Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tallinner Architektur Biennale 2015

Die Zukunft der Städte im digitalen Zeitalter


Auf der „Tallinner Architektur Biennale“ (TAB) vom 9. September - 18. Oktober 2015 diskutieren Architekturbegeisterte, Stadtplaner und Kreative unter dem Motto “Self-driven City” über die Zukunft der Städte im digitalen Zeitalter.

Das 3. internationale Architekturfestival TAB beschäftigt sich dieses Jahr mit den Herausforderungen und Chancen, mit denen die globalen Städte und ihre Bewohner konfrontiert werden, wenn die dritte industrielle Revolution ihre Spuren hinterlässt und die Menschen z.B. in selbstfahrenden Autos unterwegs sind. Was bedeutet dies für Architekten, Designer, Stadtplaner? Das TAB verwandelt Tallinn, das oft auch als „Silicon Valley Europas“ bezeichnet wird, in ein Testgelände für die Städte der Zukunft, wo Ideen visualisiert und Konzepte entwickelt werden, wie Städte zukünftig gestaltet und geplant werden können.

Hybride Konstruktionen – Besonderheiten der TAB 2015

Das Festival zeigt in seiner Hauptausstellung „Body Building“ im Estnischen Architekturmuseum hybride Konstruktionen zwischen Architektur und Wissenschaft, die offenlegen, wie automatisierte intelligente Systeme das Stadtbild zukünftig verändern werden. Zu den Ausstellern zählen dieses Jahr der Deutsche Architekt und Professor Armin Menges sowie die österreichische Architektin und Designerin Julia Koerner mit einem ihrer 3D-Print Kleidern. Auf dem 2-tägigen Symposium untersucht der Keynote Speaker und italienische Architekt Carlo Ratti, der zu den "50 most influential designers in America" zählt, wie sich mittels neuer Technologien die Art und Weise, wie Menschen zukünftig in Städten leben, wandeln wird.

Estland, ein Land, in dem es selbstverständlich ist die Parkgebühren mit dem Handy zu bezahlen, eine E-Staatsbürgerschaft zu besitzen und sich selbst in wilder Natur problemlos ins Internet einzuloggen, eignet sich hervorragend als Gastgeber, um über die Zukunft der Städte im digitalen Zeitalter zu beraten. Neben dem Festival-Programm unterhält auch die Stadt Tallinn mit ihrem beindruckenden architektonischen Ambiente und zahlreichen Events die angereisten Gäste.

Festival Tickets sind erhältlich ab 29 EURO unter TAB 2015 PASS. Den ermäßigten Preis gibt es bis 31. August 2015. Der TAB 2015 Pass gilt für die Hauptausstellung "Body Building", die TAB-LAB Ausstellungen und die Veranstaltungsreihe im Kultuurikatel sowie dem 2-tägigen TAB-Symposium inkl. der TAB-Opening Party.

 


Veröffentlicht am: 29.07.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit