Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 22. Juni 2015

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Was hält einen 70 Tonnen schweren Airbus in der Luft? Wie leistungsfähig sind Flugzeuge? Was passiert bei Unwetterfronten und Turbulenzen? - Diese und andere Fragen beantwortet die Airevents Flight Academy am 5. September 2015 auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Airevents und airberlin geben Teilnehmern der Academy einen außergewöhnlichen Einblick in die "Faszination Fliegen". Das Programm richtet sich an interessierte Luftfahrtfreunde, ob jung oder alt, Laie oder Kenner.  Das Programm wird in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert. Im ersten Abschnitt werden Kapitäne einen kurzen Abriss über den Aufbau eines Flugzeuges, Navigation, Start und Landung sowie besonderen Fluglagen geben. Das anschließende praktische Programm beginnt mit einem exklusiven Besuch des airberlin Hangars. Die Teilnehmer der Airevents Flight Academy erhalten eindrucksvolle Einsichten in den Geschäftsbereich Technik, der den Passagieren sonst verborgen bleibt.  Das Beste kommt zum Schluss! Auf einem Sonderflug, der exklusiv für die Academy-Teilnehmer in einem Airbus A319 stattfindet, wird die Theorie ins Praktische umgesetzt.  Das Programm der Academy dauert insgesamt etwa viereinhalb Stunden und kann zu einem Preis zwischen 229 und bis zu 299 Euro (mit garantiertem Fensterplatz) gebucht werden. Anmeldungen unter: airevents.com.

Wer bei Lidl einkauft, kann ab dem 1. Juli 2015 ganz bequem per Visa oder Mastercard bezahlen. Und das bundesweit in allen Lidl-Filialen. Bei Zahlung mit Kreditkarte fallen für Kunden keine weiteren Gebühren an, gezahlt wird nur die eingekaufte Ware.  Mit der Möglichkeit, dass Lidl-Kunden ihren Einkauf auch mit Mastercard oder Visa bezahlen können, trägt Lidl den Bedürfnissen der Kunden Rechnung und bietet neben der klassischen Barzahlung und der Zahlung mit EC-Karte eine noch größere Auswahl an der Kasse.    

Die Deutsche Telekom hat sich erfolgreich an der deutschen Frequenzversteigerung beteiligt und sich 100 Megahertz (MHz) von insgesamt 270 MHz an Spektrum gesichert. „Damit werden wir auch weiterhin unserem Anspruch gerecht, unseren Kunden das besten Mobilfunknetz anzubieten“, sagt man bei der Deutschen Telekom AG. Insgesamt hat das Unternehmen für die neuen Frequenzen knapp unter 1,8 Mrd. Euro investiert.  Die soeben erworbenen Frequenzblöcke im 900 MHz Band sichern den Fortbestand und die Qualität des GSM-Netzes auch in Zukunft ab.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20150622_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 22.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit