Startseite  

22.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Frischer Spaß im Glas

Green Smoothies sind der perfekte Snack

Green Smoothies werden aus gutem Grund zunehmend beliebter: Sie sind praktisch, lecker und perfekt für alle, die sich ausgewogen ernähren wollen. Das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse sagt, was in den grünen Vitaminbomben steckt – und nennt die besten Tipps rund um Zubereitung und Genuss.

Eine feine Herkunft

Der Name „Smoothie“ stammt vom englischen Wort „smooth“ ab. Es bedeutet so viel wie „fein“ und „gleichmäßig“.

Die Mischung macht’s
Green Smoothies bestehen aus Obst, Gemüse und Wasser. Als Früchte eignen sich zum Beispiel Beeren oder Süßkirschen. Bei Gemüse am besten zu Salaten, Chinakohl, Wirsing oder Mangold greifen. Tipp: Saisonale Produkte aus heimischer Erzeugung sind besonders frisch.

Nach Lust und Laune
Bei der Wahl von Obst und Gemüse einfach dem eigenen Geschmack folgen.
Beim Einstieg in die Green Smoothie-Welt am besten mit milderen Gemüsesorten wie Kopfsalat oder Spinat beginnen.

Farbe bekennen
Green Smoothies erhalten ihre charakteristische Farbe durch das im Blattgemüse enthaltene Chlorophyll. Es hemmt Entzündungen, wirkt blutbildend und reinigt den Darm. Blattgemüse ist außerdem reich an Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Keine halben Sachen machen
Um sich an die im Blattgemüse enthaltenen Bitterstoffe zu gewöhnen, bei den ersten Green Smoothies rund 40 Prozent Grün und 60 Prozent Frucht verarbeiten. Dadurch erhalten sie eine angenehme Süße. Später kann das Mischungsverhältnis langsam umgedreht werden.

Am besten kurz und klein
Für die Zubereitung einen Mixer verwenden. Alternativ können die Power-Drinks auch mit dem Pürierstab zubereitet werden. Am besten alles so klein wie möglich häckseln. So kann der Körper die gesunden Inhaltsstoffe perfekt aufnehmen.

So frisch wie möglich
Green Smoothies so frisch wie möglich verzehren, da der Vitamin- und Nährstoffgehalt dann am höchsten ist. Im Kühlschrank bleiben die Getränke ungefähr drei Tage frisch.
* „Global Snacking Report“, Nielsen 2014



Rezept-Tipp: Smoothie mit Heidelbeeren, Spinat und Kohl


Zutaten (Für 4 Personen):
150 g Heidelbeeren
80 g Babyspinat
80 g Weißkohl (alternativ Rucola)
2 EL Spirulina-Pulver
2 Bananen

Zubereitung:
Die Heidelbeeren abbrausen und verlesen. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Den Spinat und den Kohl waschen, putzen und grob schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit Spirulina und ein wenig kaltem Wasser im Mixer fein pürieren. Dabei weiter kaltes Wasser (ca. 400 ml) bis zur gewünschten Konsistenz einfließen lassen. In Gläser gefüllt servieren.

Quelle: Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V.

 


Veröffentlicht am: 19.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit