Startseite  

29.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dann klappt’s mit den Nachbarn auch beim BBQ

Raucharomen veredeln Gegrilltes mit dem typischen BBQ-Geschmack

Beim traditionellen amerikanischen Barbecue wird das Fleisch im speziellen BBQ-Smoker bei niedrigen Temperaturen über viele Stunden im Rauch langsam gegart. Dadurch werden Spareribs, Pulled Pork und Co. besonders zart und erhalten die begehrte Rauchnote.

Doch auch ohne die eigene Räucherei lässt sich der rauchige BBQ-Geschmack erzielen: Mit den Raucharomen von Red Arrow schmecken amerikanische Spezialitäten wie Steaks und Ribs vom Gas- und Elektrogrill oder aus dem Ofen nach texanischem Lagerfeuer.

In Deutschland suchen die Grillfans nach neuen Trends und kommen auf den rauchigen Geschmack des amerikanischen BBQs. Allerdings: Beim europäischen Grillen wird typischerweise ein Gas-, Elektro- oder Holzkohlengrill verwendet, bei dem sich der typische Rauchgeschmack gar nicht entwickeln kann. Greifen Griller auf einen amerikanischen Smoker zurück, ist der Rauch schnell überall und der Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert. Außerdem stört er die empfindlichen Gäste und bedeckt den Geschmack der feinen Speisen. Vermeiden lässt sich all dies mit Raucharomen, die für eine feine Rauchnote sorgen – ganz ohne Rauchschwaden im heimischen Garten.

Nur wenige Tropfen Sweet Mesquite BBQ oder Sweet Hickory BBQ verleihen dem Grillgut auf den europäischen Grillmodellen den typischen rauchigen Geschmack eines amerikanischen Barbecues. Wer sein Fleisch nicht direkt mit Pulver oder Öl würzt, der greift auf Saucen zurück: Das Hickory-Raucharoma eignet sich hervorragend als Basis für die Herstellung individueller BBQ-Saucen – und Selbstgemachtes liegt schließlich im Trend. Denn so kennt der Griller die Inhaltsstoffe und weiß, was mit der Sauce auf das Fleisch und den Teller kommt. Ein weiterer Vorteil: Barbecue-Spezialitäten wie Spareribs oder Pulled Pork gelingen mit den Rauchprodukten von Red Arrow selbst im Ofen: Die langen Garzeiten bei konstanter Temperatur können so problemlos gemeistert werden.

Patentiertes Verfahren ermöglicht unbeschwerten Genuss

Neben dem authentischen Geschmack überzeugen die Produkte von Red Arrow durch das patentierte Herstellungsverfahren, das für einen unbeschwerten Genuss sorgt: Unbehandelte Sägespäne verglimmen unter kontrollierten Bedingungen und unter Ausschluss von Sauerstoff im Raucherzeuger. Danach werden die Rauchgase im Trinkwasser kondensiert und in anschließenden Filterverfahren von unerwünschten Bestandteilen wie Asche, Teer und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) gesäubert. Die so hergestellten Raucharomen können dann Zuhause beim Grillen und Kochen verwendet werden: Als Pulver oder als flüssige Würze verleihen sie Fleisch, Fisch und Tofu die gewünschte rauchige Note.

Alle genannten Produkte finden Sie im Webshop von Red Arrow unter www.redarrowshop24.com. Hier werden auch Gewürze wie Pfeffer und Salz mit Raucharomen sowie Rauchprodukte aus typischen Westernstyle-Holzsorten wie Mesquite und Hickory angeboten.



Famous Wisconsin Spareribs mit Wisconsin BBQ-Sauce (für 4 Personen)

Zutaten:
4 Spare Ribs
(ca. 2 kg Schweineschälrippe)
1 Liter Apfelsaft naturtrüb
Salz
Pfeffer
Wisconsin BBQ-Sauce mit Raucharomen (siehe unten)

Zubereitung:
Silberhaut der Spareribs entfernen. Ribs für 2 bis 4 Stunden in naturtrübem Apfelsaft vollständig einlegen, damit das Fleisch schön zart wird. Saft abgießen, Fleisch mit Küchenpapier abtupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, danach mit der Wisconsin BBQ-Sauce bestreichen und für etwa 2 Stunden bei 140 Grad im Backofen garen. Danach wieder mit der Wisconsin BBQ-Sauce einpinseln und auf dem Grill bei niedriger Temperatur fertig zubereiten.
Dazu den Rest der Wisconsin BBQ-Sauce mit Raucharomen servieren.



Wisconsin BBQ-Sauce mit Raucharomen

Zutaten:

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Ca. 5 cm Ingwerknolle
1,6 kg Tomaten aus der Dose
100 g brauner Zucker
1 TL edelsüße Paprika
1 TL gemahlener Koriander
50 ml Apfelessig
1/2 TL Chiliflocken
Salz
Pfeffer
Etwas Honig
1/2 TL Red Arrow Hickory-Raucharoma

Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Zusammen mit den Tomaten in einen Topf geben und mit dem Stabmixer pürieren. Bei geringer Hitze ohne Deckel 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb in einen zweiten Topf streichen. Zucker, Paprika, Koriander, Apfelessig, Chiliflocken, etwas Salz und Pfeffer sowie Red Arrow Hickory-Raucharoma zugeben. Bei offenem Topf ca. 45 Minuten lang einkochen. Ggf. mit Salz und etwas Honig abschmecken. Wer eine intensivere Rauchnote möchte, kann mit Hickory-Raucharoma jetzt oder vor dem Servieren vorsichtig nachwürzen. Zum Aufbewahren Wisconsin BBQ-Sauce heiß in Flaschen oder Gläser füllen und sofort verschrauben.

 


Veröffentlicht am: 15.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit