Startseite  

28.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschaftsnews-News vom 26. Februar 2015

Michael Weyland informiert



(Michael Weyland) Ob Einparkhilfe, Abstandstempomat oder Spurwechselassistent - Fahrzeughersteller locken im Neuwagenverkauf mit Innovationen in der Fahrzeugausstattung. Wenn es um die Fahrzeuganschaffung geht, haben aber die wenigsten Autokäufer den Wiederverkauf im Blick - und verschenken damit im schlimmsten Fall viel Geld. Denn eine falsche Zubehörauswahl kann den Wiederverkaufswert um bis zu 5.000 Euro senken.  Die weltweit größte markenunabhängige Leasinggesellschaft LeasePlan vermarktet in Deutschland jährlich rund 18.000 Gebrauchtwagen und hat den Einfluss der Fahrzeugausstattung auf den Wiederverkauf analysiert. Das Ergebnis: Nicht alle Ausstattungsdetails, die beim Kauf locken, wirken sich werterhaltend im Wiederverkauf aus. Im schlimmsten Fall kann eine falsche Fahrzeugausstattung sogar den Wiederverkaufswert eines Fahrzeugs senken.   Abstandstempomat, Spurwechselassistent oder Parklenkassistent - in der Gebrauchtwagenvermarktung werden solche Ausstattungen als \'nice to have\' bewertet.  

Der Nachrichtensender n-tv zeichnete die Münchener Verein Versicherungsgruppe mit dem Deutschen Servicepreis 2015 aus. Im Auftrag des Senders wurden vom Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ) die Ergebnisse für den Deutschen Servicepreis 2015 auf der Basis einer Auswertung von 52 Servicestudien ermittelt. Vergeben wurde der Award in insgesamt 12 Kategorien. In der Kategorie "Versicherer Service" erzielte der Vorsorge- und Pflegespezialist aus München den begehrten ersten Platz.

Der Beschäftigungsmotor in Deutschland brummt noch immer noch. Das wirkt sich auch weiter auf die Mitgliederzahlen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aus. Über 53,2 Mill. Mitglieder zum 1. Januar 2015 stellen einen neuen GKV-Mitgliederrekord zu Beginn eines Kalenderjahres dar. Der GKV-Zuwachs im Jahr 2014 betrug mehr als 687.000 Mitglieder. Den Löwenanteil (knapp 60 Prozent) sicherte sich dabei mit 402.000 Zugängen netto die Hamburger Techniker Krankenkasse (TK). Zum Stichtag 1. Februar 2015 konnte die TK nun einen weiteren Rekord verzeichnen: Die Ersatzkasse eroberte zum ersten Male die absolute Marktführerschaft innerhalb der GKV. Und zwar nach Mitgliedern. Über beide Rekorde berichtete zuerst der gesundheitspolitische Hintergrunddienst "dfg - Dienst für Gesellschaftspolitik" (dfg), der in Berlin erscheint.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20150226_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 26.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit