Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 27. März 2015

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Eine halbe Million 1,0-Liter-Benzinmotoren sind seit dem Start der Produktion Ende 2011 bei Ford in Köln vom Band gelaufen. Das 500.000ste Aggregat wurde am vergangenen Mittwoch im Motorenwerk in Köln-Niehl produziert. Dabei handelte es sich um einen 1,0-Liter-EcoBoost-Motor, für den es im Anschluss direkt in die benachbarte Fahrzeugproduktion ging, in der der Ford Fiesta gebaut wird.  Im Ford Fiesta ebenso wie in zahlreichen weiteren Ford-Modellen erfreut sich der preisgekrönte 1,0-Liter-EcoBoost-Motor sehr großer Beliebtheit. So entschieden sich 2014 32 Prozent aller Käufer eines Ford Fiesta in Europa  für dieses innovative Aggregat. Im Jahr zuvor waren es noch 27 Prozent der Kunden. Ein entscheidendes Kriterium ist dabei der Verbrauch:  Der Kölner Ford-Standort übernimmt konzernweit die Leitfunktion für die Produktion des 1,0-Liter-EcoBoost-Motors.   Für das hochmoderne Motorenwerk in der Domstadt tätigte der Hersteller eine Investition von 134 Mio. Euro.

Der Autobauer BMW verliert einen weiteren Spitzenmanager an Konkurrent Volkswagen. Dieses Mal ist es mit Mario Müller ein führender Vertreter der Informationstechnik. Müller leitet in Wolfsburg die IT-Abteilung Dienstleistung und Infrastruktur. Das berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner neuen Ausgabe vom Freitag. Zuvor hatte VW-Chef Winterkorn bereits den langjährigen BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Diess abgeworben.

Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG Woche hat für uns das Aktuelle vom Börsengeschehen. Ein wahrer Dividendenregen kommt in den nächsten Monaten auf die Aktionäre zu. Allein die im DAX gelisteten Unternehmen werden gut 28 MRD Euro ausschütten. Dazu kommen noch die Dividenden der im MDAX, SDAX und TecDAX notierten Aktien. Insgesamt dürfte eine Marke von über 37 MRD Euro erreicht werden. Wenn man sich die mageren Anleihezinsen und im Vergleich dazu die Dividendenrenditen anschaut, sollte es eigentlich nur eine Entscheidung geben. Trotzdem kam es diese Woche beim DAX zu Gewinnmitnahmen. Im Wochenvergleich verlor das Börsenbarometer bis Donnerstagabend 1,7% auf 11.844 Punkte. Das Rohöl konnte gut 7% zulegen. Der Euro zum US-Dollar und der Preis für die Unze Feingold stiegen jeweils rund 1%. Karlheinz Kron mit Aktuellem vom Börsengeschehen!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20150327_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 27.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit