Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Saisoneröffnung im Écomusée d'Alsace

Bilanz und Perspektiven

Das Ecomusée d'Alsace ist das größte lebendige Freilichtmuseum Frankreichs. Entdecken Sie ein elsässisches Dorf Anfang des 20. Jahrhunderts mit seinen Straßen und zahlreichen Gebäuden: Fachwerk- und Bauernhäuser, eine Schule, eine Kapelle, ein Bahnhof, Mühlen, Handwerkstätten, ein Sägewerk… Es enthüllt ferner ein außergewöhnliches Naturerbe, in dem sich die Natur in unzähligen Formen entfaltet: Gärten, der Fluss, Wasserflächen, Wälder und Felder.

Ganzjährig traditionelle Feste, tägliche Animationen für alle, erstaunliche Wechselausstellungen, Besichtigungstouren auf dem Stocherkahn oder in einem von Pferden oder einem Traktor gezogenen Karren... Es gibt viel zu erleben!

Ausbauprojekt 2014-2018


Im Rahmen dieses Großprojekts bereitet sich das Ecomusée d'Alsace auf die neuen Herausforderungen und Erwartungen des 21. Jahrhunderts vor. Das Projekt mit der Bezeichnung "Eine neue Ära" hat das Ziel, bis 2018
neue Bereiche am Rande des Museumsdorfes zu schaffen, die der Zukunft gewidmet sind. Als eines der ersten maßgeblichen Elemente entstand 2014 das erste elsässische Fachwerkhaus des 21. Jahrhunderts. Das von Mathieu
Winter entworfene, energetisch und intellektuell durchdachte Haus ist bioklimatisch und auf Selbstversorgung bedacht. Es stellt den Auftakt für einen neuen Museumsbereich dar, der sich dem Wohnen von Morgen widmet.

Aufgabe des Ecomusée d'Alsace mit seinem Label "Musée de France" ist es, das regionale Kulturerbe zu bewahren, zu würdigen und bekannt zu machen. Die derzeit laufende Inventur der Sammlungen sowie deren Aufbewahrung in den dafür bestimmten Orten ermöglichen deren optimale Präsentation vor der Öffentlichkeit. Die verschiedenen Dienstleistungen, insbesondere die Zufahrt, der Parkplatz und die Unterkünfte werden neu überdacht und neu strukturiert, um noch einladender zu werden.

Mitmach-Baustellen
Im Jahr 2015 haben die Besucher die Möglichkeit, aktiv bei verschiedenen Baustellen mitzuwirken: Instandsetzung und Umbau des Storchen-Karussells am Museumseingang gemeinsam mit Daniel Depoutot, Wiederaufbau des Hauses Hagenbach, des Hauses Rixheim (Lehmbau) und Errichtung des Hauses des 21. Jahrhunderts (Mauern aus Stroh mit Auskleidung aus Kalk und Erde). Somit bietet sich auch ihnen die Gelegenheit, an der Geschichte des Ecomusée aktiv mitzuwirken und ihren Abdruck zu hinterlassen.

Höhepunkte der Saison 2015

Wege im Elsass - Alles rund um das Arbeitspferd
Samstag, 18. und Sonntag, 19. April 2015

In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Pferdezucht und zur Nutzung des Arbeitspferdes im Haut-Rhin. Entdecken Sie die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Arbeitspferdes: Holzabfuhr, Zugarbeiten, Pflügen.

Mai
Der Natur zu Ehren - Naturfest
Freitag, 1. und Sonntag, 3. Mai 2015

Der rund ein Kilometer lange Entdeckungs- und Lehrpfad « Natur und lebendige Landschaft » führt durch die Feuchtgebiete und kann selbstständig oder in einer Führung begangen werden (je nach Uhrzeit). Obendrein werden Animationen zum Thema Natur geboten: Die Fauna vor Ort... Rückkehr der Zugvögel, Balztanz und Vogelgesang, Libellenflüge.

Besonders im Monat Mai erwacht die Wasserwelt in den Feuchtgebieten zu neuem Leben, insbesondere durch die Rückkehr der Zugvögel. Im Mittelpunkt steht die Fluss-Seeschwalbe, die Mitte April aus ihrem Winterquartier in Westafrika zurückkehrt und voller Ungeduld ihr Sommerquartier beziehen will. Mehrere Pärchen nisten an der Wasserfläche auf zwei Flößen, die ihnen hier seit 15 Jahren zur Verfügung gestellt werden.

Wochenende der Töpferei
Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Mai 2015

Zahlreiche Animationen in Zusammenarbeit mit Töpfern aus dem ganzen Elsass: Vorführungen und Mitmachworkshops werden geboten.

10. Treffen der Rindertreiber
Donnerstag, 14. bis Sonntag, 17. Mai 2015

Fachleute und Liebhaber treffen sich, um die Einsatzmöglichkeiten von Ochsen zu präsentieren. Ausrüstungen, Dressur und Steuern der Ochsengespanne bei der Arbeit im Dorf und auf den Feldern.

Museums- und Rätselnacht
Samstag, 16. Mai 2015

Das Écomusée d'Alsace nimmt sowohl an der europäischen Museumsnacht als auch an der Nuit des Mystères-Rätselnacht der Musées Mulhouse Sud Alsace teil. Dieses Jahr lautet das Motto "Back to the Fifties"! Ab 14 Uhr ist der Eintritt in das Museum für Inhaber des Passes "Nuit des Mystères" frei. Zahlreiche Rätsel erwarten die Besucher auf der Suche nach Abenteuern!

Pfingstumzug
Sonntag, 24. und Montag, 25. Mai 2015

Mehr als einhundert Ehrenamtliche und zahlreiche Tiere - Pferde sowie Rinder, Schweine, Gänse und Esel - beteiligen sich an der Pfingstprozession rund um den Pfengschpflitteri (Pfingstbaum-Mann), die einst in Baldenheim die Saison der Winterfeierlichkeiten beschloss. Diese Pfingstprozession - ein wahrer Sommerkarneval - versammelt eigentümliche Gestalten wie den Schneckenjäger, der die Pflanzenschädlinge jagt, den Eisschnüffler und den Straßenkehrer. Die zentrale Figur ist der Pfengschpflitteri, eine Art Pfingstbaum-Mann, der den Naturgeist verkörpert. Am Ende der Prozession wird dieser von der Bevölkerung gefangen genommen und anschließend in den Fluss geworfen, um sich eine gute Ernte zu sichern.

Juni
Treffpunkt Garten - "Spaziergang durch den Garten"
Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juni 2015

Das ganze Jahr über finden in den Gärten des Ecomusée Animationen über Kultur- und Wildpflanzen statt. Von Mittelalter- über Renaissance- bis hin zu den Gemüsegärten des 21. Jahrhunderts wird die Geschichte der ländlichen Gärten nachgezeichnet! Hier erblühen heutzutage ungewöhnliche Pflanzen wie der Eibisch, Gartenkresse, der Wald-Geißbart oder der Portulak. Anlässlich des "Treffpunkts Garten" können die Familien die Pflanzenvielfalt des Ecomusée entdecken. Gärtner und Ehrenamtliche bieten verschiedene Besichtigungsund Entdeckungstouren an.

Juli
Der Nationalfeiertag im Dorf
14. Juli 2015

Anlässlich des 14. Juli steigt im Dorf ein großes Fest! Die Besucher erwarten Karussells, Spiele und zahlreiche Musikanten. Nehmen Sie auch am republikanischen Picknick teil!
Von modernen Trachten... und Trachtenmode... NEU!

Elsässische Trachten von gestern und heute
Samstag, 18. und Sonntag, 19. Juli

Modeschauen: Alte Trachten und zeitgenössische Kreationen.

August
Songes et Lumières - Licht- und Klangspiele
Alle 4 Augustwochenenden

Bei Einbruch der Nacht enthüllen Künstler in einer poetischen und intimen Atmosphäre die traumhafte Seite des Écomusée d'Alsace.

8. Folk’Estival - Folkloresommer
Samstag, 29. und Sonntag, 30. August 2015

Zwei Tage lang bevölkern Musiker aller Musikrichtungen die Straßen und Häuser des Dorfes!
Bei ihrer Runde durch das Museum können die Besucher den verschiedenen Folklore- und Volksmusikklängen lauschen.

September
Der Schuljahresbeginn
5., 6., 12. und 13. September 2015

Seien Sie mutig und versuchen Sie sich an den Aufgaben für den Schulabschluss wie Diktat, Geographie, Mathematik.

Zeit der Weinlese
Mitte September 2015 (abhängig von den klimatischen Bedingungen und der Reife der Trauben)
Fachmänner und Laien des Weinanbaus zeigen alle Etappen der Weinbereitung.
Die Besucher können sich in den Weinreben des Dorfes in die Traubenlese einführen lassen. Im Anschluss treffen sich alle im Hof des Winzerhauses, um dem traditionellen Traubenkeltern beizuwohnen.

Oktober
Die Kunst des Feuers
Samstag, 17. und Sonntag, 18. Oktober 2015

Das Écomusée d'Alsace begeistert sich für die Feuerkünste! Die Handwerker des Dorfes (Töpfer, Stellmacher und Schmied) und ihre geladenen Gäste präsentieren den Besuchern ihr begeisterndes Know-how, für das sie Feuer benötigen. Den Besuchern werden zahlreiche Vorführungen und Mitmachaktionen geboten.

Glaube und Aberglaube im Elsass
19. Oktober bis 1. November 2015 (frz. Herbstferien - Allerheiligen)

In dieser besonderen Zeit zu Allerheiligen lässt das Écomusée d'Alsace seine Besucher in die Welt der Legenden und des Aberglaubens von einst eintauchen. Ungewöhnliche Führungen, Märchenstunden und Rübengeister schnitzen stehen auf dem Programm.

Fotos: Tilo Ullrich / Écomusée d‘Alsace

 


Veröffentlicht am: 12.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit