Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Urlaub ohne Kleiderwahl

Campanda stellt elf Campingplätze für den FKK-Wohnmobilurlaub vor

(C.O.M.B.O.) Raus aus den Klamotten, rein in den FKK-Urlaub. www.campanda.de, das größte Buchungsportal für Wohnwagen und Wohnmobile weltweit, hat zehn der schönsten europäischen Campingplätze für Anhänger der Freikörperkultur zusammengestellt.

FKK-Camping Ostsee am Rosenfelder Strand

                                                            
An der deutschen Ostseeküste hat hüllenloser Urlaub eine lange Tradition. Zwischen Glücksburg bei Flensburg und Heringsdorf auf Usedom ist hüllenloses Baden und Sonnen an fast 50 Stränden möglich. An der schleswig-holsteinischen Küste, südlich von Fehmarn in Grube, liegt der Rosenfelder Strand. Dort befindet sich der einzige FKK-Campingplatz an der deutschen Ostseeküste. Auf dem rund 30 Hektar großen Gelände direkt am Meer verteilen sich diverse Stellplätze für Wohnmobile.
Infos unter www.fkk-camping-ostsee.de 

Campen auf Rügen
                                                                      
In Göhren an der Ostspitze Rügens liegt die Ferienanlage Regenbogen. Das Besondere an diesem Campingplatz ist der Wellness-Bereich mit Sauna und Schwimmbad, der im Juni 2015 öffnen soll. Am Südstrand von Göhren befindet sich ein vier Kilometer langer, feinsandiger FKK-Strand.
Infos unter www.regenbogen.ag/ferienanlagen/goehren/anlage.html

Ebenfalls auf Rügen, im Ostseebad Juliusruh, liegt das 20.000 Quadratmeter große Freizeitcamp „Am Wasser“. Der Campingplatz ist eingebettet zwischen Ostsee und Breeger Bodden. Südlich davon schließt sich der knapp elf Kilometer lange Strand von Schaabe an, der hauptsächlich von Anhängern der Freikörperkultur aufgesucht wird.
Infos unter www.freizeitcampamwasser.m-vp.de 

Dünen Camping Sylt
                                                     
Nordseeluft schnuppern Wohnmobilisten auf dem Campingplatz „Dünen Camping Sylt“. Der Platz bietet reguläre Stellplätze zwischen 80 und 100 Quadratmetern inklusive Stromanschluss. Zwischen Sanddünen und einem Wäldchen sind es vom Wohnmobil bis zum nächsten FKK-Strand lediglich ein paar Gehminuten. Auch Westerland erreichen Urlauber zu Fuß in wenigen Minuten.
Infos unter www.campingplatz-westerland.de    

Nahtlos bräunen im Schwarzwald
                                                                                 
FKK-Fans mit einem Faible für Landurlaub finden im „Dreiländereck Ferienpark der Naturalisten“ zwischen Basel, Freiburg und Mulhouse genügend Stellplätze. Deutschlands größter Privatpark für FKK in Neuenburg am Rhein bietet unter anderem einen Naturbadesee mit Sandstrand sowie einen Mini Zoo.
Informationen unter www.dle-naturisten.de 

Auch in den Nachbarländern sprechen einige Campingplätze vorwiegend Naturisten an.

FKK auf Holländisch
                                                                      
Im niederländischen Zeewolde befindet sich der „Flevo Natuur“ Naturistencamp. Eingebettet in eine wald- und wasserreiche Landschaft wartet das Camp unter anderem mit Freibad und Kinderbauernhof auf. Dort können die Kleinen beim Füttern der Ziegen, Schafe, Meerschweinchen und Chinchillas helfen. Auf den FKK-Campingplatz dürfen Gäste auch ihre eigenen Hunde mitbringen.
Informationen unter www.flevonatuur.de  
 
Hüllenlos in Kärnten

                                                                              
In Österreich ruft das FKK-Erholungszentrum Tigringer See zu textilfreiem Urlaub auf. Auf dem Platz in Moosburg in Kärnten finden Kurzurlauber und Dauercamper auf 35.000 Quadratmetern genügend Stellplätze. Zu den Freizeitaktivitäten gehören Armbrustschießen, Angeln und Baden.
Informationen unter www.tigring.at 

Oh là là in Frankreich     
                      
Urlaub im Sinne der Naturalisten ist auch auf Korsika möglich. Der Campingplatz Riva Bella liegt nahe dem Ort Aleria, der alten römischen Hauptstadt der Insel, an der Ostküste. An den rund 70.000 Quadratmeter großen Campingplatz schließt sich direkt der FKK-Strand an. Sanitäranlagen mit Meerblick und ein eigenes, naturistisches Thalassotherapie-Zentrum sind nur zwei der Camp-Highlights. Dort wird Wasser aus dem Mittelmeer aufbereitet und für therapeutische Anwendungen verwendet. Riva Bella bietet knapp 200 Stellplätze für Wohnmobile. FKK-Saison ist von Mitte Mai bis 30. September 2015.
Informationen unter http://naturisme-rivabella.com/de/

An der französischen Atlantikküste inmitten eines mehr als 330 Hektar großen Kiefernwaldes empfängt das FKK-Feriendorf Euronat seine Besucher. Das Dorf liegt auf einer Halbinsel zwischen Gironde-Mündung und Atlantik. Auch am weitgehend unberührten Strand brauchen Urlauber keine Badebekleidung tragen. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein beheiztes Hallenbad mit zusätzlichem Kinderbecken, ein Meerwasserbecken mit 31 Grad Celsius warmen Wasser und ein Thalasso-Zentrum mit Hamam.
Informationen unter www.euronat.fr/de/  
 
Nackte Haut in Kroatien       
                     
Bereits 1936 wurde in Kroatien der erste FKK-Strand eröffnet, auf der Isel Rab. Gleich mehrere FKK-Plätze liegen auf der Halbinsel Istrien. Das Camp Solaris zwischen Novigrad und Poreč besitzt eine Kapazität von bis zu 4.000 Personen. Der zugehörige Strand hat eine Länge von rund 2,5 Kilometern. Wohnmobil-Camper können zwischen verschiedenen Stellplatzkategorien wählen. Die Luxuskategorie bietet Meerlage und einen eigenen Grillplatz. Ein Sportzentrum mit Tennisplatz und Swimmingpool gehört ebenfalls zum Platz.
Informationen unter www.camping-adriatic.com/de/solaris-naturist-resort-porec   

Das Naturistencamp „Koversada“ befindet sich ebenfalls an der Westküste der Halbinsel Istrien, eingebettet in einen großen Olivenhain. Typisch für die kroatische Küste ist das klare, saubere Wasser. Für Kinder eignen sich die beiden Sandstrände der Anlage. Zum Camp gehört eine kleine Insel, die per Brücke mit dem Festland verbunden ist. Eine Touristenbahn verbindet Koversada mit dem Städtchen Vrsar.
Informationen unter
www.campingrovinjvrsar.com/de

Foto: RIVA BELLA

 


Veröffentlicht am: 04.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit