Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 25. Juni 2015

Michael Weyland informiert

Finale Abnahme des letzten Porsche 918 Spyder in der Manufaktur in Stuttgart-Zuffenhausen © 2015 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Nach 21 Monaten Produktionszeit ist der letzte Porsche 918 Spyder exakt nach Terminplan aus der Manufaktur in Stuttgart-Zuffenhausen gerollt. Das Vermächtnis des Technologieträgers reicht allerdings weit über seine Produktionszeit hinaus: Künftige Sportwagen-Generationen werden direkt von den Innovationen des 918 Spyder profitieren. Er wurde in aller Konsequenz als Performance-Hybrid mit Plug-in-Technologie entwickelt. Die Konzeptstudie des Hybrid-Supersportwagens hatte ihr Debüt auf dem Genfer Salon 2010 und stieß auf überwältigende Zustimmung.


Drei Porsche-Supersportwagen unter sich: 918 Spyder, Carrera GT und 959 (von links) © 2015 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Mit der Markteinführung Ende 2013 setzte der 918 Spyder die Reihe der Supersportwagen in der Porsche-Geschichte fort, die als Technologieträger durchweg zu den ultimativen Sportwagen ihrer Dekade gehörten: Der 904 Carrera GTS, der 959, der 911 GT1 und der Carrera GT.

Drei Porsche-Supersportwagen unter sich: 959, 918 Spyder und Carrera GT (von links) © 2015 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Wir bleiben beim Thema Plug-in Hybrid und zwar mit dem Plug-in Hybrid Outlander, dem derzeit weltweit einzigen Serien-Allradmodell mit innovativem Twin-Motor-Konzept. Mit ihm beteiligt sich Mitsubishi an der diesjährigen Offroad-Rallye „Baja Portalegre 500“. Ausgetragen wird der spektakuläre Cross Country-Wettbewerb vom 22. bis zum 24. Oktober in dem gleichnamigen Verwaltungsdistrikt im Osten Portugals. Veranstalter der 29. Ausgabe der 1987 erstmals ausgetragenen Baja ist der portugiesische Automobile Club de Portugal (ACP).

Foto: MMD Automobile GmbH

Pilotiert wird das Fahrzeug von Mitsubishi-Werksfahrer Hiroshi Masuoka, der bereits zwei Mal in Folge (2002 und 2003) die legendäre Rallye Dakar gewann. Masuoka fungiert zugleich als Kapitän eines Teams, das sich überwiegend aus Mitarbeitern der Mitsubishi Motors Corporation zusammensetzt. Die Teilnehmer der Baja Portalegre legen eine Distanz von rund 500 Kilometern zurück, überwiegend im Hochgeschwindigkeitsmodus über flache, aber unbefestigte Straßen. Das Rennen – zugleich 9. Lauf des FIA Cross Country-World Cups 2015 –, ist bekannt dafür, von Top-Piloten aus aller Welt zur Vorbereitung auf die Rallye Dakar genutzt zu werden, der größten Herausforderung dieser Art. Zum diesjährigen Wettbewerb werden insgesamt über 300 Fahrzeuge der Kategorien Automobile, Motorräder und Quads erwartet.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150624_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 25.06.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit