Startseite  

20.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jetz werd aufgspuit

Beim Bergfestival am Wank wird auf gut boarisch g‘rockt

Ein besonderer Hochgenuss für Augen und Ohren erwartet Musikfans beim zweiten Bergfestival auf dem Wank. Am Samstag, den 29. August 2015 werden auf knapp 2.000 Metern Höhe vier unterschiedliche Bands das kostenlose Open-Air-Festival begleiten.

Mit Donnerbalkan, DeSchoWieda, Claudia Koreck & Band sowie Jamaram ist von Blech bis Reggae für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Die Aussicht auf das umliegende Bergpanorama macht das Festival dabei so besonders. Veranstaltet wird das Event im Rahmen des KULTurSOMMERs von Garmisch-Partenkirchen Tourismus und der Bayerischen Zugspitzbahn.

Ein buntes Klangorchester made in Bavaria: Alle vier Bands des Bergfestivals stammen aus Bayern und sorgen sowohl mit ihren Instrumenten als auch mit den zum Teil bayerischen Texten für Stimmung. Den Programmauftakt übernimmt um 14 Uhr die bereits Bergfestival erprobte Münchner Combo Donnerbalkan, die mit ihrem Balkansound selbst Tanzmuffel in Bewegung setzt. „A dreckade Ziach, a sportlich-pfundige Tuba und oberbayerische Vocals“ so beschreibt das erfolgreiche Newcomer-Trio DeSchoWieda seine trendige Volksmusik, die ab 16 Uhr auf der Wank-Stage einheizt.

Mit ihrem Folk- & Blues-Rock-Sound nimmt die bayerische Singer-Songwriterin Claudia Koreck & Band Bergfestivalbesucher „mit in die weite Welt – und wieder zurück“. Wie sich das anhört, können Festivalbesucher ab 18 Uhr beim Auftritt der gebürtigen Traunsteinerin erleben. Für das Grande Finale des diesjährigen Bergfestivals sorgt ab 20 Uhr JAMARAM, die für ihr explosives Live-Entertainment mit einer Mischung aus Reggae & Dub, Ska, Latin & Pop sowie einer geballten Ladung Balkan Beats & Afrobeat weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt sind.

Müde gewordene Tanzbeine können in bequemen Sonnenliegen auf dem Festivalgelände hochgelegt werden. An den verschiedenen Gastroständen in Bühnennähe werden hungrige und durstige Bergfestivalbesucher kulinarisch verwöhnt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung kurzerhand in die Bergstation der Wankbahn verlegt, die im vergangenen Jahr ihre Festivaltauglichkeit bereits unter Beweis stellen konnte.

Organisatorische Hinweise

Das Bergfestival am Wank spielt sich von 14 bis 22 Uhr nur wenige Schritte entfernt vom Ausgang der Bergstation ab. Die Wankbahn (Wankbahnstraße 2, 82467 Garmisch-Partenkirchen) fährt am 29. August 2015 ganztägig von 8:45 Uhr bis 22:30 Uhr (letzte Talfahrt). Der Eintrittspreis für das Bergfestival am Wank ist im Bergbahnticket enthalten. Ganzjahres- und Saisonpässe sowie die Zugspitzcard sind im Rahmen ihrer Leistungen ebenfalls gültig. Einfache Talfahrten können vor Ort in der Bergstation nachgelöst werden.

Weitere Informationen zum Bergfestival am Wank finden Interessierte unter www.zugspitze.de/bergfestival.

Copyright: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG/Winterholler

 


Veröffentlicht am: 18.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit