Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Time Out of Mind – Das Leben auf den Straßen von New York

Bewegendes Drama mit Hollywoodstar Richard Gere

Mehr als 50.000 Menschen schlafen jede Nacht in den Obdachlosenunterkünften von New York. Tendenz steigend! Das gefühlvolle Drama „Time Out of Mind – Das Leben auf den Straßen von New York“ von Regisseur Oren Moverman nimmt die Zuschauer mit in die raue, harte und hoffnungslose Welt von Obdachlosigkeit inmitten der pulsierenden Millionenmetropole.

Mit Golden-Globe®-Gewinner Richard Gere („Pretty Woman“, „Chicago“) in der Hauptrolle erzählt der Film die bewegende Geschichte eines obdachlosen Mannes auf der Suche nach seinem Platz in der Gesellschaft und begleitet ihn bei seinem erbitterten Kampf ums tägliche Überleben. „Time Out of Mind – Das Leben auf den Straßen von New York“ ist ab dem 9. November 2015 auf DVD und Blu-ray-Disc erhältlich.
 
Ein Leben auf der Straße


Der obdachlose George Hammond (Richard Gere) kämpft täglich mit den Herausforderungen eines Wohnungslosendaseins. Ohne ein Dach über dem Kopf und ausreichend Kleingeld für Nahrung versucht George, sein Leben zu meistern. Auf der Suche nach einer Unterkunft bleibt ihm nur das Obdachlosenheim. Schnell erkennt George, dass er keinen Platz mehr in der Gesellschaft hat und nirgendwo richtig hingehört. Auch seine einzige Tochter Maggie hat seit vielen Jahren den Kontakt zu ihm abgebrochen und für die Menschen auf den Straßen von New York ist der Obdachlose unsichtbar. Tag für Tag schlägt George sich durch den Big Apple. Die Hoffnung auf eine bessere Zukunft hat er längst aufgegeben. Dann lernt er den ehemaligen Jazzmusiker Dixon kennen. Wie George ist auch der redselige Dixon eine verlorene Seele, der niemand Beachtung schenkt. Schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden Männern und Dixon rät seinem neuen Freund, wieder Kontakt zu seiner Tochter Maggie aufzunehmen. Doch wird George es schaffen, sich nach so vielen Jahren Maggie wieder anzunähern und einen Weg aus der Obdachlosigkeit in ein besseres Leben zu finden?
 
Meisterhaft überzeugt Hollywood-Superstar Richard Gere mit seiner Darstellung eines Obdachlosen in New York City. Während der Dreharbeiten zu „Time Out of Mind – Das Leben auf den Straßen von New York“ schenkte ein französischer Tourist der Schauspielgröße ein Stück Pizza, weil er Gere tatsächlich für einen Obdachlosen hielt. Regisseur Oren Moverman begeistert mit der eindrucksvollen, emotionalen Verfilmung und gibt authentische Einblicke in das Leben und die damit verbundenen alltäglichen Herausforderungen von Obdachlosen in einer der größten Metropolen der Welt.

 


Veröffentlicht am: 10.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit