Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gute Kunst?

Eine kritische Untersuchung der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin

Im Rahmen der Kunstveranstaltung OFFEN auf AEG in Nürnberg am 19. und 20. September 2015, werden auf 6000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Alte Meisterwerke u.a. von Jan van Goyen, Pieter Claesz, David Teniers und Michaelina Wautier und zeitgenössische Arbeiten von Künstlern wie Neo Rauch, Marlene Dumas, Tracey Emin, Phyllida Barlow, Cecily Brown, Olga Chernysheva, Karin Kneffel, Alicja Kwade, Nobuyoshi Araki, David Schnell, Nicola Samori, Werner Tübke und David Lynch aus der SØR Rusche Sammlung  Oelde/Berlin gezeigt.

Die in Zusammenarbeit mit Dr. Teresa Bischoff und den Studierenden der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg kuratierte Ausstellung lädt dazu ein die 500 verschiedenen Exponate auf eine allgemeine, theoretische Probe zu stellen.

Was ist „gute Kunst“? Kann diese Frage überhaupt gestellt, oder gar beantwortet werden?

Im Laufe der letzten fünf Jahrhunderte haben sich unterschiedliche Beurteilungskriterien herauskristallisiert. Nachzuspüren, ob diese heute noch Gültigkeit haben oder vielmehr  andere Faktoren wie Glamour und Kunstmarktpräsenz zählen, dazu lädt die kommende Ausstellung den Besucher ein. Reicht ein offensichtliches, handwerkliches „Kunst können“ aus um zu einem qualitätsvollen  Kunstergebnis zu kommen? Darf man heute von einem Kunstwerk noch erwarten, dass es schön ist? Gibt es „Kunstschönheit“ ohne die Gefahr der belanglosen Gefälligkeit? Oder verstellen diese ersten zwei Kriterien eher den Blick auf die Intention des Künstlers, sein „Kunst wollen“, das stets den Ausgangspunkt darstellt. Ist die Idee, der kreative, geistige Prozess nicht das Ureigenste und Eigentliche eines jeden künstlerischen Schaffensprozesses? Welches Gewicht erhält die „Innovation“ der neue Blick auf Altbekanntes, der Wechsel gegen den Mainstream als Qualitätskriterium gerade in unserer Zeit, in der doch alles bereits schon einmal da gewesen zu sein scheint? Ist das Kennzeichen großer Kunst ihre „Diskurswürdigkeit“? Bedarf es einer gesellschaftlichen Relevanz, oder darf sich Kunst auch unpolitisch und überzeitlich geben?

"Die SØR Rusche Sammlung bietet mit ihren Schwerpunkten, den Alten Meistern und der Gegenwartskunst, eine besondere Möglichkeit, sich den Mechanismen der Kunst zu nähern. In sofern freuen wir uns besonders die Sammlung in Nürnberg - eine Stadt, die mit dem Renaissancekünstler Dürer und der ältesten Kunstakademie des deutschprachigen Raumes die europäische Kunstgeschichte begleitet hat - begrüßen zu dürfen."
Bertram Schultze (Geschäftsführer Auf AEG und der Baumwollspinnerei Leipzig)

Begleitend zur Ausstellung wird eine Publikation im MMK Verlag erscheinen, mit Texten von Dr. Teresa Bischoff und Horst Bredekamp.

Achtung!
Was ist gute Kunst – Eine Podiumsdiskussion mit dem Schriftsteller Clemens Meyer und dem Kunstsammler Thomas Rusche am 20. September um 15:00 Uhr in der Halle 20.

Eröffnungswochenende
Offen Auf AEG 2015
19./ 20. September, 12.00–19.00 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 17. Oktober 2015

Auf AEG, Muggenhofstraße 132/135
Fürther Str. 244-254
90429 Nürnberg
www.aufaeg.de

Foto: Lars Beusker

 


Veröffentlicht am: 18.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit