Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Feiern mit Guido

Aus, Schluss und Ende

So schnell vergehen vier Tage, nicht irgendwelche Tage: Nein, die vier Tage der Mercedes Benz Fashion Week (MBFW) Berlin, die nunmehr bereits ihre 17. Auflage erlebte. Wie immer waren die Plätze im Zelt am berühmten Brandenburger Tor restlos vergriffen. Um die 50.000 Besucher, vorwiegend jüngeres Publikum, ließen sich von der Symbiose von Mode und Autos begeistern.

In diesem Jahr stellten die französische Moderedakteurin und Stylistin Carlyne Cerf de Dudzeele sowie das niederländische Topmodel Doutzen Kroes die neue Mercedes-Benz Mode-Kampagne für Frühjahr/Sommer 2016 vor. „Hybrid by Nature“ beschäftigt sich im 20. Jahr des Mode-Engagements des Stuttgarter Autobauers mit „Nachhaltigkeit“. Beide Protagonistinnen sind große Fans von Berlin und es sehr genießen, bei der MBFW zu sein. "Nachhaltigkeit ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit und ein wichtiges Thema in der Automobil- wie auch in der Modeindustrie", so Gastgeber Wolfgang Schattling, Direktor Motorsport Marketing Kommunikation & Branded Entertainment Mercedes-Benz. Daher präsentierte der Konzern für die internationale Modekampahne den Mercedes-Benz GLC 350 e 4MATIC, den neuen Plug-In Hybrid, der bis zu 34 km rein elektrisch und damit emissionsfrei zurücklegen kann.

Im Zelt am Brandenburger Tor gab es an den vier Tagen rund 50 Modeshows. Na klar, einer durfte dabei nicht fehlen: Maestro Guido Maria Kretschmer. Wo er auftauscht, gibt es Gedränge. Auch diesmal war es nicht anders. Seine Kollektion wollten viel mehr Menschen sehen, als das Mercedes-Zelt Menschen aufnehmen konnte. Bis zu 300 Euro sollten auf dem Schwarzmarkt für ein Billet einer klassischen Kretschmer-Sommerkollektion verlangt worden sein.

Die Stoffe sind leicht und die Kleider flatterig; dennoch mit einigen Pailletten versehen. Die dominierenden Farben sind Blau, Weiß und Rosa. Die Lady, die sich mit Kretschmer-Mode 2016 einkleidet, schreitet selbstverständlich glamourös daher: manche Looks seiner Kollektion „Bon Voyage“ erinnern an die 1950er-Jahre, mit maritimen Mustern und schwingenden Röcken.

Nach der faszinierenden Show auf dem Laufsteg war noch lange nicht Schluss: Anschließend ging es zum ersten Musik-Hotel Europas. Das nhow-Hotel liegt im Herzen von Berlin, direkt am Ufer der Spree, am Schmelztiegel der Musik-, Fashion- und Kreativszene im Stadtbezirk Friedrichshain/Kreuzberg. nhow steht für eine neue Generation von Hotels: unkonventionell, lebensbejahend, ständig in Bewegung, lokal verortet und in der Welt zu Hause.

Wie schon in den Jahren zuvor lud Guido Maria Kretschmer seine Fans zur After-Show-Party auf die Dachterrasse des Hotel: dieses Mal überraschte er die Hunderten Feiernden auf eine besondere Art! MIA. performten einige Songs aus ihrem neuen Album „Biste Mode“ - und Sängerin Mieze Katz steckte mit ihrer Ausgelassenheit das ohnehin schon angeheizte Partypublikum weiter an. In der Nähe gab es von einer anderen Veranstaltung spätabends ein Feuerwerk: die Guido-Fans partizipierten auf der Dachterrasse von diesem Spektakel obendrein.

Text: Erwin Halentz
Foto: Mercedes Benz

 


Veröffentlicht am: 14.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit