Startseite  

25.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

DAVOSA Military Vintage

Reminiszenz an die 20er und 30er Jahre

Einsatzuhren bewegen sich auf dem schmalen Grat zwischen Tarnung und guter Ablesbarkeit. Während sie im Dunkeln für andere möglichst unsichtbar sein sollen, müssen sie für den Träger die Zeit gut lesbar anzeigen können. Aus diesem Grund besitzen viele dieser Uhren ein schwarzes Gehäuse und ein Zifferblatt mit auffälligen Ziffern und Stundenmarkierungen.

Die Schweizer Uhrenmarke DAVOSA hat sich dieses Jahr nochmals des Themas Einsatzuhr angenommen: Das Ergebnis ist eine neue Variante der DAVOSA Military Automatic - die Military Vintage. Die Uhr orientiert sich an Fliegeruhren vergangener Jahrzehnte. Ihre auffälligsten Merkmale sind das matt schwarze Zifferblatt mit klaren arabischen Ziffern und Stundenindizes, die mit sog. Vintage-Superluminova belegt sind.

Die Leuchtmasse rekonstruiert farblich - und gesundheitlich völlig unbedenklich - das historische Vorbild aus Radium. Das geschmeidige geölte Leder des Bandes wird in einem aufwendigen Prozess natürlich gealtert und ist mit einer robusten, kontrastierenden Handnaht versehen. Jedes Band ist ein Unikat und wird im Laufe des Tragens seine eigene Patina entwickeln. Ein schwarzes Nylonband, das der Uhr kostenlos beiliegt, bietet dem Träger zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten.

Gewölbtes Saphirglas & instrumentelles Zifferblatt

Wie bei den ersten Military-Modellen hat sich DAVOSA bei der Military Vintage für ein 42 Millimeter großes Edelstahlgehäuse mit PVD Plattierung entschieden, das als klassisch bezeichnet werden kann. Der markante Look der Uhr entsteht vor allem durch das kratzresistente, gewölbte und entspiegelte Saphirglas, die große und griffige Krone und nicht zuletzt durch das an ein Cockpit-Instrument erinnernde Zifferblatt. Insbesondere die Zeiger, die großen Stunden-Markierungen und die Datumsanzeige im „Triple Date“-Format erinnern an Höhenmesser in Flugzeugen.

Für den automatischen Antrieb der Uhr sorgt das bewährte Schweizer Qualitätswerk ETA 2824-2. Bis zu einer Tiefe von 200 Meter ist es dank eines verschraubten Stahlbodens und der verschraubten Krone vor Wassereinbruch geschützt. Für eine gute Ablesbarkeit sorgen große Leuchtziffern und Markierungen mit einer Beschichtung aus Vintage-Superluminova.

Damit ist die DAVOSA für jeden Einsatz geeignet - ob bei Nacht, unter oder über Wasser.

 


Veröffentlicht am: 28.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit