Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 11. April 2015

Michael Weyland informiert

Foto: SKODA AUTO Deutschland GmbH

Meilenstein für ŠKODA: Der Automobil-Weltverband FIA als oberste Motorsportautorität hat grünes Licht für den neuen ŠKODA Fabia R 5 gegeben. Das neue Rallye-Fahrzeug kann nach der erfolgreichen Homologation nun die 114-jährige Motorsport-Erfolgsgeschichte des tschechischen Autoherstellers auf den Pisten dieser Welt fortsetzen. Der Fabia R 5 basiert auf dem neuen Serien-Fabia und ist der Nachfolger des Fabia Super 2000, der als erfolgreichstes Rallye-Auto in die Geschichte von ŠKODA Motorsport einging. Das neue Rallye-Fahrzeug ist Hightech pur. Gemäß FIA-Reglement ist der Fabia R 5 mit einem 1,6-Liter-Turbomotor ausgestattet. Das ist eine deutliche Änderung gegenüber dem Zweiliter-Saugbenziner des Fabia Super 2000.

Foto: Ford-Werke GmbH

Eine von Ford gesponserte aktuelle Umfrage zeigt, dass die Gurtpflicht auf den hinteren Rücksitzen in vielen Fällen trotz europaweiter Gurtpflicht noch immer ignoriert wird: Rund ein Drittel aller Europäer sind demnach auf dem Rücksitz eines Autos nie oder zumindest nicht regelmäßig angeschnallt. Die Befragung von über 7.000 Erwachsenen zeigte außerdem, dass fast ein Viertel aller Fahrer nicht darauf bestehen, dass Fond-Passagiere die Sicherheitsgurte anlegen - obwohl dies in nahezu allen europäischen Ländern vorgeschrieben wird. Ford bietet für die neue Generation des Mondeo auf Wunsch eine möglicherweise lebensrettende Ausstattungsoption an: den Gurt-Airbag für Passagiere auf den äußeren Rücksitzen. Die Kombination aus Sicherheitsgurt und Airbag ist angenehm zu tragen und reduziert das Verletzungsrisiko im Kopf-, Hals- sowie Brustbereich deutlich.

Foto: Peugeot Deutschland GmbH

In der Pariser Markthalle „Carreau du Temple“ zeigte Peugeot am 2. April erstmals einen Vorgeschmack auf einen neuartigen Foodtruck als innovative Erlebniswelt mobiler Spitzengastronomie, der vom Peugeot Design Lab konzipiert und gestaltet wurde. Mit seinem knapp geschnittenen Karosseriekleid ist der Foodtruck Peugeot besonders kompakt und damit perfekt an ein urbanes Umfeld angepasst. Seine kurzen Überhänge sorgen für maximale Wendigkeit, und der lange Radstand bietet reichlich nutzbaren Raum.

Foto: Peugeot Deutschland GmbH

An seinem Standplatz angekommen, entfaltet der Foodtruck Peugeot seine „Flügel“ auf die doppelte Breite und verwandelt sich quasi in ein geräumiges Amphitheater. Das Fahrzeug umfasst neben Räumen zur Zubereitung und zum Verzehr von Speisen und Getränken auch eine Musiklounge.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150410_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 11.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit