelände beim Hexenkessl Tieflehn
ab 17:00 Uhr: Après-Ski im Hexenkessl Tieflehn 

Samstag, 28. Februar 2015 – Finaltag „Pitztal Wild Face“

10:00 – 16:00 Uhr:  Mercedes Winterteststrecke
ab 10:30 Uhr:  Beginn Rahmenprogramm im Zielgelände Mandarfen, Videowall, Moderation, Sound, gratis XS Power Drinks,…
12:00 Uhr: Start Pitztal Wild Face vom Mittagskogel mit Live-Übertragung ins Ziel
13:30 Uhr: Siegerehrung im Zielgelände Mandarfen mit Après-Ski
14:00 Uhr: „Ride the Wild Face“:  mit Bergführern die Finalstrecke befahren
ab 20:00 Uhr: Party im Hexenkessl mit Live-Gig „Von Seiten der Gemeinde“

 


Veröffentlicht am: 19.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit