Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschaftsnews-News vom 3. März 2015

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Die Deutsche Fertighaus Holding AG (DFH) setzt ihren rasanten Wachstumskurs der vergangenen Jahre mit neuen Umsatz- und Ergebnisrekorden sowie massiven Investitionen fort. Allein am Hauptsitz Simmern wendet Deutschlands größtes Fertighausunternehmen im laufenden Geschäftsjahr rund acht Millionen Euro für den Ausbau der Produktionskapazitäten auf. Statt bislang 1.500 können hier demnächst jährlich rund 2.100 Fertighäuser die Fertigung verlassen. Gleichzeitig baut die DFH ihren Musterhauspark der Vertriebslinien massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus energisch aus: Insgesamt 40 neue Musterhäuser ergänzen und erweitern 2015 und 2016 das bestehende Netz aus bundesweit mehr als 120 Musterhäusern.  Mit ihren vier Marken hat die DFH-Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr nach ersten Berechnungen einen Umsatz von 309 Millionen Euro erreicht - eine Steigerung um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Ford heizt das Investitionsklima in Deutschland mit einer neuen "Gewerbewochen"-Offensive an. Vom 1. bis zum 31. März 2015 können sich Gewerbekunden sowie die Betreiber kleiner und mittelgroßer Fuhrparks beim Kauf eines neuen Ford-Pkw einen Bonus von 1.000 Euro sichern.  Hinzu kommen sehr attraktive Sonderfinanzierungskonditionen der Ford Bank mit einem effektiven Jahreszins von 0,0 Prozent, die auch für die Ford Nutzfahrzeug-Baureihen erhältlich sind.

Der Mobile Payment-Markt in Deutschland wächst: Ein Grund dafür ist die Verbesserung der technischen Voraussetzungen für mobiles Bezahlen im Handel. Seit Anfang des Jahres werden sämtliche MasterCard-Terminals mit NFC-Technologie ausgeliefert und dadurch mehr Akzeptanzstellen geschaffen. Das Thema Mobile Payment nimmt nach Ansicht der cashcloud AG aus Luxemburg  jetzt richtig Fahrt auf, da seit der Einführung von ApplePay in den USA der technologische Standard mit der NFC-Technologie gesetzt wurde. Man erwartet für dieses Jahr eine deutliche Weiterentwicklung. Besonders auf dem deutschen Markt müsse manaber im internationalen Vergleich noch deutlich aufholen.  Auch die öffentliche Diskussion zum Thema Mobile Payment wird intensiver: Auf zunehmend mehr Kongressen und Events tauschen sich Experten regelmäßig über den Zahlungsverkehr der Zukunft aus. Neue Anregungen erwartet die Mobile Payment-Branche vom Mobile World Congress, der vom 2. bis zum 5. März in Barcelona stattfindet.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20150302_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 03.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit