Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Cab will es wissen: Wie ist die Flirtlaune der Deutschen?

Sinkende Temperaturen, kühle Luft, frühe Dunkelheit am Abend: Die Vorboten des Herbstes sind merklich zu spüren! Wirkt sich das auf die Flirtlaune der Deutschen aus? Tatsächlich ist das Wetter nicht ganz unwichtig. Das hat Cab, der bekannte Biermix, in einer aktuellen Umfrage der smart research GmbH herausgefunden. Rund 500 Männer und Frauen zwischen 18 und 35 Jahren wurden zu ihrem Flirtverhalten befragt.*

Gute Stimmung und Sonnenschein entfachen Flirtlaune

Bei fast der Hälfte der Befragten beeinflusst das Wetter das eigene Flirtverhalten. Kein Wunder, denn die positive Wirkung von Licht und Sonne auf das Gemüt ist wissenschaftlich bewiesen. Voraussetzung Nummer 1 für einen guten Flirt jedoch ist die „gute Laune“. Darin sind sich 80 Prozent der Männer und Frauen einig. Doch auch der Sympathiefaktor ist entscheidend – man und auch frau flirten offensichtlich nicht mit jedem. So antworteten über 75 Prozent der Teilnehmer, dass es sich bei dem Gegenüber um eine „nette Person“ handeln sollte. Überraschend war das Ergebnis nach dem Flirttyp. Hier bezeichneten sich doch tatsächlich 42 Prozent als „schüchtern“. Immerhin 21 Prozent schätzten sich als selbstbewusst ein – übrigens mehr Frauen als Männer!

Hemmungslos flirten ohne Sonne?

Doch was passiert mit dem gegenseitigen Suchen der Blicke, wenn das Wetter nicht mitspielt? Für die meisten spielt das keine große Rolle, denn 62 Prozent flirten am liebsten auf einer privaten Party, die in der Regel erst abends, wenn die Sonne untergegangen ist, und in geschlossenen Räumlichkeiten stattfindet. Für genau 50 Prozent (davon 53 Prozent Männer und 47 Prozent Frauen) der Befragten gehört ein Flirt in den Urlaub. Da kann man dann gleichzeitig auf gutes Wetter hoffen und die Stimmung ist grundsätzlich ausgelassener und entspannter. Das Internet (39 Prozent) ist als Plattform zum Flirten gleichermaßen beliebt wie die Kneipe/Café (41 Prozent) oder die Disko (42 Prozent). Eine Gruppe der Befragten bekannte sich zur Flirtlaune am Arbeitsplatz – einem ebenfalls beliebten Ort, um unauffällig Blicke auszutauschen.

Die meisten flirten aus Spaß am Spiel

Bei der Frage „Warum flirten Sie?“ gingen die Meinungen auseinander: Mehr als die Hälfte der Befragten antwortete, dass sie „aus Spaß am Spiel“ flirte. Ein Drittel nutzt Flirts, um „den richtigen Partner zu finden“ und ebenfalls rund 33 Prozent sehen in einem erfolgreichen Flirt ein Stück Selbstbestätigung. So erklärt sich von selbst, dass bei einer ähnlich hohen Prozentzahl (56 Prozent) der Spaßfaktor bei der Frage „Was gefällt Ihnen am meisten beim Flirten“ mit Abstand ganz oben stand. Interessant waren die Ergebnisse bezüglich des Flirtpartners. So achten Männer laut Umfrage mehr auf das Aussehen als Frauen (84 Prozent gegenüber 72 Prozent), während für Frauen Intelligenz eine größere Rolle spielt als für Männer (73 Prozent gegenüber 64 Prozent). Humor ist unumstritten für beide Geschlechter die wichtigste Eigenschaft, die ein Flirtpartner haben sollte. Darin waren sich 81 Prozent der Teilnehmer einig.

„Darf ich dir nen Drink ausgeben?“

Fast bei keiner Frage war das Ergebnis klarer: Von dem Flirtpartner ein Getränk ausgegeben zu bekommen, finden die meisten (72 Prozent) nach wie vor sympathisch. Als langweilig oder altmodisch stuften diese Geste lediglich 4 bzw. 3 Prozent der Befragten ein. Und welches Getränk sollte es sein? Hier konnte man beobachten, dass die Präferenzen der Einzelnen auseinander gingen: Laut Umfrage-Ergebnis sind alkoholische Getränke wie Bier oder Biermixgetränke gleichermaßen beliebt wie Softdrinks.

Interessant ist die prozentuale Verteilung bei den Geschlechtern: Während Bier eindeutig vom männlichen Geschlecht favorisiert wurde (58 Prozent gegenüber 30 Prozent Frauen), ist der Biermix ein Getränk, das bei Männern (39 Prozent) und Frauen (37 Prozent) gleich beliebt ist. Sekt, den gemäß den Antworten nur rund 20 Prozent als Lieblingsgetränk beim Feiern und Flirten wählen, wird deutlich von Frauen bevorzugt (28 Prozent gegenüber 14 Prozent Männer).

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 06.10.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit