Startseite  

21.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„BuViSoCo” stürmt Musik-Downloads und Social Media-Plattformen

Sieger Mark Forster dominiert auch bei Facebook, YouTube, Twitter und Instagram

Der letzte „Bundesvision Song Contest“ mit Stefan Raab hat am Samstagabend nicht nur ein Millionenpublikum erreicht, sondern auch die Musikverkäufe und Social Media-Zahlen seiner Teilnehmer beflügelt.

Insgesamt neun „BuViSoCo“-Titel tummeln sich in den aktuellen Download-Trends vom Wochenende, darunter sieben Neueinsteiger. Auf Facebook, Twitter & Co. gab es tausende neue Fans, auf YouTube stiegen die Video-Abrufe deutlich an. Dies ist das Ergebnis einer Sonderauswertung von GfK Entertainment, dem Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts.

Wie es sich für einen echten Gewinner gehört, ist Mark Forster auch bei den Downloads erfolgreicher als die „Bundesvisions“-Konkurrenz und erobert mit „Bauch und Kopf“ die neunte Stelle. Hinter ihm platzieren sich Glasperlenspiel („Geiles Leben“, 13), Yvonne Catterfeld („Lieber so“, 41) und Namika („Hellwach“, 48). Bei den Musik-Streams führt kein Weg an Glasperlenspiel, Mark Forster und Namika vorbei. Insgesamt wurden die 16 „BuViSoCo“-Lieder nach dem Event mehr als doppelt so häufig gestreamt wie zuvor.

Bei den offiziellen YouTube-Videos der Songs verzeichnet GfK Entertainment einen Anstieg um beinahe 25 Prozent, wobei Mark Forster und Glasperlenspiel absolut gesehen das größte Wachstum hatten. Berücksichtigt man aber, dass die Abrufzahlen von Acts wie PerDu und Buddy Buxbaum vor dem Event vergleichsweise gering ausfielen, so können die Saarländer und Hamburger die größte relative Steigerung vorweisen (PerDu: plus 530 Prozent; Buddy Buxbaum: plus 270 Prozent).

Das gleiche Spiel auf Facebook: Mark Forster (plus 6.000 Likes), Namika und die Donots (plus jeweils 3.500 Likes) haben absolut gesehen die Oberhand, aber Neuentdeckungen wie PerDu (plus 33 Prozent), 3viertelelf (plus 19 Prozent) und Jeden Tag Silvester (plus 15 Prozent) machen prozentual den größten Sprung nach vorne. Auf Instagram punkten Mark Forster (plus 2.293 Follower), Buddy Buxbaum (plus 37 Prozent) und Radio Doria (plus 22 Prozent), auf Twitter Mark Forster (plus 717 Follower), Buddy Buxbaum (plus 89 Prozent) und 3viertelelf (plus 69 Prozent).

 


Veröffentlicht am: 01.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit