Startseite  

20.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

YOUNG EURO CROWD

Das ukrainisches Jugendorchester braucht SIE!

Stellen Sie sich vor, Sie sind eingeladen. Auf eine Reise in eine Metropole, die sie schon immer erleben wollten. Und es wird noch besser: In dieser Metropole wartet eine Bühne auf Sie, ein großer Auftritt. All das könnte jetzt doch nicht passieren.

Unterstützen Sie HIER!

Sie sind gerade mal 18 Jahre alt, studieren Geige an der Hochschule. Für Konzerte wie diese haben Sie ihr ganzes Leben jeden Tag stundenlang geübt und geübt. Sie und ihre 80 Mitstreiter, ein ganzes Orchester freuen sich immer, wenn sich die Arbeit ausbezahlt. Wenn sie in ausverkauften Konzerthallen stehen und der Schlussapplaus ertönt.

In Berlin soll es soweit sein – bei Young Euro Classic am 14. August. Seit Wochen wird auch in Kiew der Geigenbogen gezückt, die Klarinette geputzt, das Cello poliert.

Am 26. Juni dann die traurige Nachricht: Neue Notstandsverordnungen in der Ukraine stellen die Tschaikowski Akademie Kiew vor große finanzielle Schwierigkeiten: Für die Anreise des ukrainischen Jugendorchesters der 80 jungen Musiker fehlen nun tausende von Euro. „Die Teilnahme an Young Euro Classic ist gravierend gefährdet", schreibt uns der Rektor W.I. Rozok aus Kiew.
 


7.000 Euro brauchen die jungen Musiker, um mit Bus und Bahn über 1.500 Kilometer in 3 Tagen nach Berlin zu reisen. Um Sie, liebes Publikum, mit Tschaikowskis 2. Symphonie und zwei Deutsche Erstaufführungen ukrainischer Komponisten zu begeistern.

Damit dieser Traum Wirklichkeit werden kann, brauchen die jungen Musiker Ihre Hilfe! Wir fühlten uns verpflichtet, dieses musikdiplomatische Vorhaben gerade in Zeiten wie diesen zu unterstützen. Sie auch?

Hören Sie HIER die Kampagne live im Radio!


Klar ist: Wenn Sie uns unterstützen, bekommen Sie natürlich auch etwas zurück. Und das sind neben unendlicher Dankbarkeit auch einzigartige Erlebnisse rund um Young Euro Classic. Von exklusiven Konzerteinführungen, Schnappschüssen gemeinsam mit dem Orchester für die Ewigkeit bis hin zu romantischen Rundum-Sorglos-Paketen huldigen wir Ihrer Unterstützung.
 
Wir versprechen: Ihr Investment lohnt sich. Ganz bestimmt!

Für Musiker wie Nazar Todovitskyi allemal: „Warum ausgerechnet das ukrainische Programm bei diesem Festival erklingen soll? Da kann ich ruhig antworten: weil die ukrainische Musik wegen ihrer Klangfarbe, ihrer Güte und wundervollen Atmosphäre berühmt ist. Die ukrainische Musik ist in der ganzen Welt bekannt. In dieser schwierigen Zeit, sind wir besonders dankbar dafür, dass wir die Ukraine musikalisch auf solch einem schönen internationalen Festival präsentieren können".
 
Zum Gesamtprogramm von Young Euro Classic 2015

 


Veröffentlicht am: 28.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit