Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vier neue Sterne am Champagnerhimmel

Schon immer pflegte Champagne Piper-Heidsieck einen ganz besonderen Stil: Die Verbindung von Tradition, höchster Qualität und luxuriöser Extravaganz. Jahr für Jahr werden die Champagner des prestigeträchtigen Hauses bei den bedeutenden internationalen Weinwettbewerben mit Bestnoten ausgezeichnet.

So z.B. die vielfach goldprämierte Piper-Heidsieck Cuvée Brut. Und immer wieder überrascht die prickelnde Lifestylemarke mit limitierten Champagner-Editionen der Extraklasse. Für Furore sorgte unter anderem „Piper-Heidsieck dressed by Jean-Paul Gaultier“, oder die avantgardistische Designedition „Piper-Heidsieck Rosé Sauvage by Viktor&Rolf“. Zur Weihnachtssaison 2008 dürfen sich die Champagnerliebhaber nun auf eine Limited Edition in der absoluten Luxusklasse freuen. Voilà: Die Jahrgangskollektion „Piper-Heidsieck Rare“.

Die exklusive Kollektion besteht aus vier kostbaren Jahrgangs Prestige-Cuvées, die in ganz besonderen Erntejahren und daher nur in sehr begrenzten Mengen erzeugt wurden, alle völlig unterschiedlich und jeder einzelne mit einem einzigartigen Charakter und von herausragender Qualität. Allen gemeinsam ist ihre Reintönigkeit und der außergewöhnlich mineralische Charakter. Die Allokation ist strikt limitiert. Weltweit steht eine Menge von insgesamt 35.600 Flaschen zur Verfügung.

So kostbar wie der Inhalt ist auch die edle Ausstattung. Alle Rare Jahrgänge präsentieren sich in einem luxuriösen, puristisch in Schwarz gehaltenen Geschenkschuber. Bei der Gestaltung der Flasche hat Piper-Heidsieck mit dem renommierten Pariser Juwelieratelier Arthus-Bertrand zusammengearbeitet. Dort wurden exklusive Details in aufwändiger Handarbeit gefertigt. Darunter ein in Piper-Rot emaillierter Ring am Flaschenhals. Er trägt die Jahreszahl des jeweiligen Jahrgangs in Gold. Der Ring kann abgenommen werden und verwandelt sich so in ein extravagantes Erinnerungsstück und Sammelobjekt. Um den unteren Teil der Flasche schmiegt sich eine ziselierte Banderole aus vergoldetem Metall. Sie erinnert an einen Rebstock und wurde ebenfalls von Arthus-Bertrand handgefertigt.

Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1999 ist der „jüngste“ Jahrgang der Kollektion. Nach sieben Jahren Reifezeit auf dem Hefedepot, ist er ein bemerkenswert kultivierter, raffinierter Champagner mit einer frischen, seidigen Textur und beeindruckender Länge. In der Nase betört der feine Duft von Frühlingsblüten, der ganz allmählich in fruchtige und würzige Nuancen übergeht. Auf dem Gaumen besticht der  hellgolden  glänzende Champagner mit  delikaten Anklängen an Zitrusfrüchte und  einem Hauch milder Gewürze. Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1999 ist in der 0,75 l-Flasche verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 159,00 Euro. Bei der International Wine Challenge (GB) und den Decanter World Wine Awards (GB) wurde er in diesem Jahr jeweils mit einer Goldmedaille prämiert. Die International Wine Challenge (GB) zeichnete ihn zudem mit der „Young Vintage of the Year“ Trophy aus.

Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1998 besticht durch seinen außerordentlichen aromatischen Reichtum und eine angenehm milde, abwechslungsreiche Struktur. In der Nase vereint sich der elegante Duft von Sandelholz und Zeder mit warmherzigen Nuancen wie Lebkuchen, Orangenblüte, Baiser, Kakao und Lakritze. Auf dem Gaumen zeigen sich opulente Noten von Kakao, Reineclaude-Pflaumen und Mango. Im Gesamteindruck ist er ein zeitloser Champagner, der seine Komplexität auf fabelhafte Weise zum Ausdruck bringt. Piper-Heidsieck Rare 1998 ist ausschließlich in der Magnum-Größe (1,5 l) erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung: 769,00 Euro.

Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1988 ist ein kraftvoller, sehr warmherziger Champagner. Bereits in der Nase entfaltet er ein wahres Feuerwerk an Aromen. Flüchtige pflanzliche Noten gehen in einen sinnlichen Trüffel-Duft und florale Anklänge von Frühlingsblüten über. Der Duft reifen Getreides, harmonisch gepaart mit frischeren Nuancen, charakterisiert die Mitte. Im Finale zeigen sich warme Noten von geröstetem Kaffee und reifem Rum. Auf dem Gaumen betört seine wunderbar samtige von Kakaobohnen und Mokka geprägte Textur. Großzügige Aromen von Haselnuss und Trockenfrüchten und der köstliche Geschmack gerösteter Ananas unterstreichen seinen kraftvollen Charakter. Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1988 ist in der 0,75 l-Flasche verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 319,00 Euro. Sowohl die Decanter World Wine Awards (GB) wie die International Wine Challenge (GB) zeichneten ihn 2008 mit Gold aus. Beim Großen Internationalen Weinpreis MUNDUSvini 2008 (D) gewann er Großes Gold.

Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1979 ist der rarste Champagner der Kollektion. Schon sein schöner bernsteingoldener Farbton und die feinen, eleganten Perlen zeigen seine außerordentliche Ausgereiftheit. Sein bezaubernder Duft erinnert an Duftkissen und Flieder-Potpourris sowie an die zeitlosen Aromen von Met, Quitte und den magischen, rauchigen Geruch von Weihrauch. Herzhafte, würzige Nuancen wie Mandelpuder, Schokolade, Karamell oder Kaffee runden das Bouquet harmonisch ab. Auf dem Gaumen vereinen sich subtile Aromen jodhaltiger Meeresalgen, opulente Karamell- und Buttergebäck-Noten mit kraftvolleren Nuancen von getorftem Whisky und weißen Trüffeln. Ein betörender Champagner mit einem perfekten Einklang von Kraft und Leichtigkeit. Piper-Heidsieck Rare Millésimé 1979 ist in der 0,75 l-Flasche erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.119,00 Euro. Beim Großen Internationalen Weinpreis MUNDUSvini (D) wurde er 2007 mit Großem Gold prämiert und erhielt zudem die Sonderauszeichnung  „Bester Schaumwein des Jahres“.

2008 gewann er bei der International Wine Challenge (GB) und den Decanter World Wine Awards (GB) zwei weitere Goldmedaillen.

Die limitierte Piper-Heidsieck Jahrgangskollektion „Rare“ ist ab Anfang November im ausgesuchten Weinfachhandel, in ausgewählten Feinkostgeschäften sowie in Luxuskaufhäusern erhältlich. Champagner-Liebhaber und -Sammler rarer Jahrgänge können sowohl die Gesamtkollektion wie einzelne Jahrgänge erstehen.

Immer informiert sein?

Lesen Sie auch diese Artikel:

Märchenhaft prickelnd und fruchtig
Das himmelblaue POMMERY Royal Blue Sky Picknick-Set
Champagner für romantische Stunden
Verband Deutscher Sektkellereien wird 125
Veuve Clicquot Extra Brut Extra Old
Prosecco DOC verbietet Pflanzenschutzmittel
Brillante Champagnerkunst
Erfrischend neuer Genuss
Frisch, Fruchtig, Spritzig
Valentinstag, der Tag der Verliebten
Champagne De SOUSA Cuvée 3A
CASTEL lässt Schaumweine prickeln
LOVE THE NOW
Der Sekt zu Silvester - warum heißt dort "trocken" süß?
Cognac Larsen feiert 90. Geburtstag
Prickelnd vegan
14. Edition der "Taittinger Collection"
Champagnerkunst par excellence
Joyeux anniversaire: 40 Jahre Crémant d‘Alsace
Exklusives Vintage Duo
Champagne Bruno Paillard Blanc de Blancs 2006
Klein, prickelnd, trendy
PIPER-HEIDSIECK 2008 Vintage Brut
Neu: Mionetto Gran Rosé
Cuvée Rosé in extravaganter, roségoldfarbener Hülle
Ein Rosé-Duo voller Delikatesse
La Grande Dame 2006
Moët Ice Impérial Rosé
Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008
Mouton Cadet Ryder Cup Special Cuvée
Limitierte Sonderedition für goldene Genussmomente
Ganz nach Lust und Laune - Boogie oder Boogie Secco
Was hat der ‚Aperitivo‘ mit Prosecco zu tun
Moët & Chandon lädt ein zum Pink Brunch
Prickelnde Hommage an knallrote Früchtchen
Mit Mut und Überzeugung
Kann man Kunst schmecken?
Lanson-Champagner siegt
Champagne De SOUSA
Ein Fest im Glas
Provence-Luft für die Winterzeit gewünscht?
Grande Réserve von Jeeper - einer der besten Champagner
Leuchtend reine Schwerelosigkeit
Viele mögen’s weiß
200 Jahre Wiener Kongress
Prickelndes Italien
ALL ABOUT PROSECCO
Neu bei Bruno Paillard
Salute auf das „Prosecco Gefühl“
Neues Design für die multi-vintages
Alles im grünen Bereich
Wer schreibt, der bleibt
Atelier Dom Pérignon
Champagne De SOUSA
Fürst von Metternich – Ausgezeichnete Qualität ist zeitlos
Grande und Petite Champagne
Jahrgangs-Champagner Alfred Gratien Brut Millésimé 2000
Stilvolle Exklusivität
La Strada del Franciacorta
Mit Champagne Nicolas Feuillatte
Prosecco ist „up to date“
Luxuriöser Prosecco
Gérard Bertrand - Gris Blanc
Ein Hoch auf den Sekt
Prickelnd und farbenfroh wird die Sommersaison
SCAVI & RAY jetzt auch alkoholfrei
O Momento Taittinger
Nicolas Feuillatte Brut Réserve
Festagsschlückchen
Deutschland in Champagnerlaune
Apfelwein wird edel
Kleine Perlen, großer Geschmack: Secco Petites Perles
Champagne Bruno Paillard Nec Plus Ultra 1999
SCAVI & RAY goes Fashion!
Champagner Bruno Paillard und die Zeit
Ein Hauch von Italien inklusive
Dom Pérignon by Jeff Koons
Neue Partner: Veuve Clicquot und Ferrari
Rosé Eleganz in der Provence by Bruno Paillard
Champagne Nicolas Feuillatte - Der Champagner des 21. Jahrhunderts
Château d‘Estoublon: "Provence mon amour"
Taittinger Nocturne für lange Nächte
23 Jahre Reifezeit: Le Mesnil 1990
Bruno Paillard und sein Weingut in der Provence
Bruno Paillard: „Ja meine Champagne altern hervorragend“
Hochzeit in Weiß – besiegelt mit Lanson White Label Sec
Neu: COTEAUX CHAMPENOIS GRAND CRU MILLESIME 2008
Lanson White Label – innovative Cuvée als Weihnachts- und Silvester-Highlight
Harff trifft: Dr. Tom Drieseberg - Winzer und Sektexperte
Prickelnd geht die Welt zugrunde
Champagner ist nicht Champagner - genau auswählen
Champagne-Bubbles
CELEBRIS von Champagne Gosset in neuer Box
Lasst die Korken knallen!
Paradiesische Verführung im Glas: Champagne Alfred Gratien
Jeeper – der mit dem Jeep tanzte
Neues Highlight: Champagne Lanson Extra Age Brut Rosé
Neu im Champagnerregal: Nec Plus Ultra
Pommery Brut Royal erhält eine mythische Ausstattung
Sekt – die Riesenauswahl: Wie den richtigen finden?
Fürstliche Hochzeit in Monaco – mit außergewöhnlichem Champagner
175. Geburtstag: Pommery lässt die Korken knallen
Paillard-Glanz in reinster Form: Blanc de Blancs 1999
Kunst trifft Glamour - 200 Jahre Perrier-Jouët
Die SIEBEN SÜNDEN von RICH in ihrer prickelnsten Rolle
„Ohlig Genusswelt“: Sektgenuss für alle Sinne
Champagne Bruno Paillard: Avant-Première für den Blanc de Blancs 1999
Exklusiver delta4x4-JEEPER-Champagner
MIZUBASHO PURE- der weltweit erste „Sparkling Sake“
Zeitlose Eleganz: Taittinger Cuvée Brut Réserve
Rosé Velours - Ein Champagner im Samtkleid
Zu Gast bei Gosset
Sekt - Das Festtagsgetränk
Wenn´s das Bessere sein soll: Winzersekt
Sektkellerei Ohlig: 90 Jahre und es prickelt immer noch
Rosé Velours - Ein Champagner im Samtkleid
Echt Prickelnd: Perlentauchkurs an Land
Champagne Lanson: „Pretty in Pink“

 


Veröffentlicht am: 22.11.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit