Startseite  

18.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die größte Rampensau der Welt

... der Teufel ROCKSTER


Mit dem ROCKSTER geht die Party ab – egal wann, egal wo. Der XXL-Bluetooth-Lautsprecher wird wahlweise am Stromnetz, über den integrierten Akku oder über eine externe Autobatterie betrieben.

Die auf 666 Stück limitierte First Edition vom ROCKSTER wird mit einer einjährigen Rechtsschutzversicherung von ARAG ausgeliefert, die im Falle einer Anzeige wegen Ruhestörung die Kosten eines Rechtsstreits übernimmt.

Mobile Party-Power

Mit seinem Maximalpegel von 115 dB kann es der ROCKSTER in Sachen Lautstärke mit einem Presslufthammer aufnehmen. Diese Spitzenleistung, die auch im tiefsten Bassbereich (45 Hz) erreicht wird, braucht der gut 85 Zentimeter hohe Lautsprecher, um auch große Partys im Freien mühelos zu beschallen. Im ROCKSTER sorgen ein 15-Zoll-Subwoofer sowie ein 1-Zoll-Horn für die Tonwiedergabe. Noch mehr Party-Power gefällig? Zwei ROCKSTER lassen sich via XLR-Kabel zum Stereo-Paar koppeln. Per Schalter wird in einer solchen Konfiguration bestimmt, welcher Lautsprecher den Ton angibt (Master/Slave). Bei Stereo ist aber noch lange nicht Schluss – beliebig viele ROCKSTER können in Reihe geschaltet werden.

Hey Mister DJ!

Vorbei die Zeiten, in denen eine Playlist den ganzen Abend vor sich hin dudelt. Mit dem 2-Kanal-DJ-Mischpult auf der Oberseite, je zwei aptX-Bluetooth- und analogen Eingängen (Miniklinke und Stereo-Cinch) ist der ROCKSTER optimal für ununterbrochenen Party-Spaß gewappnet. Wer lieber selber spielt und singt, nutzt den Instrumenten- und Mikroeingang. Sowohl Mikrofon als auch Instrument lassen sich auf Wunsch mit einem regelbaren Halleffekt versehen. Über einen Schieberegler (Crossfader) wird die Wiedergabe von zwei parallel zugespielten Quellen gesteuert. Profis nutzen den Kopfhörerausgang, um den nächsten Song schon vorzuhören. Separate Klangregler für Höhen, Mitten und Tiefen für beide Kanäle finden sich ebenfalls auf dem DJ-Pult.

Wireless Party dank integriertem Akku

Kein Strom? Kein Problem! Bei partytauglichen 105 dB spielt der ROCKSTER über den internen Blei-Akku circa sechs Stunden lang, bei voller Lautstärke und 115 dB hält die Batterie immerhin zwei Stunden. Die Batterie stammt vom deutschen Hersteller Battery Kutter aus Hamburg, ist vom Kunden tauschbar und verfügt über eine Kapazität von 12 Amperestunden. Für noch mehr Ausdauer ist der Anschluss einer externen Autobatterie möglich, das entsprechende Anschlusskabel ist als optionales Zubehör erhältlich.

Robust, vielseitig und Bierkasten-kompatibel

Das Gehäuse des ROCKSTERs aus Multiplex wurde aufwendig versteift, um bei geringem Gewicht trotzdem eine hohe Robustheit zu erzielen. Vier Rollen auf der Unterseite sowie zwei Tragegriffe an der Geräteseite machen den Partyhelden mobil. Für einen sicheren Stand lassen sich zwei Rollen arretieren. Zusätzlich ist die Anordnung der Rollen so gewählt, dass der ROCKSTER sicher auf einer Bierkiste stehen kann. So kann er bei einer weitläufigen Party problemlos höher aufgestellt werden, bei weichem Untergrund wird zudem ein Einsinken der Rollen verhindert.

Umfangreiches Zubehör-Angebot

Die insgesamt 17 großen Schrauben im ROCKSTER-Gehäuse (vier auf der Rückseite, je vier auf den Seitenwänden und fünf auf der Oberseite) dienen einzig dazu, optionales Zubehör anzubringen. In Planung sind Flaschenöffner, Halter für Grillbesteck, Getränke und Mobilgeräte. Nach und nach wird Teufel das Zubehörangebot erweitern. Zusätzlich werden ROCKSTER-Fans dazu ermutigt, eigene Ideen umzusetzen, um das Soundsystem an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Eine robuste, passgenaue Regenabdeckung wird ebenfalls in Kürze verfügbar sein. Diese verfügt über zwei mit Klett verschließbare seitliche Öffnungen auf Höhe der Tragegriffe.

Rechtsschutz für die ersten 666 Käufer inklusive

Als besonderes Dankeschön an die ersten 666 ROCKSTER-Käufer ist eine einjährige Rechtsschutzversicherung von ARAG im Kaufpreis enthalten. Diese springt bei Anzeigen wegen Ruhestörung ein.

Alle Fakten in Kürze:
• Mobiles Event-Soundsystem mit Bluetooth, 450-Watt-Verstärker und 115 dB Maximalpegel
• Zwei Bluetooth-Eingänge mit aptX für bestmöglichen Klang
• DJ-Mischpult inklusive Kopfhörer-Ausgang mit Vorhör-Funktion
• Interner Akku mit zwei Stunden Laufzeit bei Maximalpegel und sechs Stunden bei 105 dB
• Optionale Stromversorgung über eine externe Autobatterie
• Aufwendig versteiftes Gehäuse aus Multiplex für hohe Stabilität bei geringem Gewicht (31,5 kg)
• Anschraubbares Zubehör für alle Lebenslagen
• Rechtsschutzversicherung von ARAG für die ersten 666 Kunden im Kaufpreis enthalten

Lieferumfang, Preis und Verfügbarkeit

Der ROCKSTER wird mit Rollenset, Akku und Stromkabel ausgeliefert und kann im Webshop auf www.teufel.de zum Preis von 999,99 Euro bestellt werden.

 


Veröffentlicht am: 05.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit