Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vitaminbomben aus frischen Früchten

Obst-Smoothies machen fit und munter



Smoothies werden immer beliebter. Vier von fünf Deutschen* haben laut einer aktuellen Umfrage schon mindestens einmal eines der cremig-feinen Getränke probiert. Das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse nennt in seiner kleinen Smoothie-Kunde praktische Tipps rund um Zubereitung und Genuss der köstlichen Vitaminbomben.

A wie Alles rein:
Für Smoothies am besten ganze Früchte verwenden – ohne Kerne und Schale natürlich. Vorher das Obst gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Bei der Wahl der Früchte dem eigenen Geschmack folgen. Erlaubt ist, was einem am besten schmeckt. Im August haben hierzulande zum Beispiel Birnen, Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen oder Zwetschgen Saison. Viel Auswahl für gesunden Genuss!

B wie Bitte auf Start drücken: Die Früchte zusammen in den Mixer geben und darin zerkleinern, bis alles cremig-fein ist. Wer keinen Standmixer hat, kann alternativ auch einen Pürierstab verwenden. Dabei am besten eine hohe und schmale Rührschüssel nutzen, damit es nicht spritzt oder überläuft.

C wie Coole Mischung: Die leckeren Vitamindrinks sollten immer zu gleichen Teilen aus Früchten und einer Flüssigkeit bestehen. Für kalorienarme Smoothies am besten Wasser hinzugeben. Wer es süßer mag, nimmt Fruchtsaft. Fans von cremigen Smoothies wählen am besten Milch. Tipp: Mandel- oder Kokosmilch sind vegane Alternativen zu Kuhmilch.

D wie Direkt lecker: Smoothies schmecken frisch am besten. Die Obstdrinks deswegen möglichst schnell nach der Zubereitung genießen. Tipp: Nur Obst verwenden, das frisch gekauft wurde.

E wie Einfach gut durch den Tag kommen: Zusammen mit Milch, Haferflocken oder Nüssen werden Smoothies zu nahrhaften Snacks, die sogar ganze Mahlzeiten ersetzen können. Geschützt in praktischen To-Go-Flaschen sind sie den ganzen Tag über und an jedem Ort schnell zur Hand. Das ist perfekt für alle, die trotz hektischem Alltag gesund genießen wollen.

*): nnofact Marktforschungsinstitut 2014
Quelle: Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO)

 


Veröffentlicht am: 28.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit