Startseite  

23.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Schrei nach Liebe“ erobert Platz eins in Österreich

... und Rang sechs in der Schweiz

Nach dem unglaublichen Erfolg in den „Offiziellen Deutschen Charts“, ermittelt von GfK Entertainment, stürmt „Schrei nach Liebe“ nun auch die Hitlisten der Nachbarländer. Das Anti-Nazi-Lied der Ärzte schießt von 52 auf eins der „Ö3 Austria Top 40“ und führt das Feld erstmals an.

Zusätzlich notiert der Wiener Künstler Raoul Haspel mit seiner „Schweigeminute (Traiskirchen)“ auf Rang 18. Vorwochensieger Justin Bieber („What Do You Mean?“) zieht sich an die fünfte Stelle zurück.

In der „Schweizer Hitparade“ springt für „Schrei nach Liebe“ mit Position sechs die erste Chartplatzierung überhaupt heraus. Der Thron wird von Sido feat. Andreas Bourani („Astronaut“) besetzt.

 


Veröffentlicht am: 16.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit