Startseite  

23.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Salzburger Bauernherbst

20 Jahre Brauchtum und Tradition

Der Bauernherbst begeht sein 20. Jubiläum und das ganze SalzburgerLand feiert mit seinen Gastwirten, Bauern und Bäuerinnen, Vereinen und Handwerkern bei feinsten kulinarischen Höhepunkten aus der regionalen und saisonalen Küche.

Für die traditionsverbundenen Besucher heißt es dann: „Herzlich willkommen“ bei fast 2000 Festen in insgesamt 73 Bauernherbstorten. Mit den Jubiläumseröffnungen in Maishofen und in Obertrum am See beginnt am 22. August und am 30. August der 20. Bauernherbst im SalzburgerLand.

Ein Fest der Gemeinschaft

Im Jahr 1996 wurde der Salzburger Bauernherbst ins Leben gerufen. Seither erfreuen sich jährlich um die 500.000 Menschen an der stimmungsvollen Bauernherbstzeit. Mehr als 14.000 Akteure im ganzen SalzburgerLand helfen zusammen, um das Bauernherbstjubiläum zu einem unvergesslichen Fest werden zu lassen. Vereine, Handwerker, Bauern und Wirtschaftstreibende präsentieren den Besuchern ihr Handwerk, verwöhnen die Gäste mit kulinarischen Schmankerl aus der traditionellen heimischen Küche und geben das wertvolle Wissen um die heilsamen Kräuter weiter. Diese werden auf den Almen und Weiden des SalzburgerLandes gesammelt und nach überlieferten Rezepturen zu wohlschmeckenden Tees und herrlichen Aufstrichen, pflegenden Salben und feinen Tinkturen verarbeitet.

Vom „Innergebirg“ und „Außergebirg“


Seit dem Mittelalter unterscheidet der Volksmund so den Süden vom Norden des SalzburgerLandes. Am 22. und 30. August wird bei den Jubiläumseröffnungen in Maishofen stellvertretend der Bauernherbst im „Innergebirg“ eröffnet und für das „Außergebirg“ lädt Obertrum am See mit einer geballten Ladung an Unterhaltung, Musik, Brauchtum und bäuerlichen Köstlichkeiten zur 20. Bauernherbsteröffnung ein.

Stimmungsvoller Auftakt im „Innergebirg“


In Maishofen startet die Bauernherbsteröffnung am 22. August um 13 Uhr. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Trachtenmusikkapelle Maishofen. Der traditionsreiche Bauernmarkt am Dorfplatz lädt mit seinen Handwerks- und Brauchtumsvorführungen zum Verweilen und Mitmachen ein. Nach den Festansprachen folgt der Stiegl-Bieranstich. Der kulinarische Höhepunkt bei diesem Fest ist sicherlich der Riesen-Käselaib aus eigens für das Bauernherbst-Jubiläum produziertem Käse. Um ca. 16 Uhr beginnt der bunte Festumzug, bei dem auch liebevoll restaurierte Oldtimer-Traktoren vorfahren. Für das leibliche Wohl ist mit köstlichen Spezialitäten der Bäuerinnen und Wirte bestens gesorgt.

Freudiges Miteinander im “Außergebirg”


Am 30. August steht dann Obertrum am See ganz im Zeichen der 5. Jahreszeit. In dieser Wiege des Bauernherbstes beginnt die feierliche Eröffnung am Festplatz mit dem Stiegl-Bieranstich. Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen die Trachtenmusikkapelle, die Prangerschützen und der Trachtenverein “D’Seerosner”. Den tausenden Besuchern wird an diesem Wochenende ein traditionsreiches Bauernherbstfest geboten – vom Bauernmarkt über köstliche Kulinarik bis hin zu kunstvollen Handwerksvorführungen ist für jeden etwas dabei. Die Sperrung der Straßen für den motorisierten Verkehr rund um den Obertrumer See macht diese Bauernherbsteröffnung besonders attraktiv.

Lebendiges Brauchtum erleben

Einen ganz besonderen Auftakt zum Bauernherbst gibt es zum 20. Bauernherbstjahr zudem in Rauris in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Am 6. September um 10.00 Uhr beginnt der Bauernherbst im Nationalpark mit einem segensreichen Festgottesdienst. Anschließend wird mit Musik und einem großen Brauchtumsumzug gefeiert. Ab 14 Uhr wird beim traditionellen Almabtrieb der Bauernherbst feierlich begrüßt. www.raurisertal.at

Den Bauernherbst erschmecken

Erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der Bauernherbstwirte und feiern Sie mit uns bei zahlreichen Veranstaltungen den „Kulinarischen Bauernherbst“ im Oktober. In Rauris, inmitten des Nationalparks Hohe Tauern, erfahren Sie bei einem dreitägigen internationalen Brotsymposium von 18. bis 20. September alles rund um’s Brot. Die Kräuterregion Salzburger Seenland lädt von 1. bis 4. Oktober zu den kulinarischen Kräutertagen ein und beim 10. Kapruner Käse- und Knödelfestival vom 6. bis 19. September dreht sich alles um Käse und Knödel.

„Zamsitzen, reden und musizieren“

Eine besondere Jubiläumsveranstaltung erlebt man auch in der Bauernherbstwoche vom 20. bis 27. September in Uttendorf beim 20. Alpengold-Harmonika-Festival. Vom Pinzgauer Krapfenkochkurs über stimmungsvolle Umzüge und die Reitergruppe, Goaß und Schafe bis hin zum Almhoagascht – unter dem Motto „zamsitzen, reden und musizieren“ gibt es ein erlebnisreiches Programm. Bei einem Blick hinter die Kulissen weiht der Harmonika-Bauer Günther Lerch in die Geheimnisse des Akkordeon-Bauens ein und spielt mit seinem Instrument zünftig auf.

Drei Gipfel-Treffen mit Gewinnspiel

Einen weiteren feierlichen Höhepunkt der Bauernherbstwochen bildet am 4. Oktober 2015 eine musikalische Sternwanderung in der gesamten Region Hochkönig auf die drei Gipfel von Hundstein, Schneeberg und Klingspitz. Oben auf den Hütten angelangt, werden die Wanderer von Schnalzern und traditioneller Musik empfangen, von den Bergen ertönen die warmen Klänge der Alphornbläser und verbinden so die Gipfelstürmer miteinander. Mit Helium gefüllte Luftballons steigen in den Himmel empor und bescheren den glücklichen Findern der angehängten Karte einen Aufenthalt in der beliebten Wanderregion Hochkönig.

Kulinarische Einkehr am Hof

Gefeiert wird auch dort, wo den ganzen Sommer über fleißig gewerkt wird: Am Hof und auf den Almen. So etwa am 6. September ab 10 Uhr bei der 9. Hofwanderung in St. Michael im Salzburger Lungau oder am 18. September ab 14 Uhr beim Kürbisfest mit Kürbisschnitzen und Gewichtschätze in Wagrain-Kleinarl, wo Besucher mit selbst gemachten Marmeladen, Likören und Kürbisschmankerln verwöhnt werden. Am 12. September ab 13 Uhr werden auf der Grögernalm in Faistenau bei Gesang zu den Klängen der „Zugan“ die Almkranzl gebunden, die später die Tiere beim Almabtrieb schützen sollen.

Weitere Informationen und alle 2000 Veranstaltungen finden Sie unter www.bauernherbst.com.

 


Veröffentlicht am: 14.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit