Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Polo oder Porsche

Nobelkarossen müssen kein Traum bleiben

(Helmut Harff / Chefredakteur) Es ist kein Mythos, es ist kein Gerede: Des Deutschen liebstes Kind ist das Auto. Viele Menschen hierzulande definieren sich über ihren fahrbaren Untersatz. Um so teurer, um so bekannter, um so besser ausgestattet, um so ausgefallener, um so höher das Ansehen des Autobesitzers.

Es spielt für alle, die sich über die Marke ihres Autos definieren keine Rolle, dass fast niemand sie gerade dann sieht, wenn sie an ihrem Auto sind. Ohnehin steht das zumeist zu große und kaum bezahlbare Transportgefährt in der Garage, auf dem Parkplatz oder irgendwo am Straßenrand. Macht es da eigentlich Sinn, ein teures Auto zu kaufen?

Ich bin überzeugt davon, dass es völlig unsinnig ist, sich ein Auto zu kaufen, das man eigentlich nicht braucht, das man sich eigentlich nicht leisten kann. Wer sich beim Autokauf von rationalen Argumenten und nicht von "will ich haben" leiten lässt, hat Geld für andere Anschaffungen, für die Bildung der Kinder und für die eigene Altersvorsorge.

Klar, es reicht für die meisten Menschen ein Polo. Doch wir sind nun einmal alle nicht nur rationale Menschen. Wir wollen Spaß, wollen gern mal bestaunt, mal bewundert werden. Das ist gut und richtig so. Es ist aber kein Grund, sich massiv zu verschulden, um mal einen Porsche, einen tollen Mercedes, ein Audi-Cabrio oder ähnliche automobile Träume zu fahren.

Die Alternative sind Autovermieter. Zu den führenden Anbietern nicht nur in Deutschland gehört AVIS. Hier bekommt man für relativ wenig Geld für einen Tag, ein Wochenende oder länger fast jeden automobilen Wunsch erfüllt. Kaum hat ein Hersteller ein neues Modell auf den Markt gebracht, schon kann man sich so ein Traumauto mieten. Das geht häufig schneller, als die Fahrzeuge beim Autohändler im Showroom stehen.

Auch wer sich mit dem Gedanken trägt, sich ein neues Auto zuzulegen, ist bei AVIS oder der Konkurrenz besser dran, als im Autohaus. Klar, beim Autohändler ist die Probefahrt kostenlos. Doch Mann muss den Händler erst einmal davon überzeugen, dass man das neue Modell auch wirklich kaufen will, bevor der einer Probefahrt zustimmt. Anders beim Autovermieter. Mann braucht einen gültigen Führerschein, muss das richtige Alter und das Geld für die Ausleihe haben. Dann kann Mann sein Wunschauto nach Herzenslust testen.

Testen sollte man den Porsche oder den nicht gerade klein motorisierten Audi nicht nur auf der Autobahn. Auch in der eigenen Stadt, dem eigenen Umfeld, auf Landstraßen sollte man das Auto zeigen lassen, was es kann, ob die Herstellerangaben auch stimmen.

AVIS zum Beispiel will seine maximal sechs bis sieben Monate alten Fahrzeuge an Menschen vermieten, die damit nur von A nach B wollen. Man will Fahrerlebnisse schaffen. Deshalb ließ man eine Formel entwickeln, nach der man Straßen bewerten kann. Darunter ist auch eine im südlichen Deutschland. Am einen Ende steht die Hohenzollern-Burg, am anderen Bad Urach. Das sind 75 Kilometer, 75 Kilometer Fahrgenuss - egal, ob man Polo oder Porsche fährt. Mit einem ladeneuen 911-Cabrio-Porsche macht es allerdings mehr Spaß - vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

 


Veröffentlicht am: 27.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit