Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Artist in Residence

Auf Tuchfühlung mit den Künstlern des Segera Retreat

Das Segera Retreat in Kenia freut sich, den Start des Jochen Zeitz MOCAA Artist in Residence Programmes im August 2015 verkünden zu können. Der renommierte kenianische Künstler Peterson Kamwathi wird das Projekt als erster Künstler anführen und den ganzen Monat im Segera Retreat, dem ostafrikanischen Zentrum des Zeitz MOCAA (Museum of Contemporary African Art), zugegen sein.

Künstler hautnah erleben


Gäste können sich auf Atelierbesuche, Künstlergespräche, Dinner und weitere gemeinsame Aktivitäten mit dem Künstler freuen. Inmitten der inspirierenden Landschaft von Segera erfahren sie aus erster Hand von den Hintergründen der Arbeiten, dem Einfluss dieser Region auf die Werke sowie von den Themen, mit denen sich die Künstler aktuell beschäftigen. „Wir freuen uns sehr, dieses einzigartige Programm im Segera Retreat einführen zu können – nicht nur, um Künstler im Retreat willkommen heißen und ihnen die Möglichkeit geben zu dürfen, sich von der ursprünglichen Natur Segeras inspirieren zu lassen, sondern auch, damit unsere Gäste die einmalige Gelegenheit erhalten, die führenden Künstler unserer Zeit hautnah zu erleben und sich mit ihnen auszutauschen“, sagt Jochen Zeitz, Besitzer des Segera Retreat.

Kenianische Diskurse im Zentrum der Kunst

Der 1980 in Nairobi geborene Peterson Kamwathi gilt heute als einer der evokativsten und ästhetisch überzeugendsten Künstler Ostafrikas. Kamwathis Werke sind durch ihre figurative Art und Konzeption geprägt, wobei er sich auf eindeutige Themen beschränkt und diese mit technischer Professionalität umsetzt. Seine sozialen, politischen und kulturellen Motive liegen einerseits im kenianischen Kontext verwurzelt, beschäftigen sich andererseits aber auch mit globalen Diskursen.

Schutz des kulturellen Erbes

Segera stellt im ganzen Retreat beeindruckende, zeitgenössische, kulturell und sozial fesselnde Kunstwerke der Zeitz Collection aus. Es zielt darauf ab, die interkulturellen Beziehungen sowie das Verständnis für den Schutz des kulturellen Erbes aufrecht zu erhalten und gleichzeitig das Bewusstsein für kulturelle Vielfalt zu schärfen.

Safari-Hideaway mit nachhaltiger Philosophie

Segera inmitten des Laikipia Plateaus ist eine der aufregendsten Safari-Destinationen Afrikas mit der zweithöchsten Dichte an Wildtieren in Kenia. Inmitten der malerischen Landschaften bietet es seinen Gästen einen idealen Rückzugsort zur körperlichen und spirituellen Erholung, unvergessliche Abenteuer und einzigartige Erfahrungen mit den Einheimischen und der authentischen Natur. Darüber hinaus leistet Segera einen wichtigen Beitrag als Vorreiter für zukunftsweisenden und nachhaltigen Tourismus in Kenia durch die Umsetzung der ganzheitlichen Philosophie der 4C (Conservation, Community, Culture und Commerce).

 


Veröffentlicht am: 04.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit