Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Wild“ auf die Kleinwalsertaler

Streifzug durch die GenussRegion

Das Kleinwalsertal ist die erste österreichische GenussRegion in Vorarlberg für Wild und Rind. Im Rahmen des Wochenprogramms „SommerErlebnisse on top“ wird schon das Gehen zum echten Genuss.

Ein wöchentlicher „Streifzug durch die GenussRegion“ im Kleinwalsertal heftet sich auf die Fährten der Leitprodukte Rind und Wild. Begleiter auf der Wanderung ist Herbert Edlinger – früher Küchenchef und heute leidenschaftlicher Hersteller, Veredler und Verfechter von Kleinwalsertaler Produkten. Mit ihm geht es zu typischen Walsertaler Bauernhöfen, hinauf in die Wälder, zu Hochsitzen, auf Bergwiesen und Alpen.

Unter dem Motto „Alles Käse?“ steht im Rahmen der SommerErlebnisse wöchentlich ein „Bsuach uf dr Mittelalp“ an. Gemeinsam mit dem Senner Gerhard Hilbrand geht es ans „Sänna“ – der Herstellung des köstlichen Bergkäses. Im Kleinwalsertal gibt es rund 40 Almen, auf denen rund 800 Kühe zur Sommerfrische verweilen.

Neu im Rahmen der „SommerErlebnisse on top“ ist eine Erkundungstour mit dem E-Bike zum Biobauernhof von Bernhard Fritz, für den Bio nicht nur eine „Marke“, sondern eine Lebenseinstellung ist: Bei der Schmankerlverkostung in der hofeigenen Sennerei ist Genuss mit gutem Gewissen sicher. Andi Haller ist Permakultur-Experte, ein moderner „Selbstversorger“, dem es um eine gesunde und nachhaltige Lebensweise geht. Von ihm können sich die Besucher jeden Freitag Anregungen holen, wie sich der ökologische Fußabdruck „nahrungstechnisch“ verkleinern lässt.

Der „Kräuternachmittag mit Lydia“ gibt Einblick in das uralte Wissen der Pflanzenheilkunde. Beim Sammeln von Zutaten für verschiedene Naturprodukte und Cremes, die anschließend im Workshop hergestellt werden, erfahren die Teilnehmer, dass für alles ein Kräutlein gewachsen ist.

SommerErlebnisse on top: wöchentliche Wanderungen in der GenussRegion
Di.: 10 Uhr, Mit dem E-Bike auf den Biobauernhof (15 Euro), 13.30 Uhr, Kräuternachmittag mit Lydia (18 Euro)
Mi.: 14 Uhr, Alles Käse? – Bsuach uf dr Mittelalp (15 Euro)
Do.: 09.30 Uhr, Streifzug durch die GenussRegion Kleinwalsertal (15 Euro)
Fr.: 13.45 Uhr, Schätze der Natur: Einblicke in die Permakultur (18 Euro)

Kleinwalsertal Tourismus eGen
Walserstrasse 264
A-6992 Hirschegg
Telefon: +43/(0)5517/5114-436
Fax: +43/(0)5517/5114-419
www.kleinwalsertal.com

 


Veröffentlicht am: 21.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit