Startseite  

21.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Young Euro Tarzan

I, CULTURE – YOU, JANE?

Vergessen Sie IMAX, iPod oder i-Punkt. Bei Young Euro Classic wird Ihnen wirklich großes Kino, mit dem perfekten Soundtrack, im Takt und auf den Punkt geboten. Jubeln Sie also lieber „I, CULTURE – You Jane“ und schwingen Sie sich am 20. August an musikalischen Lianen hinab in den Young Euro Classic Dschungel im Konzerthaus!

Dort warten junge Musikstars aus 7 Nationen auf keinen anderen als SIE und freuen sich, Sie melodisch in ihre Heimaten zu entführen. Das Ensemble mit dem ungewöhnlichen Namen I,CULTURE entstand aus der EU-Präsidentschaft Polens im Jahr 2011 und vereint junge Musiker aus Polen, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldawien und der Ukraine. Ziel ist es, den positiven Wandel in der kulturellen und sozialen Entwicklung der Länder Osteuropas und des südlichen Kaukasus mit Hilfe des musikalischen Austauschs zu fördern. Der hat bereits so gut geklapp t, dass es seit 10 Tagen sogar ein erstes I, CULTURE-Orchesterbaby gibt!

Das I, CULTURE Orchestra | Foto: © Konrad Cwik

Auch das Programm kann sich sehen und vor allem hören lassen: wahre Juwelen des 20. Jahrhunderts, die man zu Unrecht nicht allzu oft in Konzertsälen bestaunen kann. Leoš Janáček erzählt Ihnen in seiner sinfonischen Dichtung „Taras Bulba“ von tragischer Liebe und revolutionären Kosakenführern. Avet Terterian aus Armenien taucht Sie mit seiner 3. Symphonie in ein 30-minütiges Wechselbad aus unbarmherzigen Paukenschlägen, fahlen Klangtupfern und gewaltigen Explosionen, das wohl keinen Zuschauer unbeeindruckt lässt. Und zuletzt verleiht Sergej Rachmaninow mit der „Rhapsodie über ein Thema von Paganini in a-moll“ seiner Faszination für den Teufelsgeiger Ausdruck und stellt eine ganz besondere Theorie auf : In seinem funkelnden Werk voller Virtuosität, Temperament und elegischen Stimmungen belebt Rachmaninow die Legende, Paganini habe seine Seele verkauft, um seine Kunst zu vervollkommnen und - natürlich - um eine Frau zu gewinnen! Jeder braucht eben eine Jane…

P.S. Rascher gestaltet sich der „Lianenschwung“ schon diesen Sonntag, am 14. Juni. Dort heißt Sie das Konzerthaus am „Tag der offenen Türen“ herzlich willkommen, einmal hinter die Kulissen zu blicken und vor allem SELBST Teil des Orchesters zu werden! Die Tradition des Publikumsorchesters bereichert seit Jahren den Tag der offenen Tür, doch damit nicht genug: Wenn Sie nicht nur einmal im Jahr in den Genuss des gemeinsamen Musizierens kommen möchten, dann hat das Konzerthaus da etwas für Sie…

TANSY, TANSY DAVIES MODERN COMPOSING
Female Feature @ Young Euro Classic 2015 Nr. 3: Tansy Davies


Sie ist cool, sie ist Punk, sie ist Klassik, sie ist Komponistin. „Ein Energiebündel, das in keine Schublade passt“, attestiert ihr die Times aus London. Meine Damen und Herren, machen Sie sich bereit für eine Prise englische Exzentrik: Tansy Davies!

Die britische Ausnahmekünstlerin erobert abseits der biederen Bühnen die Konzertsäle allerorten und mit allen Genres. 1973 in Bristol geboren wird sie bereits in jungen Jahren Mitglied einer Rockband - diese Erfahrung wird ihr kompositorisches Schaffen bis heute beeinflussen. Ihr Stil oszilliert „zwischen Xenakis und Prince“, wie sie selbst sagt.

Tansy Davies verheiratet klassische Musik mit der Avantgarde, mit industriellem Techno und mit elektronischen Klängen. Trauzeuge und Inspiration ist dabei ihre Weltneugier: Glücksspiel kann „kompositorisch“ machen, könnte ihr Motto lauten, wenn sie Werke wie „Wild Card“ auf Grund ihrer Faszination für das Tarot-Spiel schreibt. Aber auch Künstler wie Anselm Kiefer, die Architektin Zaha Hadid oder schlicht die Natur animieren die extravagante Britin zu exzellentem Schaffen.

Eine Grenzgängerin zwischen Genres also! Young Euro Classic is very amused und freut sich Ihnen, hochverehrtes Publikum, Tansy Davies am 10. August mit dem National Youth Orchestra of Great Britain zu präsentieren. Mit ihrem Werk „Re-greening& ldquo;, eine Erstaufführung, die auch für den Europäischen Komponistenpreis nominiert ist.
YEC 'n' Roll!
 
PUBLIKUMSFEST: We will rock (with) you

Mit YEC'n' Roll geht es auch gleich weiter, aber wir müssen Sie warnen: Lesen Sie diesen Abschnitt lieber nicht. Dieser Abschnitt könnte Sie dazu verführen, SOFORT für den 8. August 2015 Tickets zu kaufen, denn dieser Abend stellt aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr ein absolutes Highlight von Young Euro Classic dar. An diesem Abend findet unser traditionelles Publikumsfest statt – im Anschluss an das Konzert des schwedischen Kammerorchesters O/MODƏRNT.

Dieses Konzert wird mit seinem fulminanten Programm zwischen Vivaldi, Pink Floyd, Metallica und Muse bereits Ihre Begeisterungsfähigkeit auskosten, um die Zugabe im Anschluss bis in die Nacht zelebrieren.

Auf der Freitreppe, mit Brezeln und Bier, zu denen wir Sie herzlichst einladen, mit Musikern und Publikum, und natürlich mit schönster Zukunftsmusik, Open Air präsentiert!

 


Veröffentlicht am: 12.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit