Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neues Design für die multi-vintages

Bruno Paillard wagt den Schritt

Erst zum dritten Mal seit seiner Gründung ändert das Champagnehaus Bruno Paillard die Präsentation seiner drei "multi-vintages" und passt damit die Präsentation der Weine an den Zeitgeist an.

Dabei bleibt das Design dem ursprünglichen Thema treu und verknüpft das Zweckmäßige mit dem Schönen. Entstanden ist eine Optik, die die Essenz der Wurzeln und die Ursprünge des Hauses widerspiegelt.

Die Idee hinter der subtilen Überarbeitung: die Etiketten lesbarer zu machen, ohne den Charakter des bisherigen Designs zu verlieren. Rahmen und schmückendes Beiwerk wurden entfernt und der Name des Hauses und der jeweiligen Cuvée ins Zentrum der Aufmerksamkeit gestellt  ?  sie bilden die einzigen auf dem Etikett verbliebenen Textelemente.

Alle weiteren Angaben wurden auf das rückseitige Label übernommen, auf dem sich seit 32 Jahren das Degorgierdatum jeder einzelnen Flasche findet.

Champagne Bruno Paillard ist seit seiner Gründung immer seinen ganz eigenen Weg gegangen  -  in den Weinbergen, seinen Weinen, im Vertrieb und setzt diese Linie höchster Qualität durch Bruno Paillard und Alice Paillard  konsequent fort.

Brut Première Cuvée
Strenge Auswahl der ersten Pressung der drei wichtigsten Rebsorten der Champagne, einen kleinen Anteil davon (20-22%) mit der ersten Gärung in Barrique. Reserveweine im Solera System.  Reifezeit von drei Jahren auf der Hefe und fünf Monate Ruhezeit nach dem Degorgement.

Rosé Première Cuvée
Erste Pressung aus Pinot Noir in höherem Anteil und Chardonnay in einer geheimen Komposition. Hoher Anteil an im Solera System ausgebauten Reserveweinen.  Reifezeit von drei Jahren auf der Hefe und fünf Monate Ruhezeit nach dem Degorgement.

Blanc de Blancs Grand Cru
100% Chardonnay aus Oger und Mesnil sur Oger, ein Hauch aus Cramant.  Ausschließlich die erste Pressung. Einen hohen Anteil an im Solerasystem ausgebauten Reserve-Weinen.  Reifezeit von vier Jahren auf der Hefe und zehn Monate Ruhezeit nach dem Degorgement.

Diese neue transparente Flasche erlaubt es dem Genießer, die blassgoldene Farbe des Weines  -  ein Zeichen seiner noblen Herkunft  -  bereits von außen zu betrachten. Um den kostbaren Inhalt vor Lichteinstrahlung zu schützen, ist jede Flasche mit einer zu 100% recyclebaren Hülle versehen, die erst unmittelbar vor dem Servieren entfernt werden sollte.

Copyright:
Bruno Paillard

 


Veröffentlicht am: 08.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit