Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Pixum Wandbilder

Mit den Lieblingsfotos aus dem Urlaub die heimischen Wände dekorieren

Riesengroß ist die Vorfreude, doch dann gehen die schönsten Tage des Jahres wie im Flug vorbei. Urlaub müsste man immer haben - oder zumindest ein wenig von der sonnigen Ferienstimmung in den Alltag hinüber retten.

Eine gute Möglichkeit: Die Lieblingsschnappschüsse von besonderen Momenten oder Orten zur individuellen Raumdekoration machen. Hobbyfotografen können heute ihre besten Motive auf verschiedene Arten zu Wandbildern in Profiqualität verarbeiten lassen.

Die Lieblingsfotos lassen sich mit wenig Aufwand und ohne spezielle Kenntnisse gekonnt in Szene setzen: Bei Deutschlands führendem Online-Fotoservice Pixum genügt ein simpler Foto-Upload auf www.pixum.de oder in der kostenlosen Pixum Fotowelt Software, und wenige Tage später wird der neue Wandschmuck nach Hause geliefert. Kaum zu überblicken ist für den Laien allerdings die Vielzahl der Drucktechniken, die heute angeboten werden. Dabei hat jedes Material seine speziellen Vorteile. Hobbyfotografen sollten die Entscheidung von der gewünschten Bildwirkung abhängig machen.

Für jedes Motiv das passende Material

Das klassische Fotoposter beispielsweise ist als preisgünstiger Einstieg immer eine gute Wahl und für nahezu alle Motive geeignet. Sie sind in einer matten, edelmatten, perlmutt-farbenen, glänzenden und hochglänzenden Ausführung erhältlich. Fast schon wie ein Aquarell wirkt dagegen ein Motiv, wenn der Fotograf sich für eine Leinwand entscheidet: Vor allem verträumte Landschaften oder Portraits lassen sich damit gekonnt in Szene setzen.

Wem es auf Brillanz, Schärfe und möglichst jedes Detail ankommt, ist mit Materialien wie etwa Forex oder Alu-Dibond gut bedient. Per UV-Druck wird beim Forex das Motiv direkt auf eine fünf Millimeter dünne Hartschaumplatte gedruckt. Der Druck ist matt und hat eine klare Optik. Beim Alu-Dibond erfolgt der Druck direkt auf eine Aluminiumplatte. Das macht das Lieblingsfoto besonders langlebig und schafft eine brillante, spiegelungsfreie Bildwirkung.

Eine weitere Variante ist der Druck hinter Acrylglas. Das transparente, robuste Material lässt die Bildmotive besonders tief und leuchtend wirken. Besonders gut geeignet ist diese Technik daher für farbintensive Ansichten, großformatige Landschaften, Nachtaufnahmen oder auch für Unterwasserbilder. Fotokunst-Qualität erreicht man schließlich mit dem Galerie-Print, der die Vorteile von Acrylglas und Alu-Dibond miteinander verbindet. Das Foto wird hinter vier Millimeter dickes Acrylglas gedruckt und rückseitig mit einer Alu-Dibond-Platte verstärkt. Die Motive wirken so besonders brillant und besitzen eine nahezu dreidimensionale Tiefe.

Weitere Informationen unter www.pixum.de/wandbilder

 


Veröffentlicht am: 02.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit