Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

The Spirit of Soul!

Im KIA Soul ist er zuhause

Durchaus zu Recht hat die Vorgängergeneration des aktuellen KIA Soul sich zu einem Kultauto entwickelt und weltweit renommierte Designpreise abgeräumt.


Die zweite Modellgeneration hatte in Deutschland Ende März 2014 Markteinführung – auch sie wurde mit Designpreisen wie dem „red dot award“ und dem „iF product design award“ ausgezeichnet. Wir stellen den KIA Soul 1.6 GDI Spirit näher vor!

Darum geht es diesmal!

Wenn Motorjournalisten mit Testfahrzeugen unterwegs sind, dann kommt es natürlich immer wieder vor, dass Passanten hinterher schauen. Manchmal wundert man sich darüber, manchmal ist der Grund auf Anhieb klar. Im Falle des aktuellen Testfahrzeuges, des Kia Soul, gab es gleich zwei Gründe für die Aufmerksamkeit der Passanten. Zum einen die Form des Fahrzeuges, die ich persönlich absolut gelungen finde, die aber natürlich polarisiert. Zum zweiten war ein interessantes Nummernschild auf dem Fahrzeug. Üblicherweise haben KIA Testfahrzeuge ein Frankfurter Kennzeichen, diesmal war es eins aus Soest. Es lautet SO- UL. Na, wie könnte das sich wohl ausgesprochen anhören???

Das Outfit!

„Markenzeichen“ des KIA Soul sind die die breiten Schultern, die charakteristische Fenstergrafik, die hoch positionierten Rückleuchten und die große, SUV-ähnliche Bodenfreiheit. Ganz klar, wer den Soul einmal gesehen hat, wird ihn immer wieder auf Anhieb erkennen!

Power und Drive!

Die Wahl zwischen den Motorisierungen ist verhältnismäßig einfach. Es gibt einen Benzindirekteinspritzer mit 132 PS (97 kW) und einen Turbodiesel mit 128 PS (94 kW). Beide haben 1,6-Liter-Hubraum, beide sind mit Sechsgang-Schaltgetrieben kombiniert, das Dieselmodell ist optional allerdings auch mit einer Sechsstufen-Automatik erhältlich. Wofür man sich entscheidet, ist Geschmackssache.

Der Benzinern ist mit 185 zu 180 km/h etwas schneller in der Spitzengeschwindigkeit, im Spurt liegt er mit 11,0 zu 11,2 Sekunden auch leicht vorne. Das dreht sich beim Verbrauch natürlich. Hier hat der Diesel mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5,0 (l/100 km) gegenüber 6,8 (l/100 km) und somit einer kombinierten CO2-Emission von 132 (g/km) gegenüber 158 (g/km) beim Benziner die Nase vorn. Das gilt natürlich auch fürs Drehmoment. Hier steht es 260 zu 161 Nm.

Die Kosten!

Der von uns getestete Benziner KIA Soul 1.6 GDI, hat in der höherwertigen Spirit – Ausführung einen Grundpreis von 22.790,-- Euro. Als Einstiegsmodel EDITION 7 ist er sogar schon für 16.990 € zu haben.

Das Gesamtbild!

Und unter uns gesagt: ICH habe die Blicke der Passanten sehr genossen. Sie können ja mal zum Spaß eine Probefahrt machen. Dann werden sie das genauso erleben!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2015_kw_17_Kia_Soul_1_6_GDI_Spirit_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Kia Motors Deutschland GmbH

 


Veröffentlicht am: 20.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit