Startseite  

21.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 10. April 2015

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Die Abhängigkeit vom Öl reduzieren: Mit „Natural Fibres for Lean Injected Design“ (NAFILean) hat Faurecia als einziger Automobilzulieferer ein spritzgussbasiertes Bauteil in Serie gebracht, das zu 20 Prozent aus Naturmaterial besteht. Die Automobilhersteller profitieren doppelt, weil es sowohl das Bauteilgewicht um bis zu 25 Prozent senken kann als auch der Anteil an ölbasiertem Kunststoff reduziert wird. Ebenso überzeugen die mechanischen Eigenschaften der Hanfpflanzenfasern, denn sie wiegen wenig, sind reißfest und stabil. Zum Einsatz kommt NAFILean für Teile von Instrumententafeln oder Türpaneele – deren Serientauglichkeit im Peugeot 308 Premiere feierte. Faurecia hat vor mehr als fünf Jahren begonnen, mit hanffaserverstärktem Polypropylen zu experimentieren. Gefertigt werden die Bauteile für den Peugeot 308 zurzeit im französischen Etupes – in Zukunft werden entsprechende Bauteile aus NAFILean aber auch an anderen Standorten und in anderen Regionen hergestellt. Ein großer Vorteil dabei ist, dass herkömmliche Spritzgussanlagen das Granulat problemlos verarbeiten können. Es ist kein zusätzlicher Investitionsbedarf notwendig und Standardprozesse können angewendet werden, was für Faurecia während der Entwicklung entscheidend war. Neue Produkte mit der Hanffaser werden voraussichtlich 2015 oder 2016 serienreif sein.

Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG Woche hat für uns das Aktuelle vom Börsengeschehen. In der zurückliegenden, durch die Osterfeiertage, verkürzten Börsenwoche, hatten wir zwar recht viel Bewegung an den Märkten, aber eine klare Tendenz war nicht festzustellen. Da in USA wieder die Berichtssaison beginnt, bei der die Unternehmen die Zahlen des zurückliegenden Quartals melden, war abwarten angesagt. Der Deutsche Aktienindex DAX konnte bis Donnerstagabend per Saldo einen Gewinn von 1,6% auf 12.166 Punkte verzeichnen. Eine Verschnaufpause würde dem Markt auch gut tun. Der DAX konnte im ersten Quartal bereits einen Gewinn von 22% ansammeln. Dies ist historisch gesehen der beste Jahresstart den der deutsche Markt je erzielen konnte. Die Preise für die Unze Feingold und für das Barrel Rohöl traten auf der Stelle. Der Euro verlor gegen den US-Dollar noch einmal 2,7%. Soweit Karlheinz Kron mit Aktuellem vom Börsengeschehen!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20150410_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 10.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit