Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

art¹otel berlin mitte: 75. Geburtstag von Georg Baselitz

Azubi Nico Breuer (20) beim Kopfstand vor Werken von Baselitz in der Hotellobby.

Das art’otel berlin mitte schaut voller Vorfreude auf den 23. Januar 2013. An diesem Tag feiert mit Georg Baselitz einer der größten zeitgenössischen Maler seinen 75. Geburtstag. Weltberühmt wurde Baselitz in den 70er Jahren durch seine auf dem Kopf stehenden Bilder, die in allen namhaften internationalen Ausstellungen und Museen zu finden sind.

Das Baselitz gewidmete art’otel berlin mitte feiert den Ehrentag des Künstlers mit zahlreichen Aktivitäten. So werden zu Ehren des Künstlers und seines eigenwilligen Stils alle möglichen Dinge im Hotel auf den Kopf gestellt. Fernseher hängen verkehrt herum, Speisekarten, Zeitungen und Zeitschriften – alles wird herumgedreht.

Zudem sind alle Kunstinteressierten – nicht nur Hotelgäste – zu einer exklusiven Führung durch das Hotel und seine hervorragende Sammlung von Baselitz-Werken eingeladen. Präsentiert wird in einer musealen Dauerausstellung eine große Auswahl des grafischen Schaffens des Künstler. Die Sammlung gibt mit 328 Radierungen und Grafiken einen umfassenden Einblick in Baselitz’ Schaffen. Alle 109 Zimmer und die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Flure, Bar und Restaurant sind mit ausgesuchten Werken ausgestattet.

Georg Baselitz, am 23. Januar 1938 als Georg Kern in Deutschbaselitz in Sachsen geboren, wuchs in der ehemaligen DDR auf und studierte erst in Ost-, später in West-Berlin. Baselitz suchte neue Möglichkeiten des Ausdrucks, wollte sich absetzen, loslösen von bestehenden Maltraditionen. Er setzte sich intensiv mit der Malerei auseinander und entwickelte in seinen Gemälden, Zeichnungen und Grafiken durch die Zerstörung der Bildinhalte und der traditionellen Komposition eine ganz eigene Bild- und Formensprache, die mit der Umkehr des Motivs auf den Kopf in den 1970er Jahren einen unverwechselbaren Ausdruck fand. Die Grafik nimmt in Baselitz’ Werk einen besonderen Stellenwert ein. Der Maler eignete sich verschiedene Drucktechniken an, von der Radierung über den Holzstich bis zum Linolschnitt.

Auch im art’otel berlin mitte werden die Gäste bereits in der Halle von drei großformatigen Linolschnitten empfangen, darunter mit dem Adler ein Motiv, das in Baselitz’ Werk immer wieder auftaucht. Hotelmanager Hans de Waart: „Wir verneigen uns vor einem großen Künstler und gratulieren Georg Baselitz ganz herzlich zum 75. Geburtstag. Mit den Aktionen und der Führung an seinem Geburtstag möchten wir einer großen Zahl an Kunstinteressierten die Möglichkeit geben, unsere großartige Sammlung seiner Werke einmal aus nächster Nähe zu sehen.“

Die Kunstführung findet am 23. Januar um 16 Uhr im art’otel berlin mitte, Wallstraße, 70-73, 10179 Berlin, statt. Anschließend wird an der Hotelbar mit einem Glas Sekt auf die Gesundheit des Künstlers angestoßen. Zudem gibt es für die Hotelgäste auf allen Zimmern ausführliche Informationen zu Georg Baselitz und seinen Werken.

 


Veröffentlicht am: 18.01.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit