Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein Stoff mit Geschichte

JOCKEY wirft einen Blick in die Geschichte und präsentiert die aktuellen Modelle

Die Boxer Shorts gehört zu den drei beliebtesten Unterwäscheformen für Männer. Aufgrund ihrer weiten Schnittweise bieten sie eine angenehme Bewegungsfreiheit und fühlen sich angenehm locker auf der Haut an. Ein Vorteil, den viele schätzen. Doch woher wer kam auf die Idee dazu und wie wurde die Boxer Shorts so beliebt? JOCKEY wirft einen Blick in die Geschichte.

Ihre Wurzeln hat die Boxer Shorts, ebenso wie JOCKEY auch, in den USA. Die Erfindung dieser Wäscheform wird Jacob Golomb, dem Gründer der Boxer-Ausstattungsfirma Everlast, zugeschrieben. 1925 entwickelte Golomb kurze Hosen mit weit geschnittenen Beinen, um den Boxer mehr Bewegungsfreiheit im Ring zu ermöglichen. Besonders innovativ war der elastische Hosenbund, der die bis dahin gebräuchlichen Lederschnüre zum Fixieren der Hose an der Taille ersetze. Das bot eine bis dahin neuartige Art der Beweglichkeit für die Athleten und förderte deren Beweglichkeit. Nun ist auch klar, wie die Boxer Shorts zu ihrem Namen kam, allerdings sind sich Experten bis heute unsicher, zu welchem Zeitpunkt der Wechsel von Sportkleidung zur Unterhose stattfand. Fakt ist aber, sie tat es. Ab Mitte der 30er Jahre begann auch JOCKEY die Boxer Shorts als innovative Schnittform in ihr Sortiment aufzunehmen und sie zur produzieren.

Im zweiten Weltkrieg gehörte sie zur Sommeruniform der Soldaten und fand so den Weg nach Europa. Zum Ende des Krieges lancierte JOCKEY ihre Modelle  nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Bis dato galt Unterwäsche noch als eine sehr intime Sache, die nicht in die Öffentlichkeit getragen wurde. Salonfähig wurde sie erst durch ein Interview, das Joseph McCarthy Mitte der 50er Jahre in den USA geführt haben soll. Anstatt, wie üblich, dies in Anzug und adrett gekleidet zu tun, soll er sich den Kameras bei der täglichen Rasur in Boxer Shorts gestellt haben und so für einen wahren Aufruhr gesorgt haben. In den prüden 50er Jahren galt dies natürlich als skandalös, aber verfehlte nicht die Wirkung: Boxer Shorts waren gefragt wie nie.

Der Durchbruch in Europa fand Mitte der 80er Jahre statt. Model Nick Kamen stand für eine bekannte Jeansmarke vor der Kamera. Weil Redakteure englischer TV-Stationen ein Model in normaler Unterwäsche für einen TV-Spot zu sexy fanden, wechselte man zu weißen Boxer Shorts. Das sorgte nicht nur für einen Hype der Marke, sondern sorgte für einen wahren Boom auf die Shorts. Der Spot lief nicht nur im TV, sondern verfehlte auch im Werbeprogramm der Kinos nicht seine Wirkung.

Heute tragen fast ein Drittel der deutschen Männer Boxer Shorts, doch auch die Damen haben erkannt wie bequem sie in der Freizeit und beim Schlafen sind. Am beliebtesten sind vor allem die Klassiker in Weiß und anderen Unifarben. Doch die Designer schaffen mit neuartigen Materialmischungen und saisonalen Designs eine kontinuierliche Nachfrage. Maskuline Karos, Streifenmusterungen und aufwändige Prints prägen heute verstärkt das Bild der Boxer Shorts. JOCKEY präsentiert im Sommer 2015 aktuelle Modelle mit hochmodischen Designs und hochwertigen Materialmischungen für ein tolles Tragererlebnis. Neben dem beliebten elastischen Bund setzt sich immer stärker der Webbund bei den Männern durch.

Boxer Shorts – born in the USA!

 


Veröffentlicht am: 27.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit