Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommer und Sonne in Pärnu und auf Kihnu

Das liegt in Estland

In der warmen, sonnigen Jahreszeit wird Pärnu alljährlich zu Estlands Sommerhauptstadt. Seine langen Sandstrände, das bunte Kulturleben und die vielen liebenswürdigen Straßencafés machen aus dem Städtchen einen idealen Erholungsort.

Pärnus Straßen, Alleen und Parks laden zum Flanieren ein. Die über hundert Jahre alten typischen Holzhäuser mit ihren an Spitzenmuster erinnernden Verzierungen und die vielen gemütlichen Cafés prägen das Bild der sommerlichen Stadt. Zu den herausragenden architektonischen Perlen gehören die Strandhalle (estn. Rannahoone), das ehemalige Heilbad (estn. Mudaravila) und das Strandhotel (estn. Rannahotell). Letzteres ist eines der beeindruckenden Beispiele estnischer Seebadarchitektur. Seine großartige Terrasse öffnet dieser Tage auch das Restaurant „Noot“, das zum Estonia Resort Hotel gehört. Sein Chef de Cuisine Rudolf Visnapuu, der die höchste Auszeichnung „Cordon Bleu“ erhalten hat, zaubert Gaumenfreuden aus regionalen Zutaten und Meeresfrüchten. Im Café „Komfek“ hingegen kann man leckere Kuchen auf der einladenden Terrasse oder auf dem Hof, in einer Hängematte liegend, genießen. Fisch und Meeresfrüchte schmecken im „Kalamajaka kohvik“ besonders gut. Hier kommen nur die allerfrischesten Gerichte auf den Teller.

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte einen Besuch im „Lotteland“ (estn. „Lottemaa“) nicht auslassen. Der größte Freizeitpark des Baltikums befindet sich nur wenige Kilometer von Pärnu entfernt. Im mitten im Wald gelegenen Vergnügungspark steht alles im Zeichen des als Zeichentrickfigur inzwischen auch in Deutschland beliebten Hundemädchens Lotte und ihrer Freunde. Hier können Kinder und Familien für lange Stunden auf eine spannende Entdeckungs- und Abenteuerreise gehen, auf der es niemandem langweilig wird.

Von Pärnu aus erreicht man auch die Insel Kihnu, die sich nicht weit entfernt befindet. Die UNESCO hat das Eiland seines eigenständigen Kulturraumes und der besonderen Traditionen wegen auf die Kulturerbeliste der Menschheit gesetzt. Die Bräuche und die Einwohner der Insel sind für Besucher aus der Ferne exotisch. Am 10. Juli findet auf Kihnu das Meeresfestival, der kulturelle Höhepunkt des laufenden Jahres, statt. Man kann dann sowohl die lokalen Tänze als auch weitere Inseltraditionen aus nächster Nähe begutachten. Nähere Informationen zur Insel Kihnu, ihrer Kultur und den touristischen Angeboten findet man hier:  http://www.visitestonia.com/de/fur-urlaub/inseln/kihnu

Info zu Pärnu gibt es hier: www.visitestonia.com/de/fur-urlaub/stadtfuhrer/parnu?site_preference=normal

Quelle:
Estonian Tourist Board

 


Veröffentlicht am: 09.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit