Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neue Tour im Tölzer Land

In der Spur von „Hubert und Staller“

Rauf auf den Sattel und rein ins Tölzer Land: Eine neu ausgewiesene Fahrradtour führt jetzt zu den bekannten Drehorten der Krimi-Serie „Heiter bis tödlich – Hubert und Staller“ rund um Wolfratshausen.

Über rund 31 Kilometer und 300 Höhenmeter leitet die einfache Strecke an insgesamt 8 öffentlich zugängliche Original-Szenerien. Der zugehörige Flyer bündelt Informationen zu Streckenverlauf, Schauplätzen und Hintergründen und ist im Internet und bei der Tourist-Info Wolfratshausen sowie den Gemeinden Eurasburg und Münsing erhältlich.

Hauptort ist natürlich Wolfratshausen. Hier sind es gleich sieben Standorte, die „Hubert und Staller“-Freunde besuchen können. Dazu kommen Gasthöfe, Kapellen, Hotels und Ladengeschäfte rund um Berg, Münsing und Eurasburg. Und mit ein bisschen Glück kann man den Stars unterwegs sogar persönlich über die Schulter schauen. Derzeit laufen die Dreharbeiten der 5. Serien-Staffel, die 2016 über die deutschen Bildschirme flimmern wird. „Hubert und Staller sind echte Kultfiguren“, sagt Gisela Gleißl, Tourismus-Verantwortliche in Wolfratshausen. „Die ausgewiesene Route soll Interessierte möglichst einfach in die richtige Spur der beiden Polizeiobermeister leiten.“

Ob durchs Loisachtal oder entlang des Starnberger Sees, die Altstadt von Wolfratshausen oder die malerischen Bauernhäuser der Gemeinde Münsing: Die abwechslungsreiche Fahrradtour führt über Radwege, Nebenstraßen und Waldwege durchs Tölzer Land und ist daher bestens für Familien mit Kindern geeignet. Das imposante Bergpanorama von den Voralpen bis weit über die Zugspitze hinaus nach Westen ist ständiger Begleiter und von zahlreichen ausgewiesenen Rastplätzen aus direkt erlebbar. „Langweilig wird es unterwegs bestimmt nicht“, verspricht Gleißl. Auf der Strecke warten kulinarische Genüsse, Strandbäder und Info-Stationen gleichermaßen darauf entdeckt zu werden.

Ab September öffnen sich erstmals auch die Studiotüren für einen Blick hinter die Kulissen der bayerischen TV-Serie. Von der Maske bis zum Ton: An vorerst drei Terminen gewähren die neuen Studioführungen tiefe Einblicke in die Welt der oberbayerischen Streifenpolizisten. Wer anschließend aus dem Tölzer Land zurückkehrt, wird die Serie sicher mit anderen Augen sehen und ganz gewiss noch besser verstehen, warum einzelne Serienstars wie Christian Tramitz (alias Franz Hubert) auch ihren privaten Mittelpunkt in die idyllische Region verlegt haben. Tipp: Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 20 Personen beschränkt.

Echte Fans der Kultserie haben am 5. und 19. September sowie am 21. November ferner die Gelegenheit, ihre Spurensuche auf das Studio auszuweiten. Jeweils um 10 Uhr ist Treffpunkt am Bahnhof Wolfratshausen. Erwachsene zahlen 20 Euro zzgl. Gebühren, ermäßigt wird die Führung für 16 Euro zzgl. Gebühren, angeboten.
Karten und Infos gibt’s bei der Tourist-Info Wolfratshausen.

Foto: ARD/TMG/Chris Hirschhäuser

 


Veröffentlicht am: 28.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit