Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff trifft: Daniela Michalski

... eine Person des öffentlichen Lebens

Daniela Michalski ist eine Frau, die sich auf ihrem Facebook-Profil als Person des öffentlichen Lebens bezeichnet. Als ich das las, dachte ich an die zahllosen It-Girls, die einfach immer nur da sind und einen nicht nur mit ihrem Geschnatter nerven.

Ich kannte die junge Frau vor allem als Model und als wenig erfolgreiche Bachelor-Kandidatin. Nun lernte ich Daniela am Rande der Ethical Fashion Show 2015 im Berliner Postbahnhof kennen. Die Frau, die bei der Show in der ersten Reihe saß, hatte so gar nichts von einem It-Gril. Ich nutzte die Gelegenheit gleich zu einem Interview - zu einem Gespräch mit der Frau, die sich demnächst häufiger auf genussmaenner.de zu Wort melden wird.

Liest man Deine Vita, dann liest man von einer Frau, die neben deutsch auch englisch, französisch, spanisch aber auch sächsisch, hessisch, indisch und Schweizerdeutsch spricht. Du bist also eine kluge Frau?
Daniela Michalski:
Ich habe in meinem Leben schon viele unkluge Dinge getan, aber aus Fehlern lernt man schliesslich am besten..,) Egal..

Bezüglich der Sprachen und Dialekte: Ich bin eben ein kleines Sprachtalent und liebe es Sprachen und Dialekte zu analysieren und nachzuahmen. Es liegt auch daran, dass ich es in meinen Genen habe (polnisch-italienische Wurzeln) und dass ich teils in London aufgewachsen, mit 16 nach N.Y. ausgewandert bin und schon immer mit den verschiedensten Sprachen und Dialekten konfrontiert wurde. Auch mit meinen Eltern durfte ich mit sehr jungen Jahren schon immer sehr exotische Orte in den Ferien besuchen. Während meiner heissen Modelphase wohnte ich unter anderem in Mailand, Paris, London, N.Y., Miami, L.A. und Tel Aviv, abgesehen von den verschiedenen deutschen Städten. Ich glaube, es gibt niemanden der öfter als ich umgezogen ist auf diesem Planeten. Zumindest fühlt es sich so an…

Sachen, die mich interessieren, lerne ich sehr schnell. Von Sachen, die mich nicht interessieren, weiss ich wenig, weil mein Gehirn da etwas stur reagiert und ich mich nicht wirklich aufs Thema konzentrieren kann. Das mag ebenfalls unklug sein, aber somit bleibe ich mir und meinem kleinen Rebell in mir treu.


Nicht so bescheiden: Du bist ja auch noch studierte Schauspielerin sowie Model, Amateurrennfahrerin und Autotesterin, zerschlägst gern Melonen, meditierst beim Messerschleifen, reitest und hast den Ex-Bodyguard von Margaret Thatcher im Tontaubenschießen geschlagen. Ich nenne so etwas eine Superfrau. Und Du?
Daniela Michalski:
So aufgelistet hört sich das wirklich ziemlich cool an. Danke!

Dass ich schon immer etwas tougher als die anderen Mädels war, ist mir eigentlich nie aufgefallen, weil ich mich selbst nicht so hoch in den Himmel lobe. Ich war eben immer die, die etwas einfach angepackt hat, ohne groß meinen Ängsten Aufmerksamkeit zu geben, sondern mich darauf zu konzentrieren ein Ziel zu erreichen. Um erfolgreicher zu sein als der Durchschnitt muss man groß denken und sich nicht ablenken, oder demotivieren lassen. Ich besitze diese Sturheit und diese Diszplin, wenn ich etwas will. Gepolt mit Enthusiasmus und Durchsetzungsvermögen ist das das Erfolgsrezept. Man gibt einfach nicht auf und muss sich authentisch bleiben, dann kommt das gewisse Etwas aus einem raus, aber nur wenn man die Leidenschaft nicht verliert. Zu viel Ehrgeiz macht unsympatisch, deswegen braucht man auch Timing und das Wissen, wann man wo loslassen muss und wann man wo dranbleiben muss.


Was war für Deine beeindruckende Karriere eigentlich wichtiger: Was Du im Kopf hast oder wie Du aussiehst?
Daniela Michalski:
Äusserliche Attraktivität ist nur wirklich bezaubernd, wenn die innere Ausstrahlung, welche man nicht kaufen kann, auch vorhanden ist. Das hat man eben, oder nicht. Aber man muss viel einstecken können, man muss hunderte von Absagen verkraften, aber dann kommt der eine riesen Job, der alles wieder rausschlägt. Das war bei mir Guess Jeans in den USA. Eine sehr wichtige Eigenschaft ist also das Durchhaltevermögen, der Biss und der Glaube. Heutzutage muss man das ganze Paket mitbringen, sonst kannst Du einpacken! Du musst immer wach sein, deine Chance wittern, nutzen und trotzdem locker bleiben. Denn nichts ist uncharmanter als eine verbissene, überehrgeizige Frau im Entertainment. 

Das gewisse “Je ne sais quoi” gibt mir das Non Plus Ultra. Sexappeal BTW kann man auch nicht in Form von Silikon kaufen.. , Frau hat´s oder eben nicht!

 
Du bist weder blond noch blauäugig, dafür ein Multitalent. Kann man damit auch heute noch Karriere machen?
Daniela Michalski:
Ich wirke oftmals etwas einschüchternd, deswegen blondiere ich mir hin und wieder die Haare. Das hilft dann schon. Ich muss mir nur mehr Mühe mit dem dumm spielen geben. Das macht in Deutschland so einiges leichter.

Daniela Michalski freut sich auf ein Facebook-Treffen mit Ihnen.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 27.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit