Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 29. April 2015

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Sechs Länder, Sieben Festivals und zahlreiche Bands. Das diesjährige Impericon Festival bietet den Fans der Hard- und Metalcore Szene aus ganz Europa ein großartiges Lineup. Vom 24.04.2015 bis 04.05.2015 haben Fans dieser Genres an verschiedenen Veranstaltungsorten wie Manchester, Paris, Amsterdam, Zürich und Wien die Möglichkeit mit Ihren Stars zu rocken. Auch Leipzig und Oberhausen bieten, wie in der Vergangenheit, eine musikalische Heimat für die zahlreichen Bands in Deutschland.

Wir waren zu Gast auf dem Impericon Festival in Oberhausen. In der Turbinenhalle konnten 18 Bands auf zwei Bühnen Ihren Fans zehn Stunden lang richtig einheizen. Entsprechend früh öffnete das Festival seine Pforten. Die Straßen und der riesige Parkplatz vor der Turbinenhalle waren schon um 11 Uhr belagert von zahlreichen Fans, ab 13 Uhr ging es dann los. Etablierte Metal- und Hardcore Acts wie ADEPT und THE ROYAL eröffneten das Festival auf den beiden Bühnen. Danach galt es, die Running Order im Auge zu behalten und sich möglichst keine seiner Lieblingsbands entgehen zu lassen. Während auf der Mainstage  J. J. Peters mit den DEEZ NUTS und anschließend Carnifex die Stimmung ins Rollen brachten, konnten auf der Second Stage KHUBLAI KHAN und NAPOLEON den Rest der Zuhörer begeistern.

Wer bei diesem großartigen Festivalstart schon alles gegeben hat in der Zuschauermenge, konnte anschließend entweder bei BEING AS AN OCEAN dem Akustik-Set zuhören oder eine Pause machen.  Neben den beiden großen Konzertsälen konnte man in der angrenzenden Halle einen Snack zu sich nehmen. Nachmittags ging es dann weiter mit zwei Größen aus dem Death-Metal Bereich: WHITECHAPEL und MALEVOLANCE. Am frühen Abend fiel die Entscheidung für Fans des Hardcore-Punk Genres schwer. Auf der Mainstage überzeugten STICK TO YOUR GUNS mit Ihrem Programm.

Zeitgleich haben die Jungs von OBEY THE BRAVE mit den Songs aus Ihren beiden Alben ihre Fans begeistert. Die geheimen Publikumslieblinge des Abends beim Impericon Festival waren THE GHOST INSIDE. Zumindest ließ die Stimmung vor der Mainstage darauf schließen. Die Band und das Publikum waren ein eingespieltes Team. Last but not Least standen noch die beiden Headliner des diesjährigen Festivals auf dem Programm. Madball und  Caliban feierten mit ihren Fans dann noch die letzte Stunde des Festivals. Großartige Bands in einer tollen Location. Das war das Impericon Festival 2015 in Oberhausen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20150429_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 29.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit