Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Mafia

Über die Korruption im Fußball, sprich aktuell im Weltfußballverein FIFA, redet man aktuell fast überall. Mal werden Krokodilstränen vergossen, mal die heile Welt des Sports beschworen. Ich kann dazu nur eines sagen: Heuchelei.

Wer glaubt eigentlich wirklich, dass es im sogenannten Profi-Fußball um den Sport an sich geht? Der glaubt auch, dass Jack the Ripper ein Menschenfreund war. Im Fußball - die ganz, ganz unteren Ligen, die Freizeitkicker und Bambinis einmal ausgenommen - geht es nur um eines - um Geld. Milliarden werden umgesetzt, Clubs sind an der Börse notiert oder in der Hand von Multi-Milliardären. Die Spieler werden - man ist an Sklaven erinnert - verkauft, gehören anderen Menschen. Man zahlt für einige mehrstellige Millionenbeträge.

Und da regt sich jemand über die FIFA, über deren Präsidenten Josef Blatter auf? Da verwundert es, dass FIFA-Mitglieder wegen Korruption durch die USA verhaftete werden, dass es dabei um 100 Millionen Euro gehen soll, die als Bestechungssummen geflossen sein sollen? Hallo, hier regiert die Mafia, die Fußball-Mafia. Demzufolge ist der FIFA-Kongress das wohl einzige offizielle Mafia-Treffen, dass es weltweit gibt. Das die FIFA die Öffentlichkeit nicht scheut, zeigt, wie sicher sich die Herren sind.

Doch was ist zu tun, was kann man tun? Die Schweiz könnte der FIFA alle - nicht nur steuerliche - Privilegien entziehen, die ganze Organisation des Landes verweisen. Russland oder Togo ständen sicherlich als neue Standorte zur Verfügung.

Will man der FIFA das Wasser abgraben wäre es aus meiner Sicht sinnvoller, einen neuen Fußball-Weltverband - vielleicht unter der Führung des europäischen Verbandes UEFA - zu gründen. Warum soll im Fußball nicht funktionieren, was im Box-Profisport seit langem funktioniert. Dann gibt es eben zwei oder mehr Fußballweltmeister. Die kämpfen dann im Superfinale um den Titel eines Super-Weltmeisters.

Wobei, auch hier habe ich so meine Zweifel, dass ein neuer Weltverband die Fußballwelt vor kriminellen Strukturen bewahren kann. Tritt eine neue Camorra-Familie in Neapel auf den Plan, wird die ihr Geld nicht mit ehrlicher Arbeit verdienen wollen. Es kommt zu Kämpfen um die Einflusssphären. Es geht in Neapel und in der Profi-Fußballwelt immer nur um eines - um Geld, Macht und viel Eitelkeit.

Was bliebe noch? Die Sponsoren. Die könnten sich andere Partner für ihre Werbeaktivitäten suchen. Dann würden Millionen, wenn nicht gar Milliarden in der FIFA-Kasse fehlen. Das würde die Fußball-Mafiosi schon empfindlich treffen. Möglich wäre auch, dass sich alle Medien den FIFA-Veranstaltungen entziehen, nicht mehr über die FIFA, nicht mehr über die Weltmeisterschaft berichten. Zum Schluss blieben noch die Fans. Die müssten allem, was die FIFA betrifft, den Rücken kehren. Doch das alles sind Wunschträume.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Das ist wenigstens kein Wunschtraum.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und viele schöne Fußballspiele.

 


Veröffentlicht am: 29.05.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit