Startseite  

20.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Männerbilder

Wie sehen die eigentlich aus?

(Helmut Harff / Chefredakteur) Männerbilder, die sind ein ständiges Diskussionsthema. Ständig wird es analysiert, ständig kritisiert und immer wieder in Frage gestellt. Doch gibt es das Männerbild überhaupt?

Ich blicke mal zurück, so 55 Jahre. Damals war der Mann der Herr im Hause. Das galt für Ost und West. Mein Vater machte nichts im Haushalt, schob aber gern den Kinderwagen. Mein Vater bekam immer das größte Stück Fleisch, wusste aber nicht einmal, wo der Fleischer ist. Mein Vater ging immer ordentlich angezogen aus dem Haus, wo genau seine Socken, seine Krawatten lagen, davon hatte er keine Ahnung. Er bekam wöchentlich seinen Lohn ausbezahlt. Seine Lohntüte - die gab es damals wirklich noch - bekam meine Mutter, er dann sein wöchentliches Taschengeld. Wie gesagt, damals war der Mann noch der Herr im Haus. Möchten wir das heute - vor allem so - noch heute sein?

Früher sagte man, dass hinter jedem erfolgreichen Mann eine erfolgreiche Frau steht. Und heute? Es gibt erfolgreiche Männer, ich denke dabei am Klaus Wowereit oder Guido Westerwelle, denen von Männern der Rücken frei gehalten wird. Das gilt ebenso für Star-Designer wie Harald Glööckler oder Guido Maria Kretschmer. Andere Männer halten Frauen wie Hillary Clinton, Angela Merkel, Andrea Nahles oder Ursula von der Leyen deren Rücken frei. Sollten diese Politikerinnen einmal mit ihren Männern dienstlich unterwegs sein, dann "dürfen" sie - die Männer - am sogenannten Damenprogramm teilnehmen. Das wollen sicherlich ebenfalls nicht alle Männer?

Dann gibt es da noch diese modernen Machos wie Dieter Bohlen oder Jürgen Drews. Wobei, letztere scheint jeder Versuchung zu widerstehen und seine Ramona auf Händen zu tragen. Auch schön. Weniger schön, aber sicherlich noch längst nicht außerhalb der Norm ist ein Typ wie Robert Geiss - der männliche Part vom Kultpärchen "Die Geissens". Da scheinen sich zwei gesucht und gefunden zu haben. Vielleicht sind da aber auch nur phantasievolle Drehbuchautoren am Werk. Von so einem Leben träumen sicherlich viele - doch nur einige haben die Nerven dazu.

Und sicherlich nicht zum Schluss gibt es Glückspilze wie Franjo Pooth. Der hat, was immer auch passierte und es passierte viel unschönes, eine Frau an seiner Seite, die ihn stützte, die zu ihm hielt, nicht ging. Eine verfolgsverwöhnte, schöne und sehr bekannte Frau und der scheinbare Verlierer. Ein Männerbild, dass vor wenigen Jahren noch fast undenkbar war. Vielleicht ist das etwas, was Mann anstrebt. Doch wer gibt das schon zu.

Welches der unzähligen Männerbilder ist nun DAS Männerbild, das heutige, moderne Männerbild? Sie wollen eine Antwort? Jedes und keines. Es gibt, davon bin ich überzeugt, nicht das allein selig machende Männerbild. Das ändert sich je nach gesellschaftlicher und privater Situation. Ich gab mich als Single sicherlich anders als heute. Und doch, mein ganz persönliches Bild von einem modernen Mann hat sich kaum verändert: Mann und Frauen sollen, müssen sich auf Augenhöhe begegnen, müssen sich respektieren, müssen sich Freiräume lassen und nehmen, müssen mit einander reden, lachen und lieben.

Es scheint, als ob das Männerbild, ob mein Männerbild von meinem Frauenbild sich so gut wie gar nicht unterscheidet. Und doch, ich möchte ihr in den Mantel helfen ohne dass sie auf die Idee kommt, ich traue ihr das nicht allein zu. Ich möchte ihr Blumen schenken dürfen ohne dass sie auf die Idee kommt, dass ich zuvor Misst gebaut habe. Ich möchte, dass sie mich - wie auch immer - gern überrascht. Ich möchte Mann sein - der mit der Keule und dem Mammut. Ich möchte aber auch der Mann sein, der seine Höhle ausmahlt, der Gedichte schreibt und ständig neue Ideen hat.

Das schönste ist, dass es jemand gibt, dem dieses Männerbild augenscheinlich gefällt.

 


Veröffentlicht am: 18.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit