Startseite  

30.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hot-Spot für Mountainbiker

Top-Fahrer haben Radon-Trailpark getestet

Fast zwei Monate ist der neue Radon-Trailpark Winterberg nun geöffnet. Rund 2000 Radfahrer haben ihn in der Zwischenzeit besucht. Es findet sowohl in der Mountainbikeszene als auch bei Gelegenheitsfahrern Anklang. Mit 60 Kilometern Gesamtstreckenlänge ist der Radon-Trailpark Winterberg einer der größten in Deutschland.

Der Bau des neuen Radsport-Hot-Spots ist für die Ferienwelt Winterberg zukunftsweisend. Denn Trailsparks gehören zu den derzeit angesagtesten Trends im Mountainbikesport. Die Touren sind abwechslungsreicher als reine Cross-Country-Strecken, aber deutlich einfacher zu befahren als die in einem Bikepark. Alle Strecken sind klassifiziert. Blau steht für leicht, rot für mittel und  schwarz für schwer, so kennen es die Wintersportler.

Hoher Anteil an Single-Trails

Im Angebot sind vorwiegend familientaugliche Runden, doch auch anspruchsvollen Mountainbiker finden Herausforderungen.  Ein Übungsparcours ist ebenfalls integriert. Auf 60 Kilometern Gesamtstreckenlänge und insgesamt 1905 Höhemeter kommen 20 Kilometer sogenannte Single-Trails. Das sind schmale, weitgehend naturbelassene Pfade, die nur in eine Richtung zu befahren sind.   Für Mountainbiker sind sie begehrte „Leckerbissen“. Sie sind das i-Tüpfelchen jeder Tour.

Der Radon-Trailpark Winterberg grenzt sich damit ab zu Anlagen wie dem sogenannten Trailpark Vulkaneifel, der in seine 750 Streckenkilometer vorwiegend auf Feld- und Waldwege setzt. Der erste und größte Trailpark Deutschlands im eigentlichen Sinne ist das Trailcenter Rabenberg in Sachsen. Es umfasst mehr als 50 Streckenkilometer, davon die Hälfte Single-Trails und ist in der Mountainbike-Szene derzeit besonders angesagt.

Im Radon-Trailpark Winterberg haben erfahrene Mountainbikeprofis geeignete Wald-, Forst- und Schleppwege ausgewählt und sie mit Single-Trails kombiniert. Um das Konzept abzurunden, haben sie immer wieder Anliegerkurven, North-Shore-Elemente, Wurzel- oder Steinpassagen als kleine Finessen eingearbeitet. Alles ist eigens für Mountainbiker konzipiert. Der Wunsch nach „Flow“ ist hier der entscheidende Faktor, also das flüssige Befahren der Strecken. So deckt der Radon-Trailpark Winterberg die breite Zielgruppe zwischen Cross-Country-Fahrer und Adrenalin-Junky ab.

„Winterberg hat ein tolles Radsportangebot“, lobt der amtierende 4X-Europameister Joost Wichman. „Da ist für jeden etwas dabei.“ Der Niederländer kommt regelmäßig nach Winterberg. Im Radon-Trailpark fährt er gern gemeinsam mit seiner Familie. „Ich kann trainieren und selbst mein kleiner Sohn hat auf den leichteren Strecken seinen Spaß“

Stadt Winterberg
Am Kurpark 4
59955 Winterberg
Fon: 02981 - 9250-0
Fax: 02981 - 9250-24
E-Mail: presse@winterberg.de

Foto: Ferienwelt Winterberg

 


Veröffentlicht am: 02.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit