Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Nevadas Mojave Wüste

...wo Wasser auf Feuer trifft

Die sirenenartigen Gesänge von Las Vegas locken jährlich Millionen von Besuchern auf den berühmten Strip. Eine Mischung aus Kulinarik, Top Resorts, Shopping und Entertainment zieht die Gäste in die Glitzerstadt.

Aber in Südnevadas Mojave Wüste gibt es noch viel mehr zu entdecken: vom Ingenieurswunder des Hoover Dam in Boulder City, über den farbenfrohen Valley of Fire State Park in Overton, bis hin zu Golfplätzen in Mesquite und Erholung an den Ufern des Colorado River in Laughlin.

Boulder City: Staudamm der Superlative

Eines der großen Ingenieurswunder Amerikas, den Hoover Dam, können Besucher nur etwa 41 Kilometer von Las Vegas entfernt, in Boulder City, besuchen. Der 1935 eröffnete Staudamm wurde erbaut, um die Wasserkraft des Colorado River zu nutzen und dadurch Energie für Nevada, Arizona und Colorado zu generieren. Touren zum Hoover Dam sind von Las Vegas aus buchbar und ein Muss vor Ort: über den Hoover Dam Bypass spazieren und einen einzigartigen Blickwinkel des Hoover Dam erhalten.

Der Lake Mead, entstanden durch die Erbauung des Hoover Dams kann in Boulder City am Boulder Beach besucht werden. Hier können Besucher Kayak fahren oder Stehpaddeln und für alle, die mehr über das Gebiet erfahren wollen ist das Alan Bible Visitors Center, direkt am Parkeingang einen Stop wert.
 
Valley of Fire: Nicht von dieser Erde

Nevadas ältester State Park, das Valley of Fire, ist nur knapp 90 Kilometer von der Entertainmenthauptstadt Las Vegas entfernt, doch Besucher tauchen hier in eine andere Welt ein. Die atemberaubenden roten Sandsteinformationen des etwa 141 km² großen Parks sind eine wahre Attraktion und sowohl bei Fotografen als auch bei Abenteurern beliebt. Das Tal des Feuers kann entweder über vorhandene Wanderwege, oder abseits, über Stock und Sandstein, erkundet werden. Während dieser Erkundungstour sollten Besucher besonders auf Petroglyphen achten, uralte Steinkunst, die im ganzen Park und vor allem im Atlatl Rock Gebiet gefunden werden kann.

Mesquite: Aufblühendes Golfparadies

Gleich sieben spektakuläre Golfplätze erwarten Liebhaber in der kleinen 16.500-Einwohner Stadt Mesquite, an der Grenze von Nevada und Arizona. Eingebettet in die Ausläufer der Virginia Mountains, nur 128 Kilometer von Las Vegas entfernt, bieten diese professionell gestalteten Golfplätze unterschiedliche Erlebnisse, von den Red Rock Canyons bis hin zu opulenter und saftiger Landschaft.

Laughlin: Action am Flussufer

Am Ufer des Colorado River, ca 160 Kilometer südlich von Las Vegas, liegt eine Reihe von neun Casino Resorts, die das Herz von Laughlin ausmachen. In den 1940er Jahren als eine Touristen-Destination gegründet, zieht Laughlin die Besucher mit einer riesigen Auswahl an Wassersportarten an, von Kayak über Kanu, bis hin zu geführten Boots- und Angeltouren.

Weitere Informationen zu Nevada unter www.travelnevada.de
Fotos
: Nevada Commission on Tourism

 


Veröffentlicht am: 11.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit