Startseite  

20.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschaftsnews-News vom 4. März 2015

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) SAMSUNG und SEAT haben einen Vertrag zur Entwicklung technologischer Lösungen für die umfassende Vernetzung aller SEAT Modelle unterzeichnet. Basierend auf dieser Vereinbarung wird SEAT in den kommenden Monaten eine neue Produktlinie auf den Markt bringen, die dem Kunden eine ständige Vernetzung gewährleistet und neue Funktionen bietet. Die Verfügbarkeit der neuen Technologien wird danach auf die weiteren SEAT Fahrzeuge ausgeweitet. Darüber hinaus liefert SAMSUNG dem Automobilhersteller die Basissoftware zur Entwicklung eigener Apps, die mit SAMSUNG Mobilgeräten genutzt werden können.   Die neue Fahrzeuglinie wird mit der MirrorLink Technologie ausgestattet sowie einem Infotainment-System, das SAMSUNG Geräte mit den von SEAT entwickelten Apps verbindet. Inhalte vom Smartphone werden – ohne den Fahrer abzulenken – auf dem Fahrzeugdisplay gespiegelt, der auf diese Weise die Apps nutzen kann, während er sich weiterhin auf den Straßenverkehr konzentriert. 

Das Segment der robusten Fahrzeuge ist einer der wesentlichen Wachstumstreiber des europäischen Markts. Im Jahr 2014 entfielen 20,1 Prozent aller Neuzulassungen in Europa auf das Segment, mit einem Absatzwachstum von 18,6 Prozent gegenüber 2013. In Deutschland wurden 2014 17,4 Prozent der neuzugelassenen Fahrzeuge im Segment der SUV (Sport Utility Vehicle) und Geländewagen registriert, was sich mit einen Anteil von 18,9 Prozent im Januar 2015 fortsetzte. "SUV und Geländewagen treffen den Zeitgeist.  Dynamisches Design und praktischer Nutzwert überzeugen viele neue Kunden - verbesserte Verbrauchswerte und günstigere Benzinpreise erhöhen weiter die Gunst der Fahrzeuge", heißt es im Bereich Automotive bei PwC in Deutschland und Europa. Auf der Produktionsseite zeigt sich ein noch dynamischeres Bild:  Während 2013 in Europa ca. 3,0 Millionen SUV und Crossover hergestellt wurden, wuchs die Produktion 2014 um 16,5 Prozent auf knapp 3,5 Millionen. Nach Berechnungen von Autofacts, dem Automotive Forecasting Center von PwC, wird die SUV-Produktion in Europa bis 2018 auf ca. 4,8 Millionen Einheiten anwachsen, während die Gesamtproduktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen  in Europa von 16,8 Millionen (2014) auf 19,3 Millionen (2018) zunimmt.


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20150303_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 04.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit