Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Fleischlos in Bad Tölz

4. „TölzerVeg“ von 12. April bis 9. Mai 2015

Bunt wird es zugehen im Isarstädtchen und gleichzeitig richtig gesund. Wenn am 12. April die vierte vegane Auszeit „TölzerVeg“ startet, sind Einheimische und Gäste herzlich eingeladen, ihrem gewohnten Lebensstil einen Hauch Frische zu verleihen. Mit der offiziellen Auftaktveranstaltung „Flanieren und probieren“ am 13. April steht Bad Tölz vier Wochen im Zeichen der mehr als fleischlosen Küche.

In über 40 verschiedenen Ernährungs- und Bewegungsangeboten wird erklärt, experimentiert und ausgetestet; gekocht, gebacken und sogar gegrillt. Mit dem einfachen Ziel, die eingefahrenen Ernährungspfade zu verlassen und sich auf eine Entdeckertour einzulassen – durch die vegane Kulinarik ebenso wie den eigenen Körper. „Es wird relativ schnell gehen, dass sich sichtbare Effekte einstellen“, weiß der Tölzer Allgemeinmediziner Arnulf Bultmann. „Vom verbesserten Hautbild über die Beruhigung von Unverträglichkeiten bis zur Steigerung der Laune.“

Wer sich nicht einzig auf das eigene Wohlbefinden verlassen möchte, lässt sich mit medizinischer Eingangs- und Abschlussuntersuchung ganz genau definieren, welche positiven Auswirkungen die vegane Auszeit auf den Körper hat. Die Woche „Exklusives-Ernährungs-Experiment“ gibt’s ab 309 Euro in der Ferienwohnung. Sechs Übernachtungen mit Frühstück, eine Kräuterwanderung, eine professionelle Einführung in vegane Lebensmittel, Yoga- und Bewegungskurse sowie viele weitere Extras im Rahmen des „TölzerVeg“ inklusive. Infos unter www.bad-toelz.de/toelzerveg 

Unterstützt wird die ermunternde Ernährungsinitiative vom Münchner Vegan-Profi und Catering-Spezialisten Surdham Göb, der bei der Auftaktveranstaltung am 13. April gerne einen Blick in seine bunten, veganen Kochtöpfe gewährt. Danach sorgen Rohkost-Workshops, Kräuterkurse und gemeinsame Koch- und Backevents ebenso für Abwechslung, wie das vielseitige Bewegungs- und Entspannungsangebot mit TriYoga, Tiefenmuskelentspannung, Feldenkrais, der Achtsamkeitsmethode MBSR und Rückentraining.

„Unser Angebot richtet sich an alle, die aufgeschlossen für Neues sind“, erklärt Brita Hohenreiter, Tourismusdirektorin von Bad Tölz. „Als Kurort haben wir eine lange Tradition in Sachen Gesundheit und sehen uns verpflichtet, Impulsgeber für einen Lebensstil zu sein, der dem Körper gut tut.“ Der „TölzerVeg“ wurde 2013 zusammen mit Vegan-Star Attila Hildmann als „Vegan-Challenge“ gestartet und freut sich seither steigender Beliebtheit. Die Möglichkeit gemeinsam mit Gleichgesinnten neue Verpflegungs-Wege zu beschreiten und ganz ohne Druck in einen anderen Lebensstil hinein zu schnuppern, öffnet nicht nur neue Horizonte. „Im Vordergrund stehen Spaß und Abwechslungsreichtum“, so Hohenreiter, „denn die vegane Küche hat weit mehr zu bieten als Rote Beete und gelbe Kartoffeln“.

Stadt Bad Tölz
Max-Höfler-Platz 1
83646 Bad Tölz
Tel.: +49 (0)8041 / 78 67-32
peters@bad-toelz.de
www.bad-toelz.de

Foto: Archiv der Tourist-Information Bad Tölz

 


Veröffentlicht am: 12.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit