Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Griaß di Herbst

Tipps für amilientouren und Klettersteige rund um die Zugspitze

Der Rekordsommer 2015 lässt auf einen goldenen Herbst hoffen und kühle Temperaturen sowie beste Wetterprognosen laden jetzt zum Wandern ein. In der Natur wird es wieder bunt, die Sonne taucht die Bergwelten rund um Deutschlands höchsten Berg in warmes Licht.

Die ideale Zeit für Ausflüge auf den Berg bricht an. Praktischer Service für Outdoorfans: Die Bayerische Zugspitzbahn hält die besten Tourentipps klassisch im Pocket-Format und integriert in die Zugspitze App als Download bereit.

Umfangreiche Tourentipps rund um Zugspitze, Garmisch-Classic und Wank 


Jeder Berg der beliebten Ferienregion Garmisch-Partenkirchen bietet etwas Besonderes: Die zehn schönsten Wander-, Kletter- und Klettersteig-Touren hat die Bayerische Zugspitzbahn jetzt als praktische Tourentipps zusammengestellt. Im handlichen Taschenformat finden Wanderer und Kletterer darin nicht nur Tourenbeschreibungen, GPS-Tracks und Höhenprofile der einzelnen Routen, sondern erhalten auch Angaben zu Dauer und Schwierigkeitsgrad sowie Hinweise zur richtigen Ausrüstung, Einkehrmöglichkeiten oder Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel. Von leicht bis anspruchsvoll ist alles dabei. Unter zugspitze.de stehen alle Daten zum Download bereit. An den Kassen können die Flyer im Postkartenformat kostenlos mitgenommen werden. Zudem sind alle Infos zu den Touren auch über die Zugspitze App abrufbar.

Das Wettersteinmassiv im Blick: Auf dem Panorama-Weg rund um den Wank in die bunte Natur eintauchen 
    
Der Wank gilt mit seinen 1.780 Metern als Panoramaberg für die ganze Familie. Er ist bekannt für die ausgezeichnete Aussicht auf das gewaltige Wettersteinmassiv mit der markanten Dreitorspitze, die pyramidenförmige Alpspitze und Deutschlands höchstem Berg, die Zugspitze. Die einstündige Tour beginnt mit einer entspannten 20-minütigen Auffahrt mit der Wankbahn. Angekommen an der Bergstation laden gut ausgeschilderte Rundwege zu verschiedenen Wanderungen ein, beispielsweise Richtung Norden zum Ameisenberg oder zum Eckenberg. Das Gipfelplateau ermöglicht Bergfexen einen 360-Grad-Rundumblick auf die umliegende Bergwelt, bei gutem Wetter reicht der Blick sogar bis nach München.

Auf der Gipfelrundtour östlich Richtung Roßwank können die Gäste in verschiedenen Bergrestaurants verweilen. Eine weitere Besonderheit sind die sogenannten „Naturkinos“ zwischen Sonnenalm und Wankhaus. Hier ist Zeit für eine Pause auf zahlreichen Ruhebänken. Wanderer können hier zum Beispiel in Strandkörben die Panorama-Aussicht auf das Wettersteinmassiv sowie die umliegende Berg- und Tallandschaft genießen. Zum Ausklang der Tour können die Gipfelstürmer auf der Talfahrt mit der Wankbahn erholt das herbstliche Farbenspiel der Natur beobachten.
Informationen zu dieser Wanderung finden Familien und Genusswanderer hier.

Adrenalin pur – Herausforderung für Wanderer am Mauerläufersteig 

Der 2009 eröffnete Mauerläufersteig zählt zu den größten Herausforderungen in den nördlichen Alpen und bietet Erzählstoff für triste Novemberabende. Am Fuße der Alpspitzbahn geht es für erfahrene Bergsteiger los zur Nordwand. Über Überhänge, Drahtseilleitern und eine Drahtseilbrücke wird Kletterern einiges abverlangt, entsprechendes Know-How, Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit werden vorausgesetzt. Nach dieser adrenalingeladenen Strecke geht es vom Gipfel des Bernadeinkopfes in westlicher Richtung bergab bis hin zum Nordwandsteig. Dort können Kletterer einen Augenblick verweilen und ihren Blick über das Bergpanorama im Herbstgewand schweifen lassen. Den Abstieg bewältigen ausgepowerte Wanderer mit einer gemütlichen Talfahrt in der Alpspitzbahn.
Näheres zu dieser Tour finden Interessierte hier.

Ein Ticket, zwei Bergwelten, unbegrenzte Möglichkeiten

Die Bayerische Zugspitzbahn hält für ihre Gäste attraktive Bergbahnticketangebote bereit. Mit dem 2-Gipfelpass der Bayerischen Zugspitzbahn für 62 Euro lassen sich beispielsweise die zwei Bergwelten Garmisch-Classic und die Zugspitze mit nur einem Ticket kombinieren. Aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten bietet sich ein Abstecher auf Deutschlands höchsten Berg als Tagesausflug an. Die Auffahrt ist wahlweise mit der Eibsee-Seilbahn oder der Zahnradbahn möglich. Oben angekommen können Gipfelstürmer im Rahmen ihres Tickets zum Beispiel an geführten Gletscherwanderungen teilnehmen oder die Ausstellung „Tourismus, Technologie & Natur – Die Zugspitze“ besuchen.

Am zweiten Gültigkeitstag des Tickets geht es in das Wandergebiet Garmisch-Classic unterhalb der Alpspitze.  Hier heißt es: Ideale Weitsicht auf die umliegende Bergwelt. Knapp oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn können Besucher auf der spektakulären Aussichtsplattform AlpspiX, auf ungefähr 2.080 Metern Höhe, einen atemberaubenden Blick in die circa 1.000 Meter große Tiefe des Höllentals werfen. Familien mit Kindern erhalten auf den 2-Gipfelpass sowie auf alle anderen Tickets der Bayerischen Zugspitzbahn eine Ermäßigung.

Ausführliche Informationen zu allen Angeboten und Tourentipps der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG finden Interessierte unter zugspitze.de.

Foto:
Matthias Fend

 


Veröffentlicht am: 09.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit