Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wandern in Deutschland 2015

Die schönsten Events entlang der Top Trails of Germany


Erlebnis-Wandern 2015: Auch in diesem Jahr finden entlang der deutschen Spitzenwanderwege wieder zahlreiche spannende Veranstaltungen statt.

Die schönsten auf einen Blick:
 
Hermannshöhen:  Wandern mit Manuel Andrack – April

Du musst wandern...forderte Manuel Andrack 2005 in seinem Buch. Damit startete der frühere Sidekick von Harald Schmidt seine neue Karriere als Wanderpapst der Deutschen. Und nun kommt er mit dieser Forderung erneut ins Tecklenburger Land, genauer nach Bevergern. Am 19.4.2015, um 11.00 Uhr, lädt der Tecklenburger Land Tourismus e.V. zu einer öffentlichen Wanderung ein. Alle Interessierten haben Gelegenheit die sechs Kilometer lange Teutoschleife kennenzulernen und den Wanderprofi und Buchautor auf dieser Tour zu begleiten.
Weitere Informationen erhalten Sie beim Tecklenburger Land Tourismus e.V., Telefon 05482/929182, www.tecklenburger-land-tourismus.de. Mehr zu den Hermannshöhen unter www.hermannshoehen.de.

Albsteig: Schäfertage  –  April
Im April dreht sich am Albsteig in Beuren alles ums Schaf: Bei den 16. Schäfertagen mit Schäfermarkt erleben Wanderer diese liebenswerten und nützlichen Tiere hautnah. Am Samstag den 18. und Sonntag den 19. April werden den Besuchern vielfältige Mitmachaktionen und Vorführungen geboten. Spannende Aktionen wie das Schauhüten mit Hunden, das Scheren der Tiere sowie eine besondere Schafrassenausstellung lenken den Blick auf die Schäferei. Für das leibliche Wohl sorgen leckere, regionale Köstlichkeiten. Mehr dazu unter: www.freilichtmuseum-beuren.de. Wanderpauschalen und Infos zum Albsteig unter: www.albsteig.com.
 
Heidschnuckenweg: Wollgrasblüte im Moor – Mai
Zu einem wogenden weißen Meer werden die Moore am Heidschnuckenweg im April und Mai, denn da blüht das Wollgras. Vor allem im Pietzmoor bei Schneverdingen erleben Wanderer dieses Naturschauspiel besonders intensiv. Da diese Gebiete sehr abgeschieden sind, hört man in der Ruhe die Vogelstimmen außergewöhnlich gut – ein Frühlingschor der Heidebewohner.
Passende Pauschalen und weitere Informationen dazu gibt es unter 0700 – 20 99 30 99  oder auf www.heidschnuckenweg.de.

Harzer-Hexen-Stieg: Walpurgisnacht – Mai
Zur größten Walpurgisnacht im Harz lädt Thale auf den Hexentanzplatz ein, aber auch auf den Walpurgisfeiern in Braunlage, St. Andreasberg und Schierke tanzen am 30. April die Hexen und Teufel in den Mai. Wer also tagsüber auf dem Traditionsweg unterwegs ist, kann sich am Abend dann noch weiter verausgaben und mit allerlei bunten Wesen die mystische Nacht feiern.
Weitere Informationen zu den Walpurgisveranstaltungen finden Sie auf www.harzinfo.de. Mehr zum Harzer-Hexen-Stieg und passenden Pauschalen: www.harzer-hexen-stieg.de.
 
Westweg-Schwarzwald: Zu Gast beim Grafen – im Mai
BURGerLEBEN heißt es am 3. Mai in Hausach. Hier empfängt Graf Heinrich Gäste an seiner Rittertafel.?Burgmägde sorgen für das leibliche Wohl, Ritter zeigen Schwertkämpfe, kleine Knappen, die Ritter werden wollen, können mitmachen und künftige Burgfräulein dürfen in prächtige Kleider schlüpfen. Um 15 Uhr lädt der Vogt Lehmann alle auf den Turm. Dort erzählt er von Hausach, wie es wurde was es ist und allerlei Geschichten.? Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort ist die  Burg Husen, Burgruine Husen, 77756 Hausach. www.hausach.de/Media/Attraktionen/Burg-Husen. Bis Oktober findet dann jeden ersten Sonntag im Monat von 14 – 18 h das BURGerLEBEN mit Turmöffnung, Bewirtung und buntem Treiben statt. Mehr zum Weg unter: www.westweg.info.

Rheinsteig: „R(h)einwandern in den Frühling“ – im Mai
Der Rheinsteig wird zehn Jahre alt. Deshalb sind dieses Jahr zahlreiche geführte Wanderungen geplant, so dass theoretisch jeder in dem Jahr den kompletten Weg wandern kann. Ein besonderes Event ist das „R(h)einwandern in den Frühling“ am 1. Mai. Ob Kräuter-Touren, Familien-Wanderungen, informative Touren rund um Könige, Schlösser und Burgen oder Wandern und Singen – auf dem Rheinsteig ist für jeden die passende Tour dabei.
Infos und Programm unter: www.romantischer-rhein.de/rheinwandern.

Altmühltal-Panoramaweg: Wandertag mit dem BR – im Mai
Der Altmühltal-Panoramaweg wird ebenfalls zehn Jahre alt. Im Jubiläumsjahr 2015 laden daher das Studio Franken des Bayerischen Rundfunks und der Tourismusverband Naturpark Altmühltal dazu ein, gemeinsam auf dem beliebten Wanderweg aktiv unterwegs zu sein. Unter dem Motto „Franken entdecken – mein Tag mit dem Bayerischen Rundfunk auf dem Altmühltal-Panoramaweg“ ist am 29. Mai 2015 eine Wanderung geplant: Von Solnhofen laufen die Wanderer nach Pappenheim und weiter nach Treuchtlingen. Der Radiosender Bayern 1 berichtet in seiner Sendung „Mittags in Franken“ live vom Stationsort Pappenheim (12.05 - 13 Uhr), das Fernsehen ist mit der „Frankenschau aktuell“ (17.30 - 18 Uhr) bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung vor Ort: Dort lassen der BR, die Teilnehmer und Gäste am späten Nachmittag in Treuchtlingen am Stadtschloss den Tag auf dem Altmühltal-Panoramaweg mit einem gemütlichen fränkischen Barbecue ausklingen.
Mehr Informationen unter: www.altmuehltal-panoramaweg.de/br-aktion/.
 
Saar-Hunsrück-Steig: Wandermarathon – im Juni
Am 07. Juni können Wanderer beim 6. Wochenspiegel-Wandermarathon 2015 auf drei unterschiedlich langen Strecken den Saar-Hunsrück-Steig entdecken. Erstmals haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Ihre Streckenlänge selbst auszuwählen. Für begeisterte Langstreckenwanderer steht eine echte Marathondistanz mit 42km auf dem Programm. Startpunkt der Langdistanz ist in Sitzerath. Das Ziel befindet sich am Stausee in Losheim. Alternativ stehen zwei weitere Distanzen zur Auswahl. Auf den geplanten Strecken führt der Saar-Hunsrück-Steig immer wieder auch über verschiedene Traumschleifen, wie den Felsenweg, den Zwei-Täler-Weg, die Stausee Tafeltour und andere hochprämierte Wanderwege.
Mehr Infos zum Marathon unter: www.saarland-wandermarathon.de. Mehr zum Wanderweg unter www.saar-hunsrueck-steig.de.

Schluchtensteig: Bildhauer am Schwarzwald-Dom – August
Zum Mittelpunkt aller Bildhauer und zum Mekka der Kunst wird der Ort St. Blasien, der zwischen der vierten und fünften Etappe des Schluchtensteigs liegt. Von 30. August bis 6. September findet dort das 20. Internationale Holzbildhauersymposium statt. Zahlreiche Holzbildhauer arbeiten in dieser Zeit auf Straßen und Plätzen vor den Augen ihres Publikums und erschaffen zum Teil meterhohe Skulpturen aus rohen Baumstämmen. Buden mit Spezialitäten und Getränken runden das Festival ab. Mehr dazu unter: www.holzbildhauersymposium.de.
Passende Wanderpauschalen für den Schluchtensteig unter: www.schluchtensteig.de

Goldsteig: Drachenstich – August
Wer nach einer sommerlichen Wanderung auf dem Goldsteig auf der Etappe Waldmünchen/Herzogau – Furth im Wald einen krönenden kulturellen Abschluss wünscht, findet von 31.07. bis 16.08.2015 in Furth im Wald das älteste Festspiel Deutschlands, den so genannten „Drachenstich“. Vor dem historischen Hintergrund der Hussitenkriege erwacht eine uralte Legende zum Leben: Die Legende vom Drachen und damit vom Kampf des Guten gegen das Böse. Der Further Drache, der größte Schreitroboter der Welt, ist der Hauptdarsteller des Volksschauspiels.
Mehr dazu unter: www.drachenstich.de, Tickets ab 16 Euro Infos unter: www.drachenstich.de Passende Pauschalen unter: www.goldsteig-wandern.de
 
Rothaarsteig: Wanderfestival – August
Zu einem großen Wanderfestival lädt der Rothaarsteig auch in diesem Jahr ein: Am 15. und 16. August wird das Schmallenberger Sauerland zur Hochburg für alles, was mit Wandern zu tun hat. Vor allem der Ort Latrop ist dabei der Mittelpunkt. Ob Rangertouren, Kräuterwanderungen, Frühwanderungen oder Touren mit einem Naturfotografen – an diesen beiden Tagen findet jeder die richtige Strecke für sich. 
Weitere Infos und Buchung von Wanderarrangements unter www.rothaarsteig.de.
 
Eifelsteig: Geschichte erfahren – August
Auf der vierten Etappe des Eifelsteiges, inmitten des Nationalparks Eifel, befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz. Seit 2006 wird sie zivil genutzt und ist heute ein Ort aktiven Erinnerns, an dem es neben der Vermittlung historischer Fakten um Fragen, Botschaften und Reflexionen unserer heutigen Gesellschaft geht.

Unter dem Leitbild „Vogelsang IP | Internationaler Platz“ entstand und entsteht hier ein vielschichtiges, international ausgerichtetes Ausstellungs-, Kultur- und Bildungszentrum, ein außerschulischer Lernort sowie ein außergewöhnlicher Veranstaltungs- und Tagungsort. Im Spätsommer 2015 wird das neue Forum Vogelsang mit den Dauerausstellungen der NS-Dokumentation und des Nationalparkzentrums Eifel mit Besucherzentrum und Panoramagastronomie neu eröffnet.
Infos unter: www.eifelsteig.de und www.vogelsang-ip.de

Kammweg: „Echt Erzgebirge“ – Mai und September
Unter dem Motto „Echt Erzgebirge“ finden von 16. bis 24. Mai und von 19. bis 27. September auch  auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland zahlreiche spannende Wandertouren statt, bei denen Bewohner des Erzgebirges den Gästen ihre Region mit allen kulinarischen Spezialitäten, den alten Berufen und anderen Besonderheiten vorstellen. Alle rund 100 Tagestouren starten um 9.30 Uhr im Erzgebirge an unterschiedlichen Treffs. Mehr unter: www.erzgebirge-tourismus.de.
Weitere Informationen über den Wanderweg unter: www.kammweg.de

Der Hochrhöner: Rhöner Wirtefest – September
Sicherlich eines der bedeutendsten Highlights im Biosphärenreservat Rhön ist das alljährliche stattfindende Tanner Wirtefest. Am 12. und 13. September laden die Gastwirte im Ort Tann am Hochrhöner zum günstigen Mittagstisch ein, es spielen Musikvereine und Folkloregruppen und fliegende Händler bieten allerlei Ware an. Bis zu 30.000 Besucher werden erwartet.
Mehr dazu unter: www.gewerbeverein-tann.de/ Passende Wanderpauschalen unter: www.rhoen.de

Westerwald-Steig: Winterwandertag  –  Dezember
Nach dem großen Erfolg 2014, gibt es nun auch in diesem Jahr wieder am Westerwald-Steig rund um den Stöffel den Winterwandertag – diesmal am 27. Dezember. Stöffel nennt sich der Berg, der im Westerwald zwischen den Ortschaften Nistertal, Enspel und Stockum-Püschen liegt. Beim Winterwandertag stehen insgesamt fünf verschiedene Wandertouren zwischen acht und 16 Kilometer Länge zur Auswahl, die alle von einem Wanderführer begleitet werden und am Stöffel-Park in Espel starten. Von hier aus bringen Shuttlebusse die Wanderer zum Ausgangspunkt der gewünschten Strecke.
Mehr zum Wandertag unter: http://stoeffelpark.de/wanderer-geniessen-den-winterlichen-westerwald Mehr Infos zum Westerwald-Stieg  unter www.westerwaldsteig.de
 
Für alle Wege gilt: Drei Tage wandern mit Übernachtung und Frühstück ab 180 Euro pro Person!

 


Veröffentlicht am: 16.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit