Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Körbeweise Ernteglück

1000 gute Gründe für einen eigenen Obst-und Gemüsegarten

Obst und Gemüse satt! Wenn das Sommerende naht, ist auch im Garten Erntezeit. Im September und Oktober gibt es deshalb 1000 gute Gründe, im eigenen Garten oder auf dem Balkon aktiv zu werden und frische Zutaten für die Herbstküche zu sammeln.

Ob Äpfel, Birnen, Kohl oder Zucchini – im Obst- und Gemüsegarten lässt sich für jeden Geschmack etwas anbauen. Tipp: Hobbygärtner, die im kommenden Jahr vom Eigenanbau profitieren möchten, können bestimmte winterharte Sorten bereits jetzt pflanzen. Wer auch in den Wintermonaten Lust auf frischen, nussigen Feldsalat hat, kann im September noch Salatpflänzchen in die Erde setzen. Zum Schutz vor Nachtfrösten Vlies über die Reihen ziehen.

Fruchtig-frisches Vergnügen aus dem Obstgarten

Nach ihrer prächtigen Blüte im Frühjahr haben Obstbäume jetzt im Herbst ihren zweiten großen Auftritt: Die Erntezeit lockt Fans von heimischen Äpfeln und Birnen in den Garten. Im September können die Früchte in großer Stückzahl von den Bäumen gepflückt werden. Auch die letzten Beerensorten sowie Quitten, Pflaumen und Zwetschgen sind spätestens jetzt reif. Die Früchte sollten nach der Ernte in einem geflochtenen Korb lagern. Das Holz nimmt Feuchtigkeit auf und verhindert Fäulnis.

Wer noch keinen eigenen Obstbaum im Garten hat, kann im September „nachrüsten“. Winterharte Sorten wie Apfel, Birne, Pflaume sowie Süß- und Sauerkirsche kommen idealerweise im Herbst, noch vor dem ersten Frost, in den Boden. Der Vorteil gegenüber einer Frühjahrspflanzung: Die Bäume haben mehr Zeit, neue Wurzeln zu bilden und treiben im Folgejahr stärker aus. Qualität ist bei jungen Obstbäumen das A und O. Hochwertige Nutzpflanzen kennzeichnen ein gerader Stamm ohne Beschädigungen sowie eine gut verzweigte Krone mit mindestens drei langen Seitenästen. Sie gibt es in jedem gut sortierten Gartencenter oder in Baumärkten mit integrierter Pflanzenabteilung.

Aus der Erde in den Topf – knackfrisches Gemüse für die Herbstküche

Auch das Gemüsebeet lockt Hobbygärtner ins Freie. Ab September hat vor allem Kohl Hochkonjunktur. Neben heimischen Sorten wie Weiß- und Blumenkohl sowie Rotkohl, Kohlrabi oder Grünkohl können auch Brokkoli und Chinakohl geerntet werden. Knollen- und Kürbisgewächse lassen noch ein wenig auf sich warten. Die Erntezeit von Rüben, Kartoffeln und Co. beginnt frühestens Ende September. Bei Auberginen, Tomaten und Gurken ist wiederum Eile geboten. Ihre Pflanzen sind empfindlicher und sollten noch vor dem ersten Frost abgeerntet werden. Sind die Vorräte aufgebraucht, können Hobbygärtner ab März bereits die ersten Salat-, Kohlrabi- und Spinatpflänzchen in die Erde setzen.

Tipp: Damit das Gemüsebeet fit für die kommende Saison ist, muss für die richtige Überwinterung gesorgt werden. Dafür die Erde auflockern und mit Stroh oder Laub abdecken. So bleibt ein Großteil der Nährstoffe in der Erde. Kübelpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse dick einpacken – zum Beispiel mit Flies oder Leinen – und an einen windgeschützten und hellen Platz stellen.  Damit steht dem Ernteglück auch im kommenden Jahr nichts im Weg.

„Blumen – 1000 gute Gründe“

Die Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ informiert über die Bedeutung von Blumen und Pflanzen, um diese stärker im Bewusstsein der Verbraucher zu verankern. Ziel ist es, neue und saisonal unabhängige Kaufanlässe für Blumen und Pflanzen zu schaffen. Gründer der Initiative ist die Erzeugergenossenschaft Landgard.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter www.1000gutegruende.de und auf Facebook https://www.facebook.com/1000gutegruende.

Foto: 1000gutegruende.de © Fotolia.com

 


Veröffentlicht am: 10.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit